Die Wintertransferzeit hat begonnen. Wir informieren euch auch diesen Jänner regelmäßig über die wichtigsten fixen Transfers von der nationalen und internationalen Fußballbühne. Boris Prokopic... Kainz wechselt nach Köln, Bochum holt Wacker-Verteidiger Baumgartner

Die Wintertransferzeit hat begonnen. Wir informieren euch auch diesen Jänner regelmäßig über die wichtigsten fixen Transfers von der nationalen und internationalen Fußballbühne.

Boris Prokopic

OM, 30, AUT/SVK | SC Rheindorf Altach – > FC Vaduz

Österreich hat einen neuen Liechtenstein-Legionär: Boris Prokopic löste Anfang Jänner seinen Vertrag in Altach auf und unterschrieb nun einen Vertrag bis Sommer 2020 beim FC Vaduz. Dort trifft Prokopic auf zahlreiche ehemalige Mit- und Gegenspieler: Bei Vaduz kicken mit Christopher Drazan und Manuel Sutter zwei weitere Österreicher und mit Gabriel Lüchinger, Jodel Dossou und Sandro Wieser ehemalige Österreich-Legionäre. Trainer des FC Vaduz ist derzeit der Rekordnationalspieler und –torschütze, sowie vierfache Spieler des Jahres Mario Frick.

Florian Kainz

LA, 26, AUT | SV Werder Bremen – > 1.FC Köln

Der 13-fache Nationalspieler Florian Kainz macht einen Schritt zurück, um danach zwei Schritte nach vorne machen zu können. Nach 2 ½ Jahren verlässt Kainz den SV Werder Bremen, für den er acht Tore und zehn Assists in 59 Spielen erzielte und wechselt nach Köln, wo dieser Tage der Medizincheck ansteht. Der Vertrag bei den Kölnern soll bis 2022 laufen und Kainz wird laut Medienberichten zwischen 2,5 und 3 Millionen Euro Ablöse kosten. Damit trifft Kainz in Deutschlands zweiter Bundesliga auf seinen einstigen Rapid-Mitspieler Louis Schaub. Köln liegt zur Saisonhalbzeit einen Punkt hinter dem HSV auf Platz 2 und damit auf einem Aufstiegsplatz.

Dominik Baumgartner

IV, 22, AUT | FC Wacker Innsbruck – > VfL Bochum

Nach seinem Bruder Christoph Baumgartner, der derzeit in der zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim spielt, wechselt nun auch der ältere Baumgartner nach Deutschland. Der talentierte Innenverteidiger Dominik Baumgartner verlässt den FC Wacker Innsbruck ein halbes Jahr vor seinem Vertragsende und wechselt nach Bochum. Wacker-Sportchef Alfred Hörtnagl begründete den vorzeitigen Wechsel mit der fälligen Ablöse, die im Sommer weggefallen wäre. Der 16-fache U21-Nationalspieler unterschrieb in Bochum einen Vertrag bis 2022 und muss sich gegen die beiden Routiniers Tim Hoogland und Patrick Fabian durchsetzen. Das größte Bochumer Abwehrtalent Maxim Leitsch fällt derzeit mit einer Schambeinreizung für unbestimmte Zeit aus. Bochum liegt in der 2. Deutschen Bundesliga derzeit auf dem achten Rang.

Mousa Dembele

ZM, 31, BEL | Tottenham Hotspur – > Guangzhou R&F

Nach 249 Pflichtspielen ist im Mittelfeld von Tottenham Hotspur kein Platz mehr für den malisch-stämmigen Belgier Mousa Dembele. Der 31-Jährige wurde mit mehreren chinesischen Vereinen und auch dem AS Monaco in Verbindung gebracht, entschied sich nun aber tatsächlich fürs Reich der Mitte. Dembele wechselt um knapp 12,5 Millionen Euro zu Guangzhou R&F und unterzeichnete einen Dreijahresvertrag. Die Stars im Team des Serben Dragan Stojkovic sind der Innenverteidiger Dusko Tosic und der israelische Angreifer Eran Zahavi.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen