Nach jeder Bundesliga-Runde präsentieren wir euch unsere Überraschung des Spieltags. Diese Woche wollen wir uns aber nicht für eine einzelne Partie entscheiden, da der... Überraschung des Spieltags (16): Ein äußerst kurioser Sonntag

Nach jeder Bundesliga-Runde präsentieren wir euch unsere Überraschung des Spieltags. Diese Woche wollen wir uns aber nicht für eine einzelne Partie entscheiden, da der gesamte Fußball-Sonntag zahlreiche Überraschungen bot.

Halbwegs normaler Samstag

Das „normalste“ Ergebnis in dieser Runde war das torlose Unentschieden zwischen dem SKN St. Pölten und dem SV Mattersburg. Auch der 5:1-Auswärtssieg vom SK Sturm gegen den Aufsteiger aus Tirol ist nicht komplett überraschend, aber dennoch ungewöhnlich hoch ausgefallen.

Die dritte Partie am Samstag endete ebenfalls mit einem Kantersieg, der wahrscheinlich eine Spur unerwarteter kam. Die Wiener Austria lag vor dem 16. Spieltag acht Punkte hinter den Hartbergern und konnte den Rückstand mit einem klaren Heimsieg auf fünf Zähler reduzieren. Nach dem torlosen Remis in der Südstadt konnte man nicht unbedingt mit einem klaren Sieg der Hausherren rechnen, doch einige Spieler agierten eine Runde vor dem bevorstehenden Wiener Derby in richtig starker Form. Monschein traf zum ersten Mal nach drei Partien wieder und konnte sich sogar mit einem Doppelpack in die Schützenliste eintragen. Daneben agierten junge Akteure wie Pichler und Fitz richtig stark, wobei Ersterer sein Startelfdebüt mit einem Tor und einen Assist feiern durfte.

Komplett verrückter Sonntag

Der darauffolgende Tag sollte aber komplett verrückt werden und wir ziehen den Hut vor jedem Fan, der die 3-Weg-Wetten am Sonntag erraten hat. Vor diesem Wochenende verlor Altach sieben der acht letzten Pflichtspiele und angesichts der Formstärke beider Mannschaften konnte man nur schwerlich mit einem Heimsieg gegen den WAC rechnen. Die Vorarlberger erwischten aber den besseren Start und Mergim Berisha brachte seine Mannschaft mit einem Doppelpack frühzeitig in Führung. Der Anschlusstreffer von Shon Weissman in der 58. Minute war zu wenig und die Kärntner mussten ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten.

Red Bull Salzburg kam vergangenes Wochenende nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen den SKN St. Pölten hinaus und musste sich gegen die Admira ebenfalls mit einer Punkteteilung begnügen. Hwang erzielte in der 77. Minute den Ausgleich für die Gäste, die nach 16 Minuten durch Sinan Bakis in Führung gingen. Der 25-jährige Stürmer erzielte bis zur neunten Runde nur einen einzigen Treffer, hat nach dem 16. Spieltag aber acht Tore am Konto stehen.

Komplett überraschend ging es dann auch im Spiel zwischen dem LASK und Rapid zu. Die Linzer, die in dieser Saison bis zu diesem Spieltag nur acht Gegentore hinnehmen mussten, kassierten eine 0:4-Niederlage gegen die Hütteldorfer. Die Hausherren hatten allerdings auch ziemlich viel Pech, denn es gab einige sehr knappe Situationen, die zugunsten der Hütteldorfer entschieden wurden. Allerdings machten die Gäste ihre Sache sehr gut und wurden von Coach Didi Kühbauer taktisch hervorragend gegen den starken Gegner eingestellt.

Wer bei unserem Kooperationspartner tipp3 die Sonntagsspiele richtig tippte, bekam für einen Einsatz von € 10.- insgesamt € 918.- ausbezahlt!

Kommendes Wochenende darf man sich schon auf das Wiener Derby freuen. Der Wiener Austria helfen im Kampf um einen Platz im oberen Playoff nur drei Punkte, was die Ausgangslage noch einmal spannender macht. So schätzt unser Partner tipp3 die Situation ein:

Stefan Karger