Am 26. November findet die Ordentliche Hauptversammlung des SK Rapid statt. Präsident Michael Krammer, Christoph Peschek und Fredy Bickel werden in diesem Rahmen Auskunft... Was sich die Fans von der Ordentliche Hauptversammlung des SK Rapid erwarten

Am 26. November findet die Ordentliche Hauptversammlung des SK Rapid statt. Präsident Michael Krammer, Christoph Peschek und Fredy Bickel werden in diesem Rahmen Auskunft über den aktuellen Stand der Dinge geben und mit den Fans sicherlich die eine oder andere angeregte Diskussion führen. Wir wollen uns ansehen welche Themen den grün-weißen Anhängern aktuell auf dem Herzen liegen. Alle Meinungen stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum.

GrimCvlt: „Dabei sein ist diesmal sicherlich kein Fehler, weil wohl das fertige Konzept zum Trainingszentrum vorgestellt wird, als auch wie die Zukunft von Krammer aussieht.“

sulza: „Fix dabei. Ich hoffe, die Verantwortlichen auch auf das Thema Livestreams von Rapid II ansprechen zu können.“

OoK_PS: „Ich bin sehr gespannt auf Krammers Rede. Vor allem, ob er wieder populistisch auf andere Vereine hinhauen wird (Zuschauer, etc.). Ich kann mir nicht vorstellen, dass das bei den Rapid-Mitgliedern in der aktuellen Situation gut ankommen würde.

Rapid_Wien: „Ich überlege mir wirklich diesmal hinzugehen, weil mich die Visionen der Herren in der Führungsetage für unseren geliebten Verein interessieren und auch deren Reaktionen auf sehr kritische Fragen.“

sdfsdf: „Wäre halt schon mal ein Anfang, wenn die Präsentation vor der MG-Kommission für alle Mitglieder öffentlich wäre oder im Anschluss daran ein umfangreicher Bericht veröffentlich würde. Wenn man der Politik rund um Rapid nicht einen beträchtlichen Teil seiner Freizeit, zusätzlich zu den sportlichen Dingen, widmen möchte, kommt man kaum an Informationen.“

Silva: „Vielleicht nehme ich mir mal Zeit dafür. Wird wohl eine der unterhaltsameren Veranstaltungen mit Rapid-Beteiligung diese Saison.“

Rapidler_1899: „Meine Hoffnung ist, dass diejenigen die dort sind und Fragen stellen, Tacheles mit der Vereinsführung bzw. den Spielern reden und sich nicht einlullen lassen.“

chelsea91: „Was ich ja von den Nörglern nicht verstehe ist, warum man nicht mal bei der Hauptversammlung die Fresse aufmacht oder vorher eine Frage an Rapid schickt, welche dann bei der Hauptversammlung beantwortet wird, wenn einem so vieles nicht passt…. Man liest ja hier auch oft, dass einige zu Hause bleiben, weil eh nichts Interessantes zu hören ist. Das mag bei den Reden durchaus stimmen, nur kann der Verein nichts dafür, wenn bestimmte Mitglieder zu schüchtern oder was auch immer sind um kritische Fragen zu stellen oder mit den Verantwortlichen während bzw. nach der Veranstaltung in Kontakt zu treten.“

GWIncredible: „Die Marketingveranstaltung dauert so lange, dass mindestens schon die Hälfte daheim ist wenn es interessant werden könnte. Die andere Hälfte ist müde und will heim. Ich nehme nachher eigentlich immer ein Taxi, weil das Bett auf mich wartet. Meiner Meinung nach ist das Einschläfern beabsichtigt. Jede Wortmeldung wird auf später vertröstet und da ist jeder schon geschlaucht.“

nw_1894: „Sorry, ich bin auch ein Kritiker des Vereins, aber wenn wir wirklich ernsthaft ein Mitgliederverein sein wollen, dann muss man so etwas eben akzeptieren. Eine Hauptversammlung MUSS nach einem strikten Protokoll ablaufen. Natürlich ist’s manchmal fad und trocken, aber das sind eben die Mühen, wenn man mitbestimmen will.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zur Hauptversammlung

Stefan Karger