Direkt nach dem Schlusspfiff wird Red Bull Salzburg noch nicht über den Meistertitel jubeln dürfen, aber bei einem Sieg über den Kapfenberger SV und...

Direkt nach dem Schlusspfiff wird Red Bull Salzburg noch nicht über den Meistertitel jubeln dürfen, aber bei einem Sieg über den Kapfenberger SV und einem Punktverlust Rapids im Abendspiel bei Mattersburg wäre der Moniz-Elf der Titel nicht mehr zu nehmen. Es ist alles angerichtet für eine Salzburger Meisterfeier. Kapfenberg hingegen hätte nur bei einem hohen Sieg in Salzburg Chancen auf den Klassenerhalt, der jedoch mittlerweile nur noch utopisch ist.

Red Bull Salzburg – Kapfenberger SV 1919

Donnerstag, 18:30 Uhr | Red Bull Arena | Schiedsrichter Schüttengruber

Red Bull Salzburg: Nach vier Zu-Null-Siegen aus den letzten vier Pflichtspielen ist bei Salzburg alles klar: Dieselbe Mannschaft der letzten Wochen, mit Ausnahme der nötigen Änderung auf der Jantscher-Position, soll gegen Kapfenberg praktisch den Titel fixieren. Diesmal mit einem noch offensiveren 4-2-3-1-System als sonst und dem zuletzt polarisierenden Stefan Maierhofer als Solospitze, der bei seinem Drei-Tore-Rückstand auf den verletzten Jakob Jantscher insgeheim noch von der Torjägerkrone träumt, auch um es seinen Kritikern zu zeigen. Es gibt keine Ausreden, alles andere als eine dominante Partie und ein überzeugender Sieg sind zum momentanen Zeitpunkt inakzeptabel.

Kapfenberger SV 1919: Auch beim KSV sind die Vorzeichen klar und deutlich. Die einzige Chance den drohenden Abstieg abzuwenden ist ein Sieg in Salzburg – und idealerweise ein möglichst hoher. Aber dieses Szenario fällt in die Kategorie Traumvorstellung, denn im Grunde haben sich die Spieler und Verantwortlichen des Kapfenberger SV nicht erst heute mit dem Abstieg abgefunden. Die Chancen auf den Klassenerhalt konvergieren gegen Null. Somit wird Thomas von Heesen, der seinen Vertrag in Kapfenberg bis 2015 verlängerte, seine Elf mit der Order zu kämpfen und guten Fußball zu spielen aufs Feld schicken. Vom abgeschlagenen Tabellenschlusslicht Punkte gegen den designierten Meister zu fordern, wäre vermessen. Das System der Kapfenberger wird einmal mehr ein nominell offensives 4-1-4-1 sein, in dem Lovin, Grgic und Sencar die klassischen Mittelfeldaufgaben erledigen sollen, während man bei Babangida und Elsneg auch auf Flügelstürmerelemente hofft. Dennoch wird man Kapfenberg in der Grundausrichtung tiefer sehen als in den letzten Spielen, um in der Bullenarena nicht ins offene Messer zu laufen.

Mögliche Aufstellungen

Man to watch: Stefan Maierhofer. Im Hanappistadion sorgte der 202cm große Angreifer für viel Wirbel, gegen Kapfenberg traf er in der bisherigen Saison viermal. Nachdem Maierhofers letzte Tage sehr intensiv abliefen, wird er auch gegen den KSV treffen wollen, um seiner Extrovertiertheit auch nach diesem Spiel freien Lauf lassen zu können.

 

Letzte direkte Duelle

Kapfenberger SV 1919 – Red Bull Salzburg 1:3 (Elsneg bzw. Maierhofer, Jantscher, Svento)

Red Bull Salzburg – Kapfenberger SV 1919 6:0 (Maierhofer, Jantscher je 2, Teigl, Erkinger Eigentor)

Kapfenberger SV 1919 – Red Bull Salzburg 0:1 (Jantscher)

 

Letztes Spiel

SK Rapid Wien – Red Bull Salzburg 0:1 (Maierhofer)

Kapfenberger SV 1919 – SV Ried 0:0

 

Verletzt: Jantscher, Alan, Soriano (Red Bull Salzburg) bzw. Prettenthaler, Welnicki, Felfernig (Kapfenberger SV 1919)

Gelbgefährdet: Maierhofer, Schwegler, Mendes da Silva (Red Bull Salzburg) bzw. Felfernig, Sharifi, Pitter, Elsneg, Gregoritsch (Kapfenberger SV 1919)

 

Nächste Runde

SC Wiener Neustadt – Red Bull Salzburg

Kapfenberger SV 1919 – SK Rapid Wien

 

Wettquoten tipp3

1: 1,15 – X: 5,50 – 2: 8,00; jetzt wetten!

 

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.