Der SK Sturm Graz verlor in der laufenden Saison noch kein Spiel gegen Red Bull Salzburg und dennoch ist das bevorstehende Duell ein ungewisses.... tipp3 Bundesliga, 30.Runde: SK Sturm Graz – Red Bull Salzburg

Der SK Sturm Graz verlor in der laufenden Saison noch kein Spiel gegen Red Bull Salzburg und dennoch ist das bevorstehende Duell ein ungewisses. Der langjährige Trainer Franco Foda wird nicht mehr auf der Bank Platz nehmen und nach dem Cup-Aus gegen Hartberg erwarten die Fans eine Trotzreaktion gegen den Tabellenführer. Salzburg verschaffte sich zwar mit dem Sieg über Wacker Innsbruck und den Aufstieg ins Cup-Halbfinale Luft, muss aber auch in Graz auf Sieg spielen!

SK Sturm Graz – Red Bull Salzburg

Samstag, 18:30 Uhr | UPC-Arena | Schiedsrichter Grobelnik

SK Sturm Graz: Nach dem ernüchternden Cup-Aus gegen den TSV Hartberg und der unerwartet spontanen Trainerrochade ist beim SK Sturm mit Veränderungen in der Aufstellung zu rechnen. Angesichts der Verletzungssorgen im Angriff ist es auch denkbar, dass das System leicht adaptiert wird und im praktischen Sinne leicht vom klassischen 4-4-2 der Foda-Ära abweicht. Auch defensiv werden die Grazer von Personalproblemen geplagt und die Innenverteidigung könnte in einer total ungewohnten Konstellation zusammenspielen. Zumindest Dudic und Feldhofer müssen sicher ersetzt werden – auf der Bank werden bei Sturm voraussichtlich nur blutjunge Ersatzleute für die Abwehrkette sitzen. Gerade aufgrund dieser Probleme ist bei den Grazern Kampf angesagt – spielerisch darf man sich vom Meister diesmal keinen Leckerbissen erwarten.

Red Bull Salzburg: An der Personalsituation der Roten Bullen hat sich in den letzten Wochen nichts geändert. Aber durch die Flexibilisierung von Jonathan Soriano hat Ricardo Moniz diverse Möglichkeiten auf den vier offensivsten Positionen im typischen 4-2-3-1-System. Leonardo und Jantscher sollten gesetzt sein, möglich, dass Soriano auf der Zehnerposition zum Einsatz kommt und Stefan Maierhofer als Turm in eine Schlacht mit einer unsicheren Grazer Viererkette geworfen wird. Aufgrund seiner beiden Tore im Cup gegen die Red Bull Juniors ist allerdings eine Aufstellungsvariante mit Soriano im Angriff wahrscheinlicher. So könnte auch Dusan Svento auf seiner Lieblingsposition am linken Flügel spielen. Mit einem Sieg würde Salzburg den Vorsprung auf Verfolger Rapid vor dem Wiener Derby am Sonntag-Nachmittag auf vier Punkte ausbauen und die Spieler könnten es sich stressfrei vor dem Fernseher bequem machen.

Mögliche Aufstellungen

Man to watch: Thomas Burgstaller. Auf den routinierten Innenverteidiger der Grazer, der in der laufenden Saison bereits mehrere „Böcke“ schoss, wartet gegen das qualitativ beste Team der Liga viel Arbeit. Er muss die Abwehr neben dem 18-jährigen Florian Neuhold organisieren und vor allem im Raum clever agieren. Es wäre wichtig die Salzburger mit guter Staffelung vom Sechzehner fern zu halten und gleichzeitig gegen die schnellen Flügelspieler des Tabellenführers clever auf Abseits zu spielen.

 

Letzte direkte Duelle

Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 0:0

SK Sturm Graz – Red Bull Salzburg 2:1 (Weber, Szabics bzw. Svento)

Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 1:1 (Wallner bzw. Kienast)

 

Letzte Runde

SV Mattersburg – Sturm Graz 0:2 (Okotie, Bodul)

Red Bull Salzburg – FC Wacker Innsbruck 2:0 (Jantscher 2)

 

Verletzt: Feldhofer, Pürcher, Dudic, Säumel (SK Sturm Graz) bzw. Schiemer, Lindgren, Leitgeb, Alan (Red Bull Salzburg)

Fraglich: Szabics, Bodul (SK Sturm Graz)

Gesperrt: Ehrenreich (SK Sturm Graz)

Gelbgefährdet: Feldhofer, P.Wolf (SK Sturm Graz)

 

Nächste Runde

SK Rapid Wien – SK Sturm Graz

Red Bull Salzburg – SV Ried

 

Wettquoten tipp3

1: 2,50 – X: 3,00 – 2: 2,30; hier wetten!

 

Weitere Spiele der 30.Runde

SC Wiener Neustadt – Kapfenberger SV 1919

FC Trenkwalder Admira – FC Wacker Innsbruck

SV Ried – SV Mattersburg

FK Austria Wien – SK Rapid Wien

 

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.