abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 22 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft... Supertor von Toptalent Baumgartner, Schulterbruch bei Sahanek

abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 22 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 15 / 2019
Grün = Spieler kam zum Einsatz
Rot = Spieler kam nicht zum Einsatz

Mario Schragl (Karlsruher SC)

TW – 20 Jahre

Der 20-jährige Mario Schragl stieg im Sommer in den Kader der Kampfmannschaft auf. Bisher spielte Schragl in der U19 des KSC und war dabei ein mehr als nur sicherer Rückhalt. In der neuen Saison dürfte er hinter Uphoff und Müller der dritte Keeper des KSC sein. Im Frühjahr stand er bisher einmal im Matchkader.

Christoph Kobald (Karlsruher SC)

IV – 21 Jahre – 11 Spiele

Beim 0:0 bei den Würzburger Kickers saß Christoph Kobald auf der Bank des KSC.

Christoph Baumgartner (TSG 1899 Hoffenheim II)

OM – 19 Jahre – 12 Spiele – 3 Tore

Beim 2:0-Heimsieg der Hoffenheimer Kampfmannschaft gegen Hertha BSC saß Christoph Baumgartner zum fünften Mal in dieser Saison auf der Bank des Bundesligaklubs. Zusätzlich kam Baumgartner diesmal für die Amateurmannschaft der Hoffenheimer zum Einsatz: Beim 2:0-Heimsieg gegen den FC Astoria Walldorf spielte er bis zur 88.Minute als offensiver Mittelfeldspieler in einem 4-2-3-1-System und erzielte kurz vor seiner Auswechslung das 2:0 für sein Team. Sein Supertor ist im folgenden Video ab 2:17 zu sehen:

Sebastian Gessl (TSG 1899 Hoffenheim II)

TW – 22 Jahre – 5 Spiele

Beim 2:0 gegen den FCA Walldorf stand Sebastian Gessl nicht im Kader seines Teams. Dafür stand er beim 0:0 beim VfB Stuttgart II über 90 Minuten im Tor der jungen Hoffenheimer.

Patrick Hasenhüttl (FC Ingolstadt II)

ST – 21 Jahre – 20 Spiele – 3 Tore – 1 Assist

Beim 3:2-Heimsieg gegen den TSV Buchbach stand Patrick Hasenhüttl nicht im Kader seines Teams.

Nico Löffler (VfB Lübeck)

OM – 21 Jahre – 9 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Beim 1:1 bei Hannover 96 II saß Nico Löffler auf der Bank des VfB Lübeck.

Hendrik Bombek (VfB Lübeck)

IV – 20 Jahre – 1 Spiel

Beim 1:1 bei Hannover 96 II stand Hendrik Bombek nicht im Kader des VfB Lübeck.

Daniel Nussbaumer (VfB Stuttgart II)

LM – 18 Jahre – 16 Spiele – 1 Tor

Beim 0:0 gegen den TSG 1899 Hoffenheim II saß Daniel Nussbaumer nur auf der Bank der Stuttgarter U23.

Pablo Artner (SV Schalding-Heining)

TW – 22 Jahre

In der vergangenen Saison machte Torhüter Pablo Artner keine einzige Partie für Schalding-Heining. In der laufenden Saison saß er bisher 19-mal auf der Bank seines Teams.

Simon Schauberger (SV Schalding-Heining)

RA – 22 Jahre – 12 Spiele – 1 Tor

Beim 5:2-Heimsieg gegen den VfR Garching wurde Simon Schauberger nach 77 Minuten eingewechselt.

Christian Piermayr (SV Schalding-Heining)

IV – 22 Jahre – 15 Spiele

Beim 5:2-Heimsieg gegen den VfR Garching saß Christian Piermayr auf der Bank des SV Schalding-Heining.

Tim Müller (TSV Steinbach)

DM – 22 Jahre – 19 Spiele – 3 Tore – 1 Assist

Beim 1:2 in Worms wurde Tim Müller nach 51 Minuten für das defensive Mittelfeld in einem 4-4-2-System eingewechselt.

Anthony Schmid (SC Freiburg II)

ST – 20 Jahre – 11 Spiele – 1 Tor

Beim 2:1-Heimsieg gegen den FSV Mainz 05 II kam Anthony Schmid nicht für den SC Freiburg II zum Einsatz.

Fabian Gmeiner (Hamburger SV II)

LV/RV – 22 Jahre – 21 Spiele

Beim 1:0-Auswärtssieg in Oldenburg wurde Fabian Gmeiner nach 69 Minuten eingewechselt.

Mark Große (SpVgg Greuther Fürth II)

ST – 20 Jahre – 5 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Bei der 0:2-Heimniederlage gegen Schweinfurt spielte Mark Große im Sturmzentrum durch.

Paul Sahanek (ZFC Meuselwitz)

RV – 20 Jahre – 10 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Bei der 1:2-Heimniederlage gegen Rot-Weiß Erfurt begann Paul Sahanek als Rechtsverteidiger, sah nach 52 Minuten Gelb und musste nach 78 Minuten aufgrund eines Schulterbruchs ausgewechselt werden. Die Saison ist für den 20-Jährige damit voraussichtlich vorbei.

Mario Andric (Wuppertaler SV)

LV – 21 Jahre – 5 Spiele

Beim 0:3 gegen Wiedenbrück spielte Mario Andric von Beginn an als Linksverteidiger, musste aber nach 43 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Luka Stevic (Grasshoppers U21)

ST – 18 Jahre – 12 Spiele – 3 Tore

Beim 1:1 gegen den SC Zofingen stand Luka Stevic nicht im Kader der Grasshoppers U21.

Jobin Manikuttiyil (Red Star Zürich)

ZM – 21 Jahre – 3 Spiele

Beim 2:1-Auswärtssieg gegen die St.Gallen U21 wurde Jobin Manikuttiyil nach 73 Minuten eingewechselt.

Marco Steinegger (SC Goldau)

TW – 21 Jahre – 21 Spiele

Beim 3:0-Heimsieg gegen den FC Zug 94 stand Marco Steinegger über die volle Spieldauer im Tor des SC Goldau.

Abdullah Celik (Bak Spor Kulübü)

IV – 21 Jahre – 10 Spiele

Beim 1:1 bei Kahramanmarasspor spielte Abdullah Celik für Bak Spor durch.

Muhammed Barutcu (Hacettepespor)

DM – 21 Jahre – 22 Spiele – 3 Tore

Beim 2:2 gegen Samsunspor wurde Muhammed Barutcu nach etwa einer Stunde ausgewechselt.

Philipp Angeler (Ofspor)

TW – 22 Jahre – 31 Spiele

Philipp Angeler, Stammtorhüter des türkischen Viertligisten Ofspor, versäumte in der laufenden Saison noch keine Partie.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.