Das nationale und internationale Transferkarussell dreht sich. Wir liefern euch regelmäßig kompakte Infos über die letzten Übertritte in der Welt des Fußballs. Patrick Mevoungou... Hartberg holt Rep, Sturm verleiht Filip nach Wattens

Das nationale und internationale Transferkarussell dreht sich. Wir liefern euch regelmäßig kompakte Infos über die letzten Übertritte in der Welt des Fußballs.

Patrick Mevoungou

DM, 32, CMR | Puskás Akadémia – > Mezökövesd

Der Kameruner Patrick Mevoungou spielte ein Jahr für den SK Sturm Graz und zwei Jahre für die Admira, blieb aber weitgehend unauffällig. Später wechselte Mevoungou nach Ungarn zu ETO Györ, dann nach Libyen und auch für zwei Monate in seine kamerunische Heimat zurück. Seit zwei Jahren spielt Mevoungou wieder in Ungarn, wo er zuerst bei Mezökövesd, danach bei Diósgyör und bei der Puskás Akadémia unterkam. Nun wechselt der defensive Mittelfeldspieler für zwei Jahre zu Mezökövesd zurück, das in der vergangenen Saison knapp den Klassenerhalt in Österreichs höchster Spielklasse schaffte.

Oliver Filip

RA, 20, AUT | SK Sturm Graz – > WSG Wattens

Seit letztem Sommer steht Oliver Filip beim SK Sturm Graz unter Vertrag, wo er in der Kampfmannschaft allerdings nur auf 137 Einsatzminuten kam. Die meiste Zeit spielte er in der Regionalligamannschaft, wo er aber ebenfalls unauffällig war. Nun wechselt der junge Rechtsaußen leihweise für ein Jahr nach Wattens und ist dort nach Dober, Ione Cabrera, Svoboda, Jáuregui, Soumah und Yeboah der siebte Neuzugang. Beim SK Sturm hat Filip noch Vertrag bis 2020.

Rajko Rep

LM, 28, SVN | LASK – > TSV Hartberg

Wichtiger Neuzugang für den TSV Hartberg: Rajko Rep kommt vom LASK und unterschrieb einen Vertrag bis 2020. Der Offensivspieler steht seit Anfang 2014 in Österreich unter Vertrag und spielte für Austria Klagenfurt und den LASK. Während er in Klagenfurt noch Leistungsträger war, kam er beim LASK nicht an diese Leistungen heran. In der vergangenen Saison brachte er es nur auf fünf Startelfeinsätze in der Bundesliga und 13 Einwechslungen.

Renny Smith

ZM/DM, 21, AUT/ENG | Alto Adige – > FC Dordrecht

Der 21-jährige Renny Smith ist in England aufgewachsen, ist allerdings aufgrund seiner Großmutter auch für Österreich einsatzberechtigt. In Österreich spielte der einstige Chelsea-Nachwuchsspieler aber nie. Im Nachwuchs spielte Smith außerdem für den FC Arsenal und Burnley. Diverse Leihgeschäfte führten ihn zu GAIS Göteborg, Vicenza, Mantova und zuletzt nach Südtirol. In der Serie C – B beim FC Südtirol, auch genannt FC Alto Adige, kam er auf 27 Saisoneinsätze, kam aber weitgehend von der Bank und somit nur auf knapp 1.000 Einsatzminuten. Nun unterschrieb Smith einen Dreijahresvertrag beim niederländischen Zweitligisten Dordrecht.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.