Der erste Sieg gegen Deutschland seit 32 Jahren wird – obwohl es nur ein Testspiel war – in die Annalen der österreichischen Fußballgeschichte eingehen.... Fans zum Sieg über Deutschland: „Danke für dieses Erlebnis!“

Der erste Sieg gegen Deutschland seit 32 Jahren wird – obwohl es nur ein Testspiel war – in die Annalen der österreichischen Fußballgeschichte eingehen. Wir haben die Meinungen der österreichischen Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingeholt.

WorkingPoor: „Die Deutschen wollten sich vor der WM auch nicht mehr bedienen. In einem Bewerbspiel sehen wir da kein Land.“

valery: „Ein verdienter Sieg gegen Deutschland, Arnautovic und Alaba fand ich sehr stark, auch Zulj wieder mit einem guten Spiel, trotz Rückstand würde das Match gegen den Weltmeister noch gedreht, Respekt!“

Lexaeus: „Klar, war nur ein Freundschaftsspiel, aber dennoch ein schöner Sieg – gerade nach dem Geschenk am Anfang. Hätte nicht damit gerechnet. Hoffentlich überraschen wir bei der Quali, wenn’s dann wirklich um was geht, auch.“

kerozene: „Haha, und ich flieg am Montag nach Mallorca. Das Österreich-Trikot wird da schön durchs Hotel getragen.“

burli1101: „Aufgrund der 2.Halbzeit ein richtig schöner Sieg, weil man sich aktiv dafür belohnt hat. Eine tolle Leistung zweifelsohne, nüchtern betrachtet wird es in Deutschland keinen jucken, weil es erst in 14 Tagen darauf ankommt, und dann auch die Deutschen ein anderes Gesicht zeigen werden. Für uns heißt es jetzt daran anzuknüpfen und in der nächsten EM Quali jene Leistungen der letzten Wochen zu bestätigen und sich somit souverän für die EM 2020 zu qualifizieren.“

GraveDigger: „Spiel bzw. unser Auftritt in der zweiten Halbzeit natürlich sehr, sehr erfreulich. Die ersten 30 Minuten hat man mal wieder die klassische Foda-Hosevoll-Taktik vollzogen, kaum hat man dann mit dem Pressing begonnen war man absolut überlegen und muss das Ding im Endeffekt eigentlich sogar noch deutlich höher gewinnen. Das war ja wirklich gar nichts von Deutschland. Zulj erneut mit einem sehr starken Spiel auf einer völlig ungewohnten und eigentlich auch irren Position für ihn. Wirkt auf jeden Fall alles auch wieder einen gewissen Grad stabiler, vor allem Prödl spielt im Nationalteam aktuell wohl so stark, wie noch nie zuvor. Dazu gibt’s auch hier und da endlich mal Alternativen von der Bank. Wenn er sich jetzt noch die Ziehsohn-Einwechslung von Kainz in den nächsten Spiel erspart, sollte das was werden mit der Quali.“

schooontn: „Was Deutschland in den ersten 10 Minuten mit uns gemacht hat, war schon unheimlich beeindruckend, da hat jeder Pass, jeder Laufweg, jeder Pressingversuch perfekt gepasst. Das ist aus der Stadionsicht noch viel imposanter als im TV, gefühlt Deutschland in dieser Phase mit 2-3 Mann mehr am Feld. Das Tor war nur die Folge aus der drückenden Überlegenheit der Anfangsphase, die Verteidigung hatte ja überhaupt keine Anspielstationen und ein ständiges Wegschlagen des Balles hätte halt auch nur dazu geführt, dass er postwendend zurückkommt. Ich hab in diesen ersten Minuten nicht erwartet, dass wir es schaffen werden, mehr als 20% der Zeit am Ball zu sein. Wie sich unsere Mannschaft aber dann ins Spiel gekämpft hat war sensationell. Man hat sich dann ca. ab Minute 20 mehr zugetraut, ist höher gestanden und hat aktiver verteidigt. Das Pressing hat dann auch spätestens ab der 2. Hälfte außerordentlich gut funktioniert, vor allem da Khedira rausgenommen wurde, Gündogans Leistung sehr überschaubar war und die deutsche Innenverteidigung in dieser Formation und unter Druck mit dem Ball aber genau gar nix anfangen kann. Süle war schon mies, aber was Rüdiger da stets aufgeführt hat, Wahnsinn. Neuer dazu auch am Ball noch nicht so sicher, Kimmich wie zuletzt öfter sehr abgehoben und schlampig. Bei uns eigentlich speziell in Halbzeit 2 das gesamte Team mit einer sensationellen Leistung, hinten genau gar nix mehr zugelassen und Deutschland bis zum 2-1 ständig unter Druck gesetzt. Läuferisch erstklassig, wenn ich einen herausheben würde dann Schöpf, der hat sich sein Tor wirklich verdient. Hut ab Jungs, hat wirklich Spaß gemacht.“

Derni: „Unser 5-2-2-1 ist schon sehr beeindruckend, nutzt perfekt unsere Überkapazität in der Innenverteidiung und die starken Außenverteidiger, vorallem kann Alaba dadurch auch viel offensiver spielen. Kann man nicht erinnern wann Österreich je so defensiv sicher gestanden ist, glaub in der 2. Halbzeit hatte Deutschland nicht mal einen Torschuss.“

little beckham: „Wow, echt stark. Vor allem was zweite Halbzeit geboten wurde, war schon großes Kino. Man hat auch am Wechselverhalten gesehen, dass Foda die Partie unbedingt gewinnen will. Da war nichts mehr mit großartig experimentieren. Für Spieler wie Schöpf und Grillitsch, die in den nächsten Jahren in Führungsrollen wachsen werden (müssen), sind solche Partien natürlich Gold wert.“

piranha023: „Ab Minute 20 ein ganz tolles Spiel der gesamten Mannschaft! Auch Siebenhandl hat seine Karius Parodie gut weggesteckt und  gegen Brandt super pariert. Danach hatte er überraschenderweise gar nix mehr zu tun. Von Peter Zulj sollte sich Sturm gedanklich schnell verabschieden. Auch heute sehr stark. Da werden schöne Angebote aus dem Ausland kommen. Dem ist in dieser Saison richtig der Knopf aufgegangen.“

Teamchef Nr. 8.000.994: „Auch wenn es nur ein Testspiel war, die Marmeladinger wollen auf keinen Fall verlieren bei ihrem Ehrgeiz… Mit Özil, Khedira, Kimmich, Sane, Gündogan war das nicht mal eine echte B-Elf, auch wenn Kroos und Boateng die Mannschaft noch stärker gemacht hätten. Bei uns haben aber auch Sabitzer und Gregoritsch gefehlt. Bin echt glücklich mit dem Sieg und auch der Leistung. Ein Spiel gegen Deutschland drehen schafft nicht jeder! Zulj DIE Entdeckung des Frühsommers, Schöpf wieder im Team angekommen und Alaba mit guter Leistung. So kann’s weitergehen.“

WACSupporter: „Hätte ehrlich gesagt nie gedacht, dass ich einen Sieg eines ÖFB – Teams gegen Deutschland je miterleben werde. Umso mehr freu ich mich darüber. Trotzdem wird man den Sieg natürlich richtig einordnen müssen und sollte konzentriert weiterarbeiten. Traue Foda den notwendigen Realismus in diesem Bezug aber auch zu und denke, dass man sich gut weiterentwickeln wird.“

Kaiser Soße: „War ein super Erlebnis in Klagenfurt. Erste Hälfte war leider gar nix. Nachdem man 2 Stunden im Regen ausharren musste und unser Team gegen Deutschland wieder mal ein sehr ängstliches Gesicht gezeigt hat, war im Stadion die Stimmung eigentlich schon am Boden. Bis auf die Unbiegsamen in der Südkurve, wurde es ziemlich leise, da wir sehr passiv waren, uns weit zurückgezogen haben und die Deutschen spielen ließen. Aus Stadionsicht sah das lange Zeit furchtbar aus, da man die Ansage von Foda „wollen zunächst mal kompakt stehen“ eher derart umsetze, dass die Betonung eher auf „stehen“ lag – als Folge davon fiel auch dieses lächerliche Tor für die Deutschen. Ganz anders dann das Auftreten in der 2. Hälfte. Es wurde früh attackiert, gepresst, die Deutschen wurden zu Fehlern gezwungen und wunderschöne Ballaktionen herausgespielt – die ersten 20 Minuten in Hälfte 2 haben wir mit den Deutschen Bauernoasch gespielt. Das war grandios!! Beide Tore waren wunderschön – meiner Meinung nach auf Weltklasse Niveau – solche Treffer schießen normal die Deutschen gegen uns. Am Ende war der Jubel grenzenlos – danke für dieses Erlebnis!“

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.