Wenn der LASK in den letzten Jahren zu Spielen nach Graz reiste, verhieß das für die Linzer zumeist nichts Gutes. Neun Jahre lang konnte... Überraschung des Spieltags (20): Der LASK zerschmettert seine Graz-Unserie

Wenn der LASK in den letzten Jahren zu Spielen nach Graz reiste, verhieß das für die Linzer zumeist nichts Gutes. Neun Jahre lang konnte der LASK auswärts gegen Sturm nicht gewinnen – aber nun gelang es wieder und zwar auf eine beeindruckende Art und Weise.

Wirklich gerne spielte der LASK zuletzt in Zeiten des kürzlich verstorbenen Helmut Köglberger gegen Sturm. Zuletzt gab es für die Linzer vier sieglose Partien gegen die Blackies aus Graz. Einzig die erste Partie nach dem Bundesliga-Wiederaufstieg wurde zu Hause mit 2:1 gewonnen. In Graz-Liebenau gewann der LASK seit vier Partien nicht, war teilweise hoffnungslos unterlegen. Den letzten Sieg in Graz feierte man im April 2010, damals durch einen Treffer von Thomas Prager nach Assist des Isländers Gardar Gunnlaugsson. In der Startelf des LASK standen damals beispielsweise René Aufhauser und Christian Mayrleb.

Bärenstarker Auftritt des LASK

Nun ist die Unserie in Graz vorüber. Mit einem eindrucksvollen 3:0-Auswärtssieg machte der LASK seine Stellung als Nummer Zwei von Österreich hinter Red Bull Salzburg deutlich. Die Tore erzielten der überragende Joao Victor, sowie Trauner und Frieser. Trainer Oliver Glasner konnte auswärts bei Sturm sogar so siegessicher agieren, dass er etwa einen wichtigen Spieler wie Goiginger nach 69 Minuten ohne Not zur Schonung vom Platz nahm. Die Linzer haben nun in den letzten beiden Partien des Grunddurchgangs, zu Hause gegen Wacker Innsbruck und auswärts gegen Altach, sogar noch die Chance näher an Salzburg heranzukommen.

Klarer Favorit gegen Wacker Innsbruck

Wer vor der Partie auf einen Auswärtssieg der Linzer gegen Sturm wettete, bekam bei unserem Partner tipp3 eine Quote von 2,30. Beim nächsten Heimspiel gegen Wacker Innsbruck ist der LASK laut Buchmachern der deutlichste Favorit der gesamten Runde. Für einen Heimsieg gibt es eine Quote von 1,20 und für einen Erfolg mit mindestens zwei Toren Differenz ist eine Quote von 1,60 drin!

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen