Für das österreichische Nationalteam stehen in den kommenden Tagen zwei Freundschaftsspiele bevor. Zunächst trifft die Mannschaft von Trainer Franco Foda auf Slowenien, ehe es... Fans vor Slowenien-Länderspiel: „Der beste Kader seit langem“

Für das österreichische Nationalteam stehen in den kommenden Tagen zwei Freundschaftsspiele bevor. Zunächst trifft die Mannschaft von Trainer Franco Foda auf Slowenien, ehe es am 27.03. zum Kräftemessen mit Luxemburg kommt. Wir wollen uns auf die erste Partie konzentrieren und uns ansehen, was sich die Fans im Austrian Soccer Board von diesem Spiel erhoffen. Sind die Anhänger mit dem Kader zufrieden und erwarten sie nach dem Sieg gegen Uruguay den nächsten vollen Erfolg der Auswahl?

Moatl_19: „Für ein Freundschaftsspiel bin ich schon ziemlich gespannt, liegt vielleicht am doch ziemlich aufregenden Nationalteam-Kalender für dieses Jahr. Finde wie gesagt ein Testspiel gegen Slowenien schon relativ überfällig, wenn 20.000 dabei sind, hebt das hoffentlich das Klagenfurter Image als Ort für Länderspiele. Ich schätze Slowenien eine Spur schwächer ein als uns; ungeachtet dessen, dass sie traditionell viele Legionäre in Italien haben. Ihr letztes Quali-Match gegen Schottland habe ich verfolgt, grundlegende Erkenntnisse sind mir davon aber nicht wirklich in Erinnerung geblieben, außer, dass sie mit einer robusten Spielweise gut zurechtgekommen sind.

Boidi: „Warum man Strebinger nicht mal statt Kuster/Siebenhandl probiert versteh ich ehrlich gesagt nicht. Ansonsten gibt´s nichts auszusetzen am Kader.“

Honnes: „Abgesehen von den Torhütern gibt es aktuell beim österreichischen Kader sehr wenig zu diskutieren. Finde es sehr positiv, dass Foda hier auf Evolution statt auf Revolution setzt. Bei den Torhütern sieht man auch an den Reaktionen hier oder auch auf der FB-Seite des ÖFBs das nahezu jeder die Vereinsbrille auf hat und seinen Torhüter im Team sehen will. Ob das bei mir jetzt Kuster ist, bei den Rapidlern Strebinger, bei einem Linzer Pervan, bei einem Grazer ist es Siebenhandl und bei einem Austrianer Pentz. Diese Goalies spielen alle solide in der österreichischen Bundesliga. Es hebt sich jetzt niemand hervor, dass man sich vereinsübergreifend einig ist. Jeder sieht wohl seinen Tormann um die paar Prozente vor den anderen. Lindner einzuberufen, macht aufgrund seiner Erfahrung im Team für mich Sinn. Leider fehlt uns halt der absolute Spitzentormann.“

Phy: „Im Sinne der zukünftigen Entwicklung würde ich gerne zumindest eine Halbzeit die „Jugendvariante“ Grillitsch-Schöpf-Schlager-Arnautovic sehen.“

schooontn: „Viel „anders“ machen konnte Foda eh nicht, Kader stellt sich im Großen und Ganzen von allein auf und wie die Spieler auf den Kaderpositionen 22-24 heißen ist dann doch halt größtenteils Geschmacksache und für die aktuelle Entwicklung nicht unbedingt ausschlaggebend. Die Alternativen sind im Moment auch überschaubar, die besseren sind zurückgetreten und Rest drängt sich auch (noch?) nicht wirklich auf.“

Aussenpracker: „Auch wenn ein paar Leistungsträger hie und da mal einen Durchhänger hatten, bin ich schon sehr positiv fürs Länderspiel eingestimmt. Und ich bin echt schon neugierig, wen Foda bringen wird.“

Lonelycowboy: „Schaut solide aus, jetzt muss Foda halt noch ein funktionierendes Team daraus zimmern. Laimer hätte ich schon erwartet, aber da kommt wohl die Sturm-Connection von Foda ins Spiel. Andererseits sind wir auf den in Frage kommenden Positionen (RV, MF) ohnehin gut besetzt.“

Teamchef Nr.8.000.994: „Schlager hat mich gegen Dortmund echt beeindruckt. Dass sich Bauer und Lainer um den Platz batteln werden, kann nur gut sein fürs Team. Unser Team ist so vollständig und in Form wie schon lange nicht, nur eingespielt können sie noch nicht übertrieben gut sein.“

Wolfinho: „Die Slowenen hätten mit Oblak und Handanovic von Inter gleich zwei starke Goalies zur Auswahl, das ist aber auch die einzige Mannschaftsposition wo sie stärker besetzt als Österreich sind.“

Patrax Slater: „Ich glaube, dass das der beste Kader ist, den wir seit langem hatten.

Moatl_19: „Bin mit dem Kader eigentlich sehr zufrieden und finde, dass wir selten so variantenreich besetzt waren. Ich persönlich hätte Strebinger & Laimer statt Kuster & Zulj nominiert; dass Schlager einberufen wird, finde ich total berechtigt.“

Stefan Karger