Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne. Lukas Gugganig DM/IV,... Canadi holt Lukse, Gugganig kommt in Osnabrück unter

Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne.

Lukas Gugganig

DM/IV, 24, AUT | SpVgg Greuther Fürth – > VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück ist die dritte Deutschland-Station für den flexiblen Defensivakteur Lukas Gugganig. Zuvor kickte der 24-Jährige drei Saisonen für Greuther Fürth, wo er nach und nach zum Stammspieler im defensiven Mittelfeld wurde und davor eine Saison beim FSV Frankfurt, wo er noch hauptsächlich als Innenverteidiger zum Einsatz kam. Osnabrück stieg gerade erst von der 3.Liga in die 2. deutsche Bundesliga auf und verpflichtete erst vor wenigen Tagen mit Kevin Friesenbichler einen weiteren Österreicher. Gugganig erhielt bei den Violetten einen Zweijahresvertrag.

Zakaria Sanogo

ST, 22, BFA | FC Rahimo – > FC Ararat-Armenia

Die letzten drei Jahre verbrachte der flinke Angreifer Zakaria Sanogo in Österreich: Zwei Jahre lang kickte er in Hartberg, eine Saison für den Wolfsberger AC. Allerdings gehörte der burkinische Nationalspieler weiterhin seinem Heimatklub Rahimo, der ihn nun nach Armenien verkaufte. Sanogo unterschreibt einen Vertrag beim erst 2017 gegründeten armenischen Meister Ararat-Armenia, der aus einer Nachwuchsakademie entstand.

Andreas Lukse

TW, 31, AUT | SC Rheindorf Altach – > 1.FC Nürnberg

Nach fünf Jahren in Altach wechselte der Torhüter Andreas Lukse erstmalig ins Ausland. Der Wiener verlor seinen Stammplatz bereits vor gut zwei Jahren an Martin Kobras und war in letzter Zeit nur Ersatzkeeper bei den Vorarlbergern. Sein ehemaliger Coach Damir Canadi holt Lukse nun für zwei Jahre nach Nürnberg, was wiederum für einen anderen österreichischen Keeper von Nachteil ist. Jonas Wendlinger stieg zuletzt aus der Nürnberger U19 in den Kader der zweiten Mannschaft auf und sollte ursprünglich mit den Profis mittrainieren, was mit Lukses Verpflichtung wohl hinfällig ist. Der 31-Jährige ist damit neben Jäger, Margreitter und Dovedan der vierte Österreicher beim „Club“ und zugleich der dritte Ex-Altacher.

Ander Herrera

ZM, 29, ESP | Manchester United – > Paris St.Germain

Ander Herrera verlässt Manchester United nach fünf Jahren und wechselt ablösefrei zu PSG, wo er einen Vertrag über fünf Jahre erhielt. Der zweifache spanische Teamspieler war einst der Königstransfer der Red Devils, kostete knapp 36 Millionen Euro, konnte die großen Erwartungen aber nie richtig erfüllen. In fünf Jahren bestritt er 189 Spiele für United, erzielte dabei 20 Tore und 27 Assists. Zuletzt wurde der 29-Jährige auch immer wieder auf die Bank verbannt und war mehr als Ergänzungsspieler, denn als Stammspieler zu bezeichnen.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen