Mit der 27.Runde der tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile wird nicht nur das dritte Saisonviertel abgeschlossen, es könnte Sonntagnachmittag in Wien-Favoriten auch zu einer... tipp3 Bundesliga Vorschau, 27.Runde | Gelingt der Austria zu Hause gegen RB Salzburg die Vorentscheidung im Titelkampf?

BundesligaMit der 27.Runde der tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile wird nicht nur das dritte Saisonviertel abgeschlossen, es könnte Sonntagnachmittag in Wien-Favoriten auch zu einer Vorentscheidung im Titelkampf kommen, wenn die Wiener Austria den Tabellenzweiten aus Salzburg empfängt. Wir haben die Matchvorschauen für euch!

FC Admira Wacker Mödling (8.) – SV Mattersburg (7.)

Südstadt | Samstag, 16:00 Uhr | Schiedsrichter Klossner (Schweiz)

Das Heimspiel gegen den SV Mattersburg ist für Didi Kühbauers Admira ein absolutes Schlüsselspiel. Aktuell steht die Admira punktegleich mit den Nachzüglern aus Wiener Neustadt und Innsbruck auf dem achten Tabellenplatz, jedoch könnten die Mannen aus der Südstadt mit einem Sieg bis auf einen Punkt zum SV Mattersburg aufschließen. Dies würde nicht nur einen Befreiungsschlag für die Admira bedeuten, sondern auch, dass man Mattersburg wieder in den Abstiegssumpf ziehen würde. Würde Mattersburg gewinnen, betrüge der Vorsprung auf die Admira bereits sieben Punkte, was neun Partien vor Saisonende eine kleine Vorentscheidung im spannenden Kampf um den Klassenerhalt bedeuten würde – zumindest für die Burgenländer. Beide Teams sind leicht ersatzgeschwächt, die nominell bessere Mannschaft wird jedoch die Admira auf den Platz schicken – auch aufgrund des gegen Rapid wiedererstarkten Mittelfelds und dem aktuell bärenstarken Issiaka Ouedraogo.

Verletzt: Mikus, Schachner, Schösswendter, Tito bzw. Doleschal, Malic, Rath, Seidl

Gesperrt: Keiner bzw. Ressler

Gelbgefährdet: Drescher, Schick, Seeger, Thürauer bzw. Farkas, Prietl, Seidl

Wettquoten tipp3 | 1: 1,85 – X: 3,20 – 2: 3,20 | Jetzt wetten!

 

SC Wiener Neustadt (9.) – SK Sturm Graz (3.)

Stadion Wiener Neustadt | Samstag, 18:30 Uhr | Schiedsrichter Schüttengruber

Der letzte Sieg des SC Wiener Neustadt über Sturm Graz liegt fast genau ein Jahr zurück, aber aufgrund dessen, dass es im Tabellenkeller aktuell sehr eng zugeht, muss die Pfeifenberger-Elf gegen Sturm auf Sieg spielen. Sturm hingegen kann abwartender zu Werke gehen, baute man doch den Vorsprung auf den fünften Platz durch die Siege über Wacker Innsbruck und Ried wieder auf sieben Zähler aus. Zudem konnte die Hyballa-Elf vor zwei Wochen den SK Rapid Wien auf den vierten Platz durchreichen und rangiert nun selbst auf Platz 3. Einen besonderen Motivationsschub erlebte diese Woche vor allem Abwehrchef Milan Dudic, dessen Vertrag verlängert wurde und der von Trainer Peter Hyballa öffentlich zu einem seiner absoluten Wunschspieler deklariert wurde.

Verletzt: Siebenhandl bzw. Koch

Gesperrt: Hofbauer, Martschinko, Rakowitz

Gelbgefährdet: Rauter bzw. Dudic, Klem, Weber, Vujadinovic

Wettquoten tipp3 | 1: 2,90 – X: 2,90 – 2: 2,10 | Jetzt wetten!

 

SV Ried (6.) – SK Rapid Wien (4.)

Keine-Sorgen-Arena | Samstag, 18:30 Uhr | Schiedsrichter Dintar

Nachdem die SV Ried zuletzt sechs Spiele in Folge nicht gewinnen konnte, muss man sich stärker am Wolfsberger AC orientieren, anstatt mit Platz 4 zu liebäugeln, den aktuell Rapid einnimmt. Der Vorsprung der Grün-Weißen auf den Tabellensechsten aus dem Innviertel beträgt immer noch zehn Punkte, obwohl die schlechteste Frühjahrsmannschaft seit sieben Spielen auf einen vollen Erfolg wartet. Eine pikante Personalie vor dem Spiel der beiden kriselnden Teams stellt Anel Hadzic dar. Der 23-jährige Austro-Bosnier soll vor einem Wechsel zum SK Rapid Wien stehen und sowohl die eigene (Noch-)Mannschaft, als auch die Fans der Rieder sollen auf den zentralen Mittelfeldspieler nicht gut zu sprechen sein. Dass Hadzic gegen Rapid von Beginn an spielt, scheint somit unwahrscheinlich. Rapid hingegen muss sich aufgrund der Ausfälle von Hofmann und Boskovic speziell im Kreativbereich etwas einfallen lassen – oder aber Ried das Heft in die Hand geben.

Verletzt: Trauner, Vastic bzw. Hofmann, Boskovic

Fraglich: Gartler bzw. keiner

Gesperrt: Zulj bzw. keiner

Gelbgefährdet: Reifeltshammer bzw. Heikkinen, Kulovits, Sonnleitner, Trimmel

Wettquoten tipp3 | 1: 2,50 – X: 3,20 – 2: 2,50 | Jetzt wetten!

 

FC Wacker Innsbruck (10.) – Wolfsberger AC (5.)

Tivoli | Samstag, 18:30 Uhr | Schiedsrichter Drachta

Nachdem Wacker Innsbruck gut ins Frühjahr startete, wurde der Aufwärtstrend mit einem 0:4 bei der Wiener Austria jäh gestoppt. Mittlerweile warten die Tiroler seit drei Spielen auf einen Sieg, obwohl man sich vor allem gegen Salzburg und Sturm teuer verkaufte. Dass Sportdirektor Oliver Prudlo die Innsbrucker vor wenigen Tagen verließ, wird keine unmittelbare Auswirkung auf das Spiel des Tabellenletzten haben. Mit Wolfsberg ist heute ein Gegner zu Gast, der seit sieben Spielen unbesiegt ist und seine bisherigen zwei Auswärtsspiele im Kalenderjahr 2013 gewinnen konnte. Einmal mehr vertraut man speziell auf die technischen Fähigkeiten von Top-Vorbereiter Michael Liendl, jedoch ist es im Rahmen des Möglichen, dass Trainer Nenad Bjelica wieder mal rotiert und vorne etwa wieder Mihret Topcagic zugunsten von Ruben Rivera opfert.

Verletzt: Bergmann, Köfler bzw. Falk, Solano

Gesperrt: Perstaller bzw. keiner

Gelbgefährdet: Wallner, Wernitznig bzw. Baldauf, Sollbauer

Wettquoten tipp3 | 1: 2,30 – X: 3,00 – 2: 2,50 | Jetzt wetten!

 

FK Austria Wien (1.) – Red Bull Salzburg (2.)

Generali-Arena | Sonntag, 16:00 Uhr | Schiedsrichter Schörgenhofer

Showdown in Wien-Favoriten: Wenn die Violetten den Verfolger aus Salzburg erstmals in dieser Saison bezwingen können, würden sie den Vorsprung neun Runden vor Schluss auf 16 Punkte ausbauen und damit das Meisterstück praktisch perfekt machen. So perfekt, dass es nicht mal mehr Peter Stöger kleinreden könnte. Das Spiel verspricht zu einem Feuerwerk zu werden, obwohl in den bisherigen beiden Spielen nur ein einziger Treffer (Valon Berisha zum 1:0-Auswärtssieg von Red Bull Salzburg in Wien) fiel. Salzburg bleibt nur noch die Flucht nach vorne – alles andere als ein Sieg ist für die Bullen, denen nach unten hin kaum etwas passieren kann, uninteressant. Dies gibt der spielstarken und gut umschaltenden Austria bestimmt Räume im Offensivspiel und es könnte sich trotz der recht klaren Verhältnisse ein offener Schlagabtausch entwickeln. Das Spiel ist außerdem das Aufeinandertreffen der beiden besten Torschützen der heimischen Liga: Philipp Hosiner netzte 2012/13 bereits 27-mal, sein Gegenüber Jonathan Soriano hält aktuell bei 19 Treffern.

Verletzt: Barazite bzw. Dähne, Lazaro

Fraglich: Jun, Rogulj bzw. Berisha, Gustafsson, Nielsen, Rodnei, Schiemer

Gesperrt: Keiner bzw. Mané

Gelbgefährdet: Gorgon, Grünwald, Mader, Rogulj, Suttner bzw. Schiemer

Wettquoten tipp3 | 1: 2,20 – X: 3,20 – 2: 3,00 | Jetzt wetten!

 

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.