Seit gestern Abend ist es fix, der Nachfolger von Marcel Koller heißt Franco Foda. Der 51-jährige Sturm-Trainer, der noch bis Ende des Jahres den... Fanmeinungen zu Teamchef Franco Foda: „Vertrauen in Plan F“

Seit gestern Abend ist es fix, der Nachfolger von Marcel Koller heißt Franco Foda. Der 51-jährige Sturm-Trainer, der noch bis Ende des Jahres den steirischen Klub weitertrainieren wird, setzte sich schlussendlich gegen Thorsten Fink und Andreas Herzog durch. Davor sagten Trainer wie Peter Stöger, Adi Hütter und Ralph Hasenhüttl ab, da sie mit ihren jeweiligen Vereinen noch einiges vorhaben. Wir sehen uns im Austrian Soccer Board an, was die Fans des österreichischen Nationalteams von dieser Entscheidung halten.

Christian2016: „Kein Teamchef zum Schämen, aber auch keiner, der einen auf große Erfolge hoffen lässt. War das bitteschön den Hinauswurf von Koller und Ruttensteiner wert?“

WorkingPoor: „Fazit. Gefühlte 33 Trainer haben abgesagt und dann fragte man Foda. Dieser selbstauferlegte Zeitdruck ist für die Würste gewesen. Koller hätte noch bis Jahresende weitermachen können und der ÖFB hätte keinen Stress gehabt.“

Sendepause: „Mein Wunsch-Coach wäre Weinzierl gewesen, aber das ist halt Geschmackssache, da hat jeder seinen eigenen Favoriten. Foda schätze ich nicht schlecht ein, hoffe er kann diese Charaktere in der Mannschaft zähmen. Bin positiv gestimmt, wenn man sieht, was er aus Sturm geformt hat.“

P200E: „Gott beschütze uns vor Sturm und Wind, und Teamchefs die aus unserer Liga sind!“

Patriot18: „Für mich als Außenstehender leistet er mit Sturm ein tolle Arbeit. Er dürfte aus dem vorhandenen Spielermaterial das Optimalste herausholen. Nicht umsonst steht Sturm an der Tabellenspitze.“

burli1101: „Na dann, alles Gute! Mögest du ein gutes und starkes Trainerteam bekommen, sowie Eier und das nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit unseren Diven haben, dann traue ich dir doch etwas zu!“

Patrax Slater: „Ich hoffe ja doch, dass sie beim Foda mit offenen Karten gespielt haben und er weiß, dass er nicht erste Wahl war. Das aber öffentlich zu posaunen ist Wahnsinn.“

vorarlberger: „Zuerst werden gefühlt 10 Namen aufgezählt, welche nicht wollten, und dann heißt es auch noch, dass Foda signifikant billiger ist als Koller. Das ist Werbung für die Qualität des neuen Trainers.“

Mark Aber: „Foda genießt großes Vertrauen als Kandidat Nr. 17.“

Papst Siegbertus: „Für mich ganz klar die beste realistische Lösung, bin schon gespannt wie es weitergeht.“

Footballhead: „Ob Foda als Teamchef passen könnte, kann ich schwer beurteilen. Ich traue es ihm durchaus zu, schnell eine funktionierende Taktik zu erstellen und zu präsentieren, aber dass er dann auch bei Misserfolgen entsprechend reagiert und diese Taktik wieder umkrempelt, daran zweifle ich. Ich war nie ein großer Befürworter von ihm, kann aber nicht abstreiten, dass er gerade in dieser Saison in Graz über weite Strecken gut gearbeitet und neben Kreissl seinen Anteil am Erfolg hat(te).“

P200E: „So wie es aussieht hat es sich Schöttel nicht leicht gemacht! Seit seiner Bestellung zum ÖFB Sportdirektor hat er mindestens einmal wöchentlich auf die Bundesligatabelle geschaut wie sich die Vereine von Fink, Foda und Herzog so entwickeln. Foda noch immer Tabellenführer, nach dem Oktober von Finks Mannschaft konnte er den nimmer nehmen, und Herzogs Mannschaft konnte er einfach nicht finden. Logischerweise musste es dann Foda werden. Und das Schlimmste daran ist: ich kann mir ernsthaft vorstellen, dass es so war.“

Alex011: „Röcher, Alar und Huspek würden auch nicht weniger Tore schießen als wie es in der Qualifikation getan haben.“

Da_Wösa: „Als Notlösung würde ich Foda auch nicht bezeichnen. Wie Windtner gesagt hat, war Foda damals schon die Nr. 2 hinter Koller. Der war sicher auch diesmal von Anfang an sehr hoch im Kurs. Nur das Aufzählen der potenziellen Kandidaten war halt schon sehr unprofessionell vom Peda.“

Schooontn: „Finde gut, dass man die Kandidaten veröffentlicht, es ist auch nix dabei, dass man mit mehreren auf einmal spricht, in so einer kurzen Phase der Entscheidungsfindung kannst dich halt auch nicht auf einen Kandidaten konzentrieren sondern musst parallel Gespräche suchen um rauszufinden, wer denn überhaupt bereit wäre den Job zu machen. Nur weil man mal z.B. lose bei Hütter anfragt heißt es ja nicht dass er a. gegenüber Foda bevorzugt worden wäre oder b. er überhaupt möglich gewesen wäre. Wenn er gleich nein sagt spar ich mir die Verhandlungen mit ihm und seinem Verein und kann mich auf die nächsten konzentrieren.“

Christian2016: „Schöttel erzählt bei der Pressekonferenz, wer jetzt alles eine bessere Wahl als Foda gewesen wäre und warum es leider jeweils nicht funktioniert hat. Top-Motivation für Foda und die Spieler, alle Achtung! Find die Doppelrolle bis Jahresende übrigens sehr schlecht. Jeder, der schon einmal in seinem Job versucht hat, zwei große Projekte zugleich abzuwickeln, weiß, dass letzten Endes beide darunter leiden werden. Foda müsste jetzt schon beginnen, jeden Tag Vollzeit an der Vorbereitung des nächsten Trainingslagers zu arbeiten. Oder reicht fürs Team für den Anfang eh einmal ganz gemütlich die halbe Trainerleistung?“

Powerstation: „Für diesen Auftritt müsstest den Schöttel schon wieder entlassen. Foda erfährt dass er Plan F war.“

Oli93: „Wird Herzog Teamchef wird auf Schöttel draufghaut und die Freunderlwirtschft wird beschworen. Wird Foda Teamchef und Schöttel zählt dazu die anderen Kandidaten auf, wird auf Schöttel draufghaut, weil er das nicht machen darf. Wird Foda Teamchef und Schöttel zählt die anderen Kandidaten nicht auf, wird auf Schöttel draufghaut und er wird wegen nicht vorhanden Weitblick kritisiert.

Totaalvoetbal: „Dass sich der ÖFB für Foda entscheidet ist legitim. Der Mann hat sich eine Chance verdient.“

Hier findet ihr weitere Fanmeinungen

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.