Sturm Graz trennte sich nach der abgelaufenen Saison von Trainer Roman Mählich. Was die Sturm-Fans von dieser Entscheidung halten, haben wir im Austrian Soccer... Sturm-Fans über Mählich-Entlassung: „Es hat nicht sollen sein…“

Sturm Graz trennte sich nach der abgelaufenen Saison von Trainer Roman Mählich. Was die Sturm-Fans von dieser Entscheidung halten, haben wir im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum erfahren.

SturmfanDöblingMitCape: „Eine durchaus vertretbare Entscheidung, auch wenn es mir für Roman Mählich als Person sehr leid tut. Und endlich wissen wir auch, dass der Maulwurf, der seit einiger Zeit Kreissls Schweigemauer unterläuft, wohl ein Vorstandsmitglied ist.“

Sohnemann: „Machs gut, es hat nicht sollen sein.“

CaptainAustria: „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Schade, dass es nicht funktioniert hat, aber damit sollte sein Status als Vereins(spieler)legende keinen allzu großen Knacks bekommen haben.“

wh54: „Die zweite Trainerpersonalie innerhalb eines Jahres die die Geschäftsführung entlassen hat (unter Zustimmung des Vereinsvorstandes selbstverständlich). Dann schauen wir mal ob Günter Kreissl beim dritten Versuch mal einen Treffer landet, wenn nicht, wird es wohl sein letzter Versuch gewesen sein.“

Pepi_Gonzales: „Entscheidung natürlich absolut vertretbar, für den Roman tut‘s mir trotzdem leid. Ich hoffe er reflektiert ordentlich über diese Zeit und wir sehen ihn irgendwann wieder in der Liga. Bin noch immer der Meinung er kann ein guter Trainer sein wenn er etwas an sich arbeitet.“

Jaisinho: „Für mich die logische Entscheidung. Alles andere hätte mich gewundert. Da war auch seitens der Fans so viel Gegenwind. Freudenstürme löst es bei mir dennoch nicht aus. Abseits des „Trainers Mählich“ war der Roman nämlich schwer in Ordnung. Die Station Sturm kam im Endeffekt zu früh. Zwar hat er uns soweit „stabilisiert“, dass wir ins Obere Playoff gerutscht sind, aber der Rest war dann ein Grausen in 12 Akten. Lag nicht nur bei ihm, denn da dürfen sich die werten Spieler auch allesamt an der Nase nehmen. Nur kannst halt nicht die Hälfte des Kaders raushauen.“

flachzange1987: „Sturm kam nicht zu früh, sondern Mählich ist komplett unpassend als Trainer in dieser Leistungsklasse.“

sanktpetri: „Sturm ist leider wirklich ein Trainerfriedhof geworden, außer Foda war da seit 2006 keiner länger als ein Jahr am Ruder. Vogel und Mählich sind immerhin beide gut gestartet, und je länger sie am Ruder waren, desto schlechter wurde es. Woran das wohl liegt?“

Sohnemann: „Der Kader war sicher nicht zu schlecht für ein geordnetes Spiel nach vorne. Das war teilweise haarsträubend, wie im Spiel offensiv agiert wurde. Es gibt halt Trainer, die eine bestimmte Spielweise nicht beherrschen.“

Maniacx: „Ich war dann doch überrascht als ich die Nachricht gelesen habe, immerhin ist es jetzt der zweite Trainerwechsel in einer Saison – Kontinuität sieht wirklich anders aus. Für viele ist das jetzt wahrscheinlich ein Freudentag, ich empfinde dieses Vorgehen – generell das der ganzen Saison – als sehr zweifelhaft. Jetzt ist es so, hoffentlich hat der nächste Trainer mehr Glück.“

wama: „Mählich sei dennoch allerherzlichst gedankt, dass wir nicht um den Abstieg raufen mussten, weil uns diese, seine ersten sehr unansehnlichen, aber letztlich erfolgreichen Spiele, ganz einfach wieder in die Spur brachten, konsolidierten. Das grottige Frühjahr allerdings, mit dem Versuch auch offensiv besser auszusehen, geht, mit all den schon erwähnten Nebengeräuschen, klar auf seine Kappe – hier hat er einfach zu viel falsch gemacht. Mählich ist ein intelligenter, strebsamer Mensch, der nach erster, auch berechtigter Enttäuschung, draufkommen und richtig einschätzen können wird, das sein Anteil an diesem Scheissfrühjahr ein maßgebender war, nicht mehr die alleinige Kaderschuld Kreissls.“

plieschn: „Wieder einmal erklären uns die Experten Jauk und Co. die Welt auf sehr einfache Art und Weise. Da bin ich ja gespannt, wen man da am Mittwoch aus dem Hut zaubern will, nach der Beurlaubung von Vogel blieben die Bewerbungen wohl schon aus. Natürlich kam man dann mit dem Wunschkandidaten Mählich, der halt sein Sturmherz über die Vernunft gestellt hat. Danke übrigens dafür. Mal schauen, wer es jetzt werden soll.“

Arsenal10: „Also ich war mit den Spielen im oberen Playoff absolut nicht zufrieden aber die Entlassung von Mählich hat mich dennoch überrascht… Denke man könnte Mal an einem Trainer festhalten und versuchen die Probleme zu lösen, statt wieder einen neuen Kasperl hinzusetzen… Der Mählich hatte sieben Monate und keine richtige Transferperiode Zeit (den Winter zähle ich nicht weil man da kaum Verstärkungen finden kann), außerdem ist Zulj gegangen und nicht wirklich nachbesetzt worden. Außerdem hat der Lema das Vertrauen geschenkt, zu Recht wie ich finde… Aber wie gesagt, die Spiele waren absolut nicht gut, dennoch hätte er mit der Sommertransferperiode was bewirken können, denke ich.“

Mehr Fanmeinungen über den SK Sturm Graz findet ihr im Sturm-Forum des Austrian Soccer Board.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen