Auf abseits.at werfen wir jede Woche einen Blick auf die Ergebnisse der Amateurmannschaften der österreichischen Bundesligisten. Hier lest ihr, wie sich die jungen Wilden... Amateure der BL-Teams (KW 20/2017): Rapid II schlägt Wiener Sportklub

_Wappen Rapid Wien am TrainingsplatzAuf abseits.at werfen wir jede Woche einen Blick auf die Ergebnisse der Amateurmannschaften der österreichischen Bundesligisten. Hier lest ihr, wie sich die jungen Wilden von Salzburg, Rapid, Austria und Co. am vergangenen Wochenende schlugen und wer herausstach.

sky go Erste Liga

FC Liefering 2:3 WSG Swaroski Wattens (1:1)

Trotz einer zweimaligen Führung gelang es dem FC Liefering nicht, das Spiel gegen Wattens für sich zu entscheiden. Liefering bleibt trotz der Niederlage Tabellen-Zweiter, Wattens rangiert weiter auf Platz fünf.

FC Liefering: Zynel; Ingolitsch, Meisl, Lugonja, Mensah; Gorzel, Okugawa, Tekir, Karic (82. Kirim); Prevljak (69. Schmidt), Meister (69. Filip)
Tore: 1:0 (20.) Meister, 1:1 (23.) Gebauer, 2:1 (49.) Okugawa, 2:2 (60.) Mader, 2:3 (68.) Buchacher

Regionalliga Ost

Wiener Sportklub 1:2 SK Rapid II (0:0)

Nach dem letzten Erfolg zu Hause gegen Stadlau, konnte der Rapid-Nachwuchs auch im Auswärtsspiel beim WSK drei Punkte entführen. Im Duell der Tabellennachbarn fielen alle Tore erst in der zweiten Hälfte. Die Rapidler waren mit dem entscheidenden Treffer, der erst in der 80. Minute fiel, am Ende die glücklichere Mannschaft.

Rapid II: Maric; Leovac, Sahanek, Ehrnhofer (64. Dober), Szalai, Mujakic, Küssler (46. Gashi), Bosnjak, Ljubicic; Arase, Mujakic (72. Sobczyk),, Kovacec
Tore:  0:1 (52.) Arase, 1:1 (69.) Berkovic, 1:2 (80.) Kovacec

 

FK Austria Wien II 0:2 First Vienna FC (0:0)

Der Nachwuchs der Veilchen musste sich dem Tabellenführer Vienna mit 0:2 geschlagen geben. Zunächst erspielten sich die Jungveilchen noch einige Chancen, am Ende mussten sie sich aber dem cleveren Meister geschlagen geben, der die individuellen Fehler der Austrianer in der zweiten Halbzeit eiskalt ausnutzte.

Austria II: Kos – Vukovic, Ortlechner ©, Maros – Okunakol (Fitz, 67.), Hainka, Tercek (Adamov, 72.) – Sarkaria, El Moukhantir – Frank, Endlicher
Tore:  0:1 (59.) Kurtisi, 0:2 (72.) Sütcü

 

SC Mannsdorf 3:3 Admira Juniors (1:1)

Mannsdorf und Admira Juniors boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:3. Admira Juniors erwies sich gegen Mannsdorf als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Obwohl die Admira gleich dreimal in Führung ging.

Admira Juniors: Meierhofer, Kalajdzic, Oppong, Vorsager, Petlach, Spasic, Saravanja, Basara (79′ Hautzinger), Buljubasic (80′ Botic), Malicsek, Basara (65′ Löffler)
Tore: 0:1 (37.) Buljabasic, 1:1 (41.) Montenegro, 1:2 (50.) Basara, 2:2 (69.) Kawanaka, 2:3 (90.+2) Kalajdzic, 3:3 (90.+3) Spasic

 

FCM Traiskirchen 5:3 SKN St.Pölten Juniors (3:3)

Die Situation im Tabellenkeller wird für den Nachwuchs von St. Pölten immer kritischer. Nach der Niederlage in Traiskirchen trennen die Juniors nur noch zwei Punkte vom Tabellenletzten Schwechat. Traiskirchen hingegen bleibt auch im siebten Spiel in Folge unbezwungen.  St. Pölten verliert bereits zum 18. Mal.

SKN Juniors:  Höbarth, Fischer, Yilmaz (88′ Bozicevic), Hetemaj, Hagmann, Schuh, Rauchecker, Sauer (71′ Demirbas), Rechberger, Balic, Adamec
Tore: 1:0 (1.) Koglbauer, 2:0 (17.) Töpel, 2:1 (19.) Rauchecker, 2:2 (24.) Balic, 3:2 (34.) Koglbauer, 3:3 (43.) Schuh, 4:3 (74.) Haas, 5:3 (90.) Gökcek

 

Regionalliga Mitte

Sturm Graz Amateure 4:4 TSV Hartberg (2:2)

In einem verrückten Spiel voller Abwehrpatzer trennten sich beide Teams am Ende mit 4:4! Matchwinner war Jürgen Heil, der mit dem Schlusspfiff den Ausgleich für Hartberg erzielte. Beide Mannschaften offenbarten eklatante Abwehrschwächen und luden die gegnerische Offensive mehrmals zum Tore schießen ein. Der TSV Hartberg rangiert nach diesem Remis nur mehr zwei Punkte vor Verfolger Lafnitz, die Junggrazer wiederum werden es schwer haben, noch einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen.

Sturm Graz Amateure: Giuliani; Grgic, Ehrenreich, Gantschnig, Seidl;  Wagnes, Sittsam (62. Pilz), Mann(84. Lema), Schmid, Bevab; Göswelner
Tore: 1:0 (6.) Gantschnig, 2:0 (16.) Gösweiner, 2:1 (40.) Göller, 2:2 (45.) Rasswalder, 3:2 (60.) Schmid, 3:3 (66.) Gölles, 4:3 (71.) Schmid, 4:4 (89.) Heil

 

Regionalliga West

TSV St. Johann 0:4 SCR Altach Amateure (0:2)

Am Ende sicherten sich die SCRA-Amateure mit einem souveränen Auswärtssieg den dritten Tabellenplatz in der Regionalliga-West und krönen damit ihre überragende Saison mit einer Top 3 Platzierung. Überragender Spieler war dabei Gabriel Lüchinger, der gleich drei Treffer erzielte.

Altach Amateure:  Iozzo; Petkovic, Pecseli, Amidi, Sonderegger; Tartarotti (87. Draganovic), Wolfinger, Schöpf, Rinic, Lüchinger; Pantos (77. Lampert)
Tore: 0:1 (20.) Lüchinger; 0:2 (27.) Lüchinger; 0:3 (48.) Lüchinger; 0:4 (57.) Tartarotti

 

OÖ-Liga

SPG Neuhofen/Ried Amateure 0:5 ASKÖ Oedt (0:1)

In einer, vor allem in der zweiten Halbzeit einseitigen Partie musste Ried zu Hause gegen den Tabellenzweiten Oedt eine echte Packung hinnehmen. Dabei hielt Ried lange das 0:0, und konnte das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestalten.

SPG Neuhofen/Ried Amateure: Jetzinger; Frank, Jakasevic, Wassung , Surdanovic , Radojicic,   Ammerer , B. Hutter (72. Fürstaller), D. Hutter (67. Kauba), Bauer, Dirnberger

Tore: 0:1 (36.) Simunovic, 0:2 (60.) Vujanovic, 0:3 (61.) Reinwald, 0:4 (86.) Schnittler, 0:5 (90.) Fellinger

Burgenlandliga

UFC Markt Alhau 0:4 SV Mattersburg Amateure (0:2)

Der souveräne Tabellenführer der Burgenlandliga gab sich auch im Duell mit Markt Alhau keine Blöße. Problemlos siegte Mattersburg auch beim Tabellen-Neunten – gleichzeitig der vierte Sieg in Folge.

SV Mattersburg Amateure:  Unger, Halper, Lovric, Sprangler (63′ Schimandl), Rath, Harrer (63′ Leitgeb), Pawlowski, Drga, Grgic, Ibser, Sanchez Rodriguez (79′ Sari)

Tore: 0:1 (8.) Harrer, 0:2 (18.) Halper, 0:3 (49.) Grgic, 0:4 (89.) Leitgeb

 

Kärntner Liga

WAC Amateure 4:0 VST Völkermarkt (2:0)

Nach dem die Wolfsberg Amateure bereits am letzten Wochenende mit 4:0 gewannen, schlugen die sie auch Völkermarkt mit dem gleichen Ergebnis. Der WAC bleibt damit der souveräne Tabellenführer der Kärntner Liga.

WAC Amateure: Jachs; Widni, Moll, Valtiner (69. Syla); Ranacher, Hofer, Six, Leitner; Hodzic, Holzer (64. Prohart), Trdina (75. Camber)
Tore:  1:0 (30.) Hodzic, 2:0 (33.) Trdina, 3:0 (55.) Valtiner, 4:0 (66.) Hofer