Die Wiener Austria verlor unerwartet das Cup-Viertelfinale gegen den GAK und hat somit keine Chance mehr auf das Finale im eigenen Stadion. Nach einer... Austria-Fans nach Cup-Aus: „Eine weitere Saison ohne Titel“

Die Wiener Austria verlor unerwartet das Cup-Viertelfinale gegen den GAK und hat somit keine Chance mehr auf das Finale im eigenen Stadion. Nach einer überlegenen ersten Halbzeit kassierte man im zweiten Durchgang zunächst den Ausgleich und musste danach zwei rote Karten wegstecken. Vier Minuten vor Schluss schossen die Grazer das 2:1 und damit die Veilchen aus dem Cup. Wir sehen uns an was die Austria-Fans dazu sagen.

QPRangers: „Wissen die überhaupt, was sie da heute angerichtet haben? Ein mögliches Semifinale verhindert, vielleicht vor fast vollem Hause inklusive guter Einnahmen. Die Chance gegen eine Regionalligisten verschenkt, mit zwei Siegen fix in die EL-Gruppenphase zu kommen. Eine weitere Saison ohne Titel beschert. Den Fans ein Finale im eigenen Stadion genommen. Abgesehen vom finanziellen Verlust gleich einmal eine mögliche Euphorie komplett vom Start weg erstickt. Und das alles gegen den GAK.“

tifoso vero: „In der ersten Halbzeit hatte der GAK praktisch keine Chance. Nach dem Ausschluss und vor allem nach der zweiten roten Karte hätte ich mir erwartet, dass wir defensiver agieren würden und nur mit zwei Spieler vorne (Edo und Sarkaria) auf Konter gehen würden. Das hat mich etwas enttäuscht.“

Gizmo: „im Herbst hatten wir viel, nur keine Torchancen. Für mich daher spielerisch, auch wenn „nur“ gegen den GAK, ein klarer Fortschritt. Dass in Hälfte Zwei alles schief ging was schief gehen kann muss man natürlich aufarbeiten. Wie sagt man so schön: wenn Mannschaften mauern fällt der Klasseunterschied nicht so auf. Dass die Verwertung der Chancen mies war bestreitet niemand, aber im Herbst kamen wir spielerisch ja nicht einmal so weit. Daher: klare Steigerung, leider mit dem Manko Chancenverwertung.“

AlfredoD.: „Wird spannend. Eine Niederlage gegen den LASK und dann eine gegen Hartberg zuhause und wir waren mal im oberen Playoff. Ich glaub zwar nicht, dass man wegen dem Spiel alles schwarz malen muss, aber eine gewisse Dynamik kann sich da schon daraus ergeben. Positiv, wenn sie nun alles dran setzen um das Debakel heute wieder gutzumachen, negativ wenn sie sich darin verfangen was es alles zu verlieren gibt und dadurch noch mehr Fehler machen als eh schon. Realistisch betrachtet ist der LASK nächstes Wochenende klarer Favorit, vielleicht hilft uns das ja.“

loeni9: „Es bringt uns überhaupt nicht weiter wenn wir immer zufrieden sind weil wir einen Teil des Spiels gut gespielt haben. Die Mannschaft schafft es nie 90 Minuten konzentriert durchzuspielen und der Trainer schafft es auch nicht dies der Mannschaft zu injizieren! Das konnte man den ganzen Herbst schon sehen und daher hätte Letsch zur Winterpause entlassen werden müssen – Derbysieg hin oder her.“

Tuksa: „Es ist leider nicht nur dieses eine Spiel sondern die gesamte Zeit unter Letsch, es gibt null Fortschritt. Das Frühjahr im Vorjahr war nicht das was wir erwartet haben und auch der Herbst war sehr durchwachsen, einzig der Derbysieg war toll und hat leider alles überblendet. Letsch hat meiner Meinung nach wieder zu viel Zeit bekommen. Letsch hat es auch in der Wintervorbereitung nicht geschafft wirklich etwas weiter zu bringen. Wir haben heute gegen eine reine Amateurmannschaft verloren, und das sollte wirklich zu denken geben.“

Tlahuizcalpantecuhtli: „Im Endeffekt war das Ausscheiden wieder einmal zu erwarten. Es ist halt alles schon so emotionslos und egal, dass es schon wieder peinlich ist. Der Rekordcupsieger scheidet mal wieder gegen einen Regionalligisten aus. Was soll man noch erwarten?“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Kommentare zum Cup-Aus der Wiener Austria.

Stefan Karger