Franco Foda feiert heute im freundschaftlichen Länderspiel gegen Uruguay sein Debüt als Nationaltrainer. Wir haben uns bei den Fans umgehört, wie die Stimmungslage vor... Fanmeinungen vor Uruguay-Länderspiel: „Eintrittspreise sind grenzwertig“

Franco Foda feiert heute im freundschaftlichen Länderspiel gegen Uruguay sein Debüt als Nationaltrainer. Wir haben uns bei den Fans umgehört, wie die Stimmungslage vor dieser Partie ist. Neben den sportlichen Aspekten und den zahlreichen Rücktritten in letzter Zeit sind auch die hohen Kartenpreise ein Thema bei den rot-weiß-roten Anhängern.

Teamchef Nr. 8.000.994: „Mich wundert ein bisschen die Abwesenheit von Knasmüllner, einen Zehner in Form würde ich nicht zuhause lassen…Wirklich schade, dass Gregoritsch kurzfristig ausgefallen ist. Ich hätte ihm zumindest 45 Minuten gegeben. Aber wichtig war, dass er beim Lehrgang von Anfang an dabei war und Foda mit ihm plant. So bekommt Burgi mehr Einsatzzeit.“

fidschi: „Im wohl unnötigsten Testspiel sind die Ausfälle auch eine Chance etwas auszuprobieren. Halte es für wenig sinnvoll angeschlagene Spieler einzusetzen.“

PAT87: „Folgende Leute sind in letzter Zeit zurückgetreten:
Suttner, Harnik, Fuchs, Öczan und Junuzovic.
Schon eigenartig diese Anhäufung an Rücktritten. Ich finde es auch eine Unart mit ca. 30 Jahren zurückzutreten. Ich verfolge das Nationalteam seit den 90er-Jahren. So eine Rücktrittskultur wäre mir noch nicht aufgefallen. Die Generationen davor hatten auch Familie und diverse Verletzungsprobleme und haben sich nicht scharenweise verabschiedet.“

derfalke35: „Ich hab das subjektive Gefühl als Fan, dass der Zusammenhalt im Team nicht mehr so intensiv ist, wie er bei der EM-Qualifikation war, kann natürlich auch komplett falsch liegen.“

OoK_PS: „Kommt wirklich wahnsinnig überraschend, dass sich Uruguay an einem Dienstagabend Mitte November eher niemand ansehen will. Wäre ein perfektes Spiel für die Bundesländer gewesen, aber der ÖFB wusste es natürlich besser.“

jimmy1138: „Ich glaub Foda wird nicht komplett unglücklich sein, dass Alaba fehlt. Das ganze Theater um die „Wo spielt Alaba?“-Frage erspart er sich bis zum Frühjahr.“

Ernesto: „Foda wird das wurscht sein, der stellt ihn auf wo er glaubt, dass er am meisten helfen kann. Genauso wie es auch Koller tat und nachdem er Schwab nachnominiert hat, scheint er Alaba grundsätzlich mal fürs zentrale Mittelfeld vorgesehen zu haben. Das ganze Theater ist den Trainern doch mehr oder weniger wurscht und ist eher ein mediales Geheule und betrifft das Team und deren Trainer nicht in der Weise wie man es als einfacher Fan glauben könnte.“

SturmfanDöblingMitCape: „Tjo, 38,- Flocken sind unter den Umständen (Testspiel, prominente Absagen, Jahreszeit/Witterung) auch grenzwertig. Wenn man kein Hardcore-Fan der Nationalmannschaft ist, dann ist das meiner Meinung nach ein Grund zum zuhause bleiben.“

reallumpi: „Die irren Ticketpreise nach dieser Qualifikation sind vermutlich sogar der Hauptgrund für das geringe Interesse. Dienstagabend im November ist zwar auch nicht toll, aber wenn das Spiel 20€ kostet überlegen viele, 38€ für ein Schaulaufen ist ein Witz.“

narf: „Ich würde mir Franco Fodas Einstandsspiel sehr gerne anschauen, aber nicht in dieser Schüssel. Das ist mein Zeichen an den ÖFB.“

burli1101: „Mal erfreuliche Nachrichten. Hab mir Köln gegen Hoffenheim angesehen und was Grillitsch als alleiniger 6er und Posch (18 Jahre jung) als RV (bzw. rechter Innenverteidiger einer Dreierkette) abgeliefert haben war schon beeindruckend. Vor allem Grillitsch hat eine Weltklasseleistung abgeliefert, perfekt antizipiert, gefühlt die meisten Ballkontakte, starkes und extrem sicheres Passspiel (glaub 96% Passquote), auch immer wieder starke Bälle in die Vertikale. Bärenstark. Nicht umsonst hat Nagelsmann Grillitsch nach dem Spiel besonders gelobt.“

Christian2016: „Also Marko, die Aussage mit den Fans war wirklich nicht so gescheit. Hin und wieder soll es tatsächlich Anlässe geben, warum man ein Spiel ausnahmsweise nicht im Stadion mitverfolgen kann oder will, sondern auf Fernseher oder Internet angewiesen ist. Dass die Erfolgsfans generell lieber daheim bleiben sollten, stimmt ja eh, aber bitte wirf nicht alles in einen Topf und sag sowas nicht in den Medien, das bringt nur unnötigen Ärger. Die Facebook-Aktion ist trotzdem sehr nett – jetzt noch eine gute Leistung gegen Uruguay und keiner redet mehr drüber.“

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.