Die Transferzeit hat zwar noch nicht offiziell begonnen, aber schon jetzt werden immer wieder fixe Übertritte bekannt. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten... Zwei clevere Transfers in Salzburg und doppelte Austro-Power für Maltas Meister

_Red Bull Salzburg Logo 3

Die Transferzeit hat zwar noch nicht offiziell begonnen, aber schon jetzt werden immer wieder fixe Übertritte bekannt. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Landry Nany Dimata

ST, 19, BEL | KV Oostende – > VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg verstärkt sich bis 2022 mit dem kraftvollen belgischen Angreifer Landry Dimata. Der im Kongo geborene Angreifer kommt von Oostende und kostet die Wolfsburger zehn Millionen Euro Ablöse. Dimata kam bereits in jungen Jahren nach Belgien, durchlief alle Nachwuchsnationalteams, war zuletzt der Topstürmer der belgischen U19-Auswahl. In der vergangenen Saison erzielte Dimata in 34 Pflichtspielen 14 Tore für den Tabellensechsten.

Marin Pongracic

IV, 19, GER/CRO | TSV 1860 München – > Red Bull Salzburg

Red Bull Salzburg ist auf der Suche nach einem Ersatz für Andre Wisdom fündig geworden: Der 19-jährige Marin Pongracic stößt nach nur sieben Spielen für die Kampfmannschaft von 1860 München zu den Salzburgern. Der Deutsch-Kroate gilt als großes Innenverteidigertalent, das sehr gut im Aufbauspiel ist und auch in höheren Regionen eine hohe Passsicherheit aufweist. Demgegenüber ist Pongracic aber auch noch sehr ungestüm, begeht viele Fouls und flog somit auch in seinem letzten Spiel für die Löwen – dem 1:1 im Relegationshinspiel gegen Regensburg – mit Gelb-Rot vom Platz. Pongracic ist nach Farkas und Dembélé (für Liefering eingeplant) der dritte echte Neuzugang bei den Bullen.

Enock Mwepu

OM/ST, 19, ZAM | Kafue Celtic FC – > FC Liefering

Die Salzburger verkündeten still und leise aber noch einen weiteren, höchst cleveren Transfer. Vom sambischen Topklub Kafue Celtic FC kommt Enock Mwepu, der im U20-Nationalteam Sambias der Stürmerkollege des aufstrebendes Patson Daka ist, der bekanntlich schon seit einem halben Jahr für den FC Liefering kickt. Daka und Mwepu sind die offensiven Herzstücke dieses U20-Teams, das zuletzt bei der Weltmeisterschaft mit den Besten der Welt mithalten konnte und im Viertelfinale erst in der Verlängerung an Italien scheiterte.

Pieter Gerkens

ZM, 21, BEL | VV St.Truiden – > RSC Anderlecht

Der RSC Anderlecht beendete erfolgreich die Suche nach einem Tielemans-Nachfolger: Pieter Gerkens, 21-jähriger „Achter“ von St.Truiden wechselt für vier Jahre zum Traditionsverein aus Brüssel und soll nur um die 1,5 Millionen Euro an Ablöse kosten. Gerkens erzielte in der abgelaufenen Saison 14 Tore und fünf Assists für St.Truiden und ist damit der einzige belgische Spieler, der annähernd an die Statistiken von Youri Tielemans herankommt. Das 20-jährige Ausnahmetalent wechselt im Sommer um 25 Millionen Euro zum AS Monaco.

Marco Sahanek

OM, 27, AUT | Floridsdorfer AC – > Hibernians Paola

Martin Kreuzriegler ist bereits ein Hibernian, jetzt folgt ihm auch sein bisheriger Teamkollege Marco Sahanek. Der 27-jährige Sahanek galt lange Zeit als riesiges Talent, das aber den Absprung verpasste und erst Mitte 20 wieder in die Spur fand. Gerade in der vergangenen Spielzeit zeigte der offensive Mittelfeldspieler Top-Leistungen: In 33 Spielen in der sky go Erste Liga erzielte Sahanek neun Tore und bereitete elf vor. Nun unterschrieb auch er einen Einjahresvertrag beim maltesischen Meister und hat definitiv das Zeug dazu, einer der prägenden Spieler der Malta Premier League zu werden. Die Hibernians Paola sind ein möglicher Gegner von Red Bull Salzburg in CLQ2.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen