abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 22 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft... Junglegionäre 2018/19 (3): Freude über unglaubliche Talentedichte

abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 22 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Zum Ende der Saison fassen wir grob zusammen, welche Spieler einen Schritt nach vorne machten und wer Probleme hatte.

Zusammenfassung 2018/19
Grün = Starke Saison
Orange = Durchschnittliche Saison
Rot = Schwache Saison

Christoph Klarer (FC Southampton U23)

IV – 18 Jahre – 15 Spiele – 1 Tor – 2 Assists

Für den Innenverteidiger Christoph Klarer verlief alles nach Plan. Der 18-Jährige war über weite Strecken in der U23 des FC Southampton gesetzt und zudem noch trotz seines jungen Alters mehrmals Kapitän seines Teams. Der U19-Nationalspieler ist in der kommenden Saison bereit für den nächsten Schritt. Sein Vertrag bei den Saints läuft noch bis Sommer 2021.

Jonas Wendlinger (1.FC Nürnberg U19)

TW – 18 Jahre – 18 Spiele (2/0/0 für Nürnberg II)

Der Tiroler Torhüter Jonas Wendlinger spielte nicht nur eine Topsaison für die U19 des 1.FC Nürnberg, sondern kam auch schon zweimal in der Regionalliga zum Einsatz. In der kommenden Saison wird Wendlinger sogar zur Kampfmannschaft befördert, wird also bei den Profis mittrainieren, womit zu erwarten ist, dass er zumindest Stammkraft in der Regionalligamannschaft werden sollte. Sein Vertrag wurde Ende Mai bis Sommer 2021 verlängert.

Tim Linsbichler (TSG 1899 Hoffenheim U19)

ST – 19 Jahre – 15 Spiele – 2 Tore – 1 Assist (1/0/0 für TSG Hoffenheim II)

Für Tim Linsbichler war es unterm Strich eine Saison zum Vergessen. Von Verletzungen zurückgeworfen, verlor er seinen Stammplatz in der U19, hatte seinen großen Moment im Youth League Viertelfinale gegen Real Madrid, wo er zwei Tore erzielte und spielte 25 Minuten für die Regionalligaelf der Hoffenheimer. Der Vertrag des Stürmers wird aber nicht verlängert und so wird sich der 19-Jährige im Sommer auf Vereinssuche begeben.

Benjamin Wallquist (TSG 1899 Hoffenheim U19)

IV – 19 Jahre – 23 Spiele – 2 Tore (1/0/0 für Hoffenheim II)

Ein richtiger Topmann kann der 19-jährige Innenverteidiger Benjamin Wallquist werden. Der Innenverteidiger war Kapitän der Hoffenheimer U19, eine absolute Stütze für sein Team und wird demnach folgerichtig im Sommer in die Regionalligamanschaft der TSG 1899 Hoffenheim aufsteigen.

Muhammed-Cham Saracevic (VfL Wolfsburg U19)

DM – 18 Jahre – 22 Spiele – 6 Tore – 5 Assists

Der zentrale Mittelfeldspieler Muhammed-Cham Saracevic spielte eine tolle Saison für die U19 des VfL Wolfsburg, wo er als umsichtiger Verbindungsmann im Mittelfeld fungierte und wird in der nächsten Saison in der Regionalliga Nord für den VfL Wolfsburg II spielen.

Amir Abdijanovic (VfL Wolfsburg U19)

OM/ST – 18 Jahre – 14 Spiele – 5 Tore – 1 Assist (1/0/0 für VfL Wolfsburg II)

Amir Abdijanovic startete gut in die Saison, hatte aber in der zweiten Saisonhälfte große Verletzungssorgen. Deshalb ging es sich noch nicht mit dem Aufstieg in die zweite Mannschaft der Wolfsburger aus, was für den Stürmer aber sicher „gesünder“ ist. Er wird nächstes Jahr noch für die U19 weiterspielen.

Ivan Sarcevic (VfL Wolfsburg U19)

DM – 17 Jahre – 14 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Ivan Sarcevic spielte in der vergangenen Saison nur sporadisch für die U19 der Wolfsburger, etablierte sich aber gleichzeitig im österreichischen U18-Nationalteam. Für den Sechser war es zumindest ein kleiner Schritt nach vorne und in der kommenden Saison wird er weiter in der U19 der Wolfsburger spielen. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.

Flavius Daniliuc (FC Bayern München U19)

IV – 17 Jahre – 20 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

Der „umgelernte Innenverteidiger“ Flavius Daniliuc gab in der laufenden Saison einen umsichtigen Abwehrchef für die Bayern München U19 ab und wird auch in der nächsten Saison – seinem letzten Vertragsjahr – für die A-Junioren der Bayern spielen. In der vergangenen Saison verlor er nur drei von 23 Pflichtspielen.

Noah Oke Eyawo (Borussia Mönchengladbach U19)

LV – 17 Jahre – 7 Spiele

Der 17-jährige Linksverteidiger Noah Oke Eyawo hatte in der abgelaufenen Saison richtig großes Pech. Zwei schwere Verletzungen setzten ihn lange Zeit außer Gefecht und er kam nur auf sechs Einsätze bzw. knapp 500 Einsatzminuten. Ein Jahr zum Vergessen…

Suliman Mustapha (FSV Mainz 05 U19)

ST – 18 Jahre – 18 Spiele – 5 Tore – 7 Assists

Eher unerwartet machte der Stürmer Suliman Mustapha in Mainz so richtig auf sich aufmerksam. Dem seit wenigen Wochen 18-Jährigen gelangen zwölf Scorerpunkte und eine Beförderung in die zweite Mannschaft ist zwar noch nicht offiziell, aber durchaus im Rahmen des Möglichen. Auch in Österreichs U18-Nationalteam fasste er im letzten Halbjahr Fuß. Mustapha wurde mit Fortdauer der Saison immer stärker.

Julian Klar (Hannover 96 U19)

LV – 18 Jahre – 20 Spiele – 1 Tor

Der Leihvertrag mit dem Defensivspieler Julian Klar wurde von Hannover 96 verlängert. Der 18-Jährige kann auf beiden Außenverteidigerpositionen, sowie in der Innenverteidigung spielen, wo er in Hannover auch zumeist zum Einsatz kam und spielte eine staubtrockene Saison runter, weshalb er vorerst nicht zu Blau-Weiß Linz zurückkehrt. Im Gegenteil: Klar ist für die kommende Saison in der Regionalligamannschaft von Hannover 96 eingeplant.

Philipp Jorganovic (SV Werder Bremen U19)

TW – 17 Jahre – 19 Spiele

Der erst 17-jährige, 194cm große Philipp Jorganovic war in der U19 von Werder Bremen Stammkraft und im U17-Nationalteam neben Nicolas Polster von Rapid einer von zwei wichtigen Keepern. In der kommenden Saison wird er weiterhin in Werders U19-Mannschaft spielen, den Schritt in die deutsche Junioren-Bundesliga verkraftete er aber bravourös.

Edin Mujkanovic (SV Werder Bremen U17)

DM – 17 Jahre – 22 Spiele – 9 Tore – 6 Assists

Mit dem ebenfalls erst 17-jährigen Edin Mujkanovic bekommt Jorganovic in der kommenden Saison einen Landsmann als Teamkollegen in der Bremer U19. Mujkanovic spielte bei den B-Junioren eine Topsaison und steigt nun frühzeitig eine Altersklasse auf.

Stefan Lauf (SpVgg Unterhaching U17)

ST – 17 Jahre – 22 Spiele – 2 Tore

Stefan Lauf hatte in der U17 der SpVgg Unterhaching keine leichte Saison, verlor die meisten seiner Spiele, kam aber dennoch fast in jeder Partie zum Einsatz. Nur in vier Partien war er nicht dabei und unterm Strich standen zwei Tore.

Lorenzo Coco (RB Leipzig U17)

ST – 15 Jahre – 4 Spiele – 1 Tor – 2 Assists

Lorenzo Coco kam in seiner ersten und womöglich einzigen Saison für die jungen Leipziger Bullen nur auf vier Einsätze und hatte sonst mit Verletzungen zu kämpfen. Sein Vertrag läuft Ende Juni aus und noch ist nicht klar, ob es eine Fortsetzung des RB-Engagements geben wird.

Thierno Ballo (FC Chelsea U18)

RA – 17 Jahre – 20 Spiele – 7 Tore – 1 Assist

Auch Thierno Ballo hinterließ eine ordentliche Duftmarke in der Akademiemannschaft des FC Chelsea. Mehrmals war der 17-Jährige Kapitän der jungen Blues und seine sieben Saisontore können sich für die erste Saison in der U18 Premier League durchaus sehen lassen. Sein Vertrag in London läuft noch bis 2021 und in der nächsten Saison ist ein weiterer Schritt nach vorne beim U19-Nationalspieler realistisch.

Pascal Juan Estrada (Wolverhampton Wanderers U18)

ZM – 17 Jahre – 8 Spiele

Die Wolves U18 beendete die Saison als Zehnter in einer 12er-Liga. Der junge Pascoe Estrada spielte im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung in einigen Partien mit, was vor seinem Wechsel nach Wolverhampton nicht fix zu erwarten war. Sein Vertrag läuft noch bis 2021 und der 17-Jährige hat noch ausreichend Zeit für den nächsten Schritt.

Max Boonstoppel (FC Emmen U19)

IV – 19 Jahre – 16 Spiele (2/0/0 für Emmen II)

Der Innenverteidiger Max Boonstoppel war in Emmen Stammspieler bei der U19 und schnupperte auch in die zweite Mannschaft des FC Emmen hinein. Seine Ergebnisbilanz war dabei durchaus beeindruckend und so kann man hier auch von einer gelungenen Saison sprechen, auch wenn er sich mit Emmen nicht mit den Größen des niederländischen Nachwuchsfußballs messen durfte.

Aboubacar Cissé (FC Basel U18)

ST – 17 Jahre – 15 Spiele – 5 Tore

Luft nach oben hat Aboubacar Cissé, aber der junge in der Elfenbeinküste geborene Stürmer zeigte zumindest gute Ansätze und erzielte fünf Saisontore. Hinzu kam sein Debüt im U18-Nationalteam. Cissés Vertrag in Basel läuft Ende Juni aus und noch ist nicht klar, wie es mit ihm weitergeht.

Erijon Shaqiri (FC Basel U17)

ST – 16 Jahre – 20 Spiele – 10 Tore (1/0/0 für FC Basel U18)

Fast noch spannender ist aber die Frage, wie es mit Erijon Shaqiri weitergeht. Der 16-jährige Wiener spielte eine starke Saison und auch sein Vertrag in Basel läuft aus. Verlängerung nicht ausgeschlossen…

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.