Vorentscheidungen um Meisterschaft oder Abstieg wird es in der 32.Runde der tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile noch keine geben. Das einzige echte Schlüsselspiel bestreiten... tipp3 Bundesliga 32.Runde, Vorschau: Keine Entscheidungen zu erwarten – aber vielleicht ein paar Umfaller?

BundesligaVorentscheidungen um Meisterschaft oder Abstieg wird es in der 32.Runde der tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile noch keine geben. Das einzige echte Schlüsselspiel bestreiten Sturm Graz und Rapid Wien am Sonntag. Aber dennoch ist dieses Wochenende prädestiniert für Ausrutscher, gerade weil so viele Mannschaften derzeit angeschlagen sind. Und angeschlagene Teams sind bekanntlich besonders gefährlich.

FK Austria Wien (1.) – SV Ried (6.)

Samstag, 16:00 Uhr | Generali-Arena | Schiedsrichter Dintar

Peter Stöger brachte es über die Lippen. Der Austria-Trainer betonte, dass er mittlerweile der Ansicht ist, dass sein Team in der Saison 2012/13 den Meistertitel holen wird. Aktuell liegt die Austria sechs Punkte vor Red Bull Salzburg und kann mit dem Nachmittagspiel den Vorsprung auf neun Punkte ausbauen. Am Spiel der Austria wird sich natürlich nichts ändern, Stöger muss nur den gelbgesperrten Kaja Rogulj vorgeben. Alle drei Saisonduelle gegen Ried gingen an die Veilchen, die das erste Spiel in der Generali-Arena sogar mit 6:1 für sich entscheiden konnten. Aber Ried ist und bleibt ein unangenehmer, unberechenbarer und sehr sprunghafter Gegner. Die Innviertler stehen derzeit am sechsten Platz und könnten bei passenden Ergebnissen in den anderen Spielen mit einem Sieg und theoretisch sogar mit einem Unentschieden in Wien-Favoriten auf den vierten Platz vorstoßen. Der süße Duft von Europa hat also nicht nur die Wiener Austria erfasst – auch die Angerschmid-Elf muss die internationalen Bewerbe noch nicht abschreiben. Allerdings spricht man in Ried verständlicherweise wesentlich leiser über diese Möglichkeit als beim überlegenen Tabellenführer.

Verletzt: Keiner bzw. Reiter, Trauner

Fraglich: Keiner bzw. Ziegl

Gesperrt: Rogulj bzw. Keiner

Gelbgefährdet: Hosiner, Stankovic, Suttner bzw. Nacho, Ziegl

Wettquoten tipp3 | 1: 1,40 – X: 4,00 – 2: 6,50 | jetzt wetten!

 

Red Bull Salzburg (2.) – Admira Wacker Mödling (9.)

Samstag, 18:30 Uhr | Red Bull Arena | Schiedsrichter Krassnitzer

Drei Stammspieler fallen bei den Roten Bullen sicher aus, mit Mané ist der Einsatz eines weiteren fraglich. Dennoch darf es für den ersten Verfolger der Veilchen im Heimspiel gegen die Admira keine Ausreden geben. Die Schmidt-Elf hofft auch diesmal wieder auf Tore des wiedererstarkten Alan, vor allem weil Top-Torjäger Soriano weiterhin mit einer Infektionserkrankung ausfällt. Die Admira ist aktuell Vorletzter, wird nur dank der besseren Tordifferenz gegenüber Mattersburg vor der roten Laterne bewahrt. Kühbauer hat quer durch alle Positionen Personalprobleme, wird aber voraussichtlich wieder ein 4-1-4-1-System aufbieten, in dem im zentralen Mittelfeld ein Sechser und zwei Achter spielen. In Salzburg wird dieses System also eher einem „Weihnachtsbaum-System“, dem 4-3-2-1 gleichkommen. Die Admira hat nichts zu verlieren, verlor allerdings seit dem Wiederaufstieg in die Bundesliga alle drei Auswärtsspiele in Salzburg – Gesamtscore 1:9. In der nächsten Runde empfängt die Admira den SK Sturm. Besondere Vorsicht ist geboten, denn die halbe Startelf ist vor diesem Spiel gelbgefährdet.

Verletzt: Hinteregger, Schiemer bzw. Jezek, Mikus, Plassnegger, Schachner, Seebacher

Fraglich: Mané bzw. Keiner

Abwesend: Lazaro, Soriano bzw. Keiner

Gesperrt: Keiner bzw. Macho, B.Sulimani

Gelbgefährdet: Vorsah bzw. Ouédraogo, Schick, Schwab, Seeger, B.Sulimani, Thürauer, Toth

Wettquoten tipp3 | 1: 1,20 – X: 5,00 – 2: 8,00 | jetzt wetten!

 

SV Mattersburg (10.) – Wolfsberger AC (4.)

Samstag, 18:30 Uhr | Pappelstadion | Schiedsrichter Drachta

Die Saisonbilanz dieser beiden Teams ist komplett ausgeglichen: Sowohl der SVM als auch der WAC konnten je eine Partie mit 1:0 für sich entscheiden, das erste Aufeinandertreffen in Mattersburg endete 1:1. Vor dem letzten Saisonduell mit dem überraschend starken Aufsteiger hat Mattersburg-Coach Lederer aufgrund neuer Verletzungen und Sperren noch größere Personalsorgen als zuletzt. Die Ersatzbank wird mit drei etatmäßigen Amateurspielern aufgefüllt. Anders der Wolfsberger AC, der wieder auf seine explosive, offensive Mittelfeldreihe vertraut und auch in Mattersburg versuchen wird, blitzschnell umzuschalten. Bjelica wird seine Mannschaft voraussichtlich in einem verkappten 4-2-3-1 mit Polverino und dem leicht vertikal verschobenen Putsche als Rückendeckung für Spielmacher Liendl und die beiden Spanier Jacobo und De Paula aufs Feld schicken. Tore soll wieder der effiziente Topcagic machen.

Verletzt: Doleschal, Malic, Novak, Rath, Seidl bzw. Falk, Zakany

Suspendiert: Keiner bzw. Knaller, Thonhofer

Gesperrt: Bürger, Spuller bzw. Keiner

Gelbgefährdet: Farkas, Lovin, Mravac, Röcher, Seidl bzw. Baldauf, Dobnik, Liendl

Wettquoten tipp3 | 1: 2,40 – X: 3,00 – 2: 2,40 | jetzt wetten!

 

SC Wiener Neustadt (7.) – FC Wacker Innsbruck (8.)

Samstag, 18:30 Uhr | Stadion Wiener Neustadt | Schiedsrichter Grobelnik

Das Duell zwischen dem SC Wiener Neustadt und Wacker Innsbruck ist das Aufeinandertreffen der beiden Kellermannschaften, die sich in einem leichten Hoch befinden. Wiener Neustadt holte aus den letzten sieben Spielen neun Punkte, verlor nur zwei Partien. Zudem kassierte man in dieser Zeit nur fünf Gegentreffer – Ligabestwert für die letzten sieben Runden. Wacker Innsbruck holte in derselben Zeit sieben Zähler, kassierte deutlich mehr Tore als Wiener Neustadt, erzielte derer aber selbst 14. Dank Roman Wallner, aber auch der starken Phase von Lukas Hinterseer und Christopher Wernitznig fand Innsbruck zu alter Offensivstärke zurück. Die Innsbrucker gewannen bisher zwei von drei Saisonduellen gegen Wiener Neustadt, aber das letzte Spiel 2012/13 gegen die Pfeifenberger-Elf wird zugleich das schwierigste, auch wenn der Neustadt-Coach defensiv mit Ausfällen zu kämpfen hat.

Verletzt: Maak, Piermayr, Terzic bzw. Abraham

Gesperrt: Hlinka, M.Wallner bzw. Kofler, Wernitznig

Gelbgefährdet: Hlinka bzw. Saurer, Schütz, Svejnoha, R.Wallner

Wettquoten tipp3 | 1: 2,30 – X: 2,90 – 2: 2,60 | jetzt wetten!

 

SK Sturm Graz (5.) – SK Rapid Wien (3.)

Sonntag, 16:00 Uhr | UPC-Arena | Schiedsrichter Schörgenhofer

Duell der beiden Krisenteams – Duell der Teams mit (Vorerst-)Interimstrainern – Duell zweier Europacup-Anwärter, die seit Wochen nicht so spielen. Bei Rapid sah man in den letzten beiden Spielen kämpferische Fortschritte, die Mannschaft opferte sich auf, verpasste Siege aufgrund der mangelnden Qualität gegenüber Austria und Salzburg. Das spielerische Element soll in Graz jedoch ebenfalls zurückkehren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Branko Boskovic als klassischer Zehner vor Wydra und Kulovits beginnt. Pichler dürfte wieder in der Innenverteidigung starten, nachdem Gerson langsam aber sicher abgesägt wird. Der SK Sturm wiederum zeigte auswärts in Wolfsberg eine katastrophale Leistung, speziell in der zweiten Halbzeit. Trainer Markus Schopp muss in der Abwehr umstellen, weil Dudic gesperrt und auch der Einsatz von Vujadinovic noch nicht gesichert ist. Die Hoffnungen Sturms liegen auf den schnellen Flügeln und auf dem unermüdlichen Arbeiter Richard Sukuta-Pasu, der beim ersten Duell in der UPC-Arena sein erstes und bisher einziges Tor gegen Rapid erzielte.

Verletzt: Kaufmann bzw. Hofmann, Schimpelsberger, Schrammel

Fraglich: Säumel, Vujadinovic bzw. Keiner

Gesperrt: Dudic bzw. Keiner

Gelbgefährdet: Vujadinovic, Weber bzw. Burgstaller, Gerson, Schimpelsberger, Sonnleitner, Wydra

Wettquoten tipp3 | 1: 2,40 – X: 3,20 – 2: 2,60 | jetzt wetten!

 

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.