Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der... Wiener Neustadt rüstet clever auf, Schalke sichert sich französisches Offensivtalent

_SC Wiener Neustadt - Wappen mit Farben

Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Lawrence Ati

TW, 20, GHA | FC Liefering – > FC Sochaux

Vor 2 ½ Jahren wechselte der ghanaische Torhüter Lawrence Ati aus der Red-Bull-Akademie in Ghana zum FC Liefering. Für die Lieferinger stand der heute 20-Jährige 33-mal zwischen den Pfosten, hielt seinen Kasten aber nur viermal sauber, kassierte 59 Gegentore und sah bei den Gegentoren auch nicht immer gut aus. Somit hat Ati keine Chance in der Salzburger Kampfmannschaft Fuß zu fassen und wechselt ablösefrei nach Frankreich. Der Zweitligist FC Sochaux, aktuell von Peter Zeidler trainiert, stattete ihn mit einem Dreijahresvertrag aus.

Nikola Zivotic

LA, 21, AUT | SC Rheindorf Altach – > SC Wiener Neustadt

Ein Jahr lang spielte Nikola Zivotic in Altach – mit vier Toren in 42 Partien (davon nur eine von Beginn an) blieb er allerdings deutlich unter den Erwartungen. Zivotic geht nun leihweise für eine Saison zum SC Wiener Neustadt, während sein Vertrag in Altach noch bis 2019 läuft. Der einstige Austria-Nachwuchsspieler ist nach Miesenböck, Prada, Gründler, Kobald, Hager, Salihi, Seidl, Brandner, Ljubicic, Yavuz und Ljubic der zwölfte Neue bei den Niederösterreichern.

Felix Beiersdorf

ZM, 18, GER | RB Leipzig II – > SC Wiener Neustadt

Der dreizehnte Neue der Neustädter kommt aus dem Nachwuchs von RB Leipzig und heißt Felix Beiersdorf. Der erst 18-jährige Deutsche kickte sieben Jahre im hochklassigen Nachwuchs der Roten Bullen und ist vielseitig einsetzbar: Im Laufe der letzten Jahre bekleidete Beiersdorf bis auf den Torhüter jede (!) denkbare Feldposition. Bis vor einem Jahr war er zudem regelmäßiger Starter im deutschen U18-Nationalteam. Beiersdorf kommt leihweise für ein Jahr, sein Vertrag bei RB Leipzig läuft noch bis 2021.

Amine Harit

OM, 20, FRA | FC Nantes – > FC Schalke 04

Der FC Schalke 04 verstärkt seine Kaderbreite mit dem französischen U20-Teamspieler Amine Harit, der um acht Millionen Euro Ablöse aus Nantes kommt. Harit war vergangene Saison Fixstarter bei Nantes, spielte vor allem im offensiven und im linken Mittelfeld, brachte es in 34 Partien aber nur auf einen Treffer und einen Assist für die Kanarienvögel. Allerdings wird dem jungen Franzosen großes Potential nachgesagt, weshalb der Offensivspieler, der einen Vertrag bis 2021 erhielt, bei den Knappen als Perspektivspieler betrachtet werden muss.

Ron-Robert Zieler

TW, 28, GER | Leicester City – > VfB Stuttgart

Für den englischen Meister von 2016, Leicester City, bestritt der sechsfache deutsche Teamtorhüter Ron-Robert Zieler nur 13 Pflichtspiele. Nach nur einem Jahr wechselt der einstige Hannover-Keeper nach Deutschland zurück und wurde gegen eine Ablösesumme von vier Millionen Euro vom VfB Stuttgart verpflichtet. Zieler, der im Nachwuchs  fünf Jahre lang einen Jungprofivertrag bei Manchester United hatte, erhält bei den Schwaben einen Vertrag über drei Jahre.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.