Das nationale und internationale Transferkarussell dreht sich. Wir liefern euch regelmäßig kompakte Infos über die letzten Übertritte in der Welt des Fußballs. Daniel Arzani... AC Milan verstärkt Außenbahnen mit Laxalt und Castillejo

Das nationale und internationale Transferkarussell dreht sich. Wir liefern euch regelmäßig kompakte Infos über die letzten Übertritte in der Welt des Fußballs.

Daniel Arzani

LA, 19, AUS | Manchester City – > Celtic Glasgow

Wie wir bereits in einem unserer letzten Transferupdates ankündigten, wird der australische Teamspieler Daniel Arzani bei Manchester City keine Rolle spielen, obwohl er gerade erst um knapp 900.000 Euro von Melbourne zu den Citizens wechselte. Die Engländer verleihen den linken und flexiblen Flügelspieler für zwei Jahre an Celtic Glasgow. Die Schotten fielen in der bisherigen Sommertransferzeit vor allem mit einem Rekordeinkauf auf: Der zuvor von PSG ausgeliehene Odsonne Edouard wurde um 10,3 Millionen Euro fix verpflichtet und ist damit der teuerste Einkauf der langen Klubgeschichte. Davon abgesehen ist die Verpflichtung von Arzani noch eine der spektakuläreren Geschichten auf dem schottischen Transfermarkt.

Diego Laxalt

LV/LM, 25, URU | FC Genua – > AC Milan

Vor mittlerweile fünf Jahren wechselte Diego Laxalt von Uruguay nach Italien. Damals kam der Linksfuß bei Inter Mailand unter, das 2,3 Millionen Euro für das Talent bezahlte. Über Leihen mit Bologna und Empoli kam Laxalt schließlich beim FC Genua unter, wo er sich etablierte und zum Leistungsträger heranreifte. Nun versucht der zehnfache Nationalspieler sein Glück beim Mailänder Lokalrivalen seines Ex-Klubs: Der AC Milan bezahlte 14 Millionen Euro, um Laxalt bis 2022 an den Verein zu binden. Die Ablöse kann durch Bonuszahlungen sogar noch auf bis zu 18 Millionen anwachsen.

Samu Castillejo

RA, 23, ESP | Villarreal CF – > AC Milan

Auch die rechte Seite des AC Milan wird weiter verstärkt: Der Spanier Samu Castillejo kommt um 25 Millionen aus Villarreal und unterzeichnete einen Fünfjahresvertrag. Der 23-Jährige ist eigentlich Linksfuß, spielt aber gerne als inverser Winger auf der rechten Angriffsseite. In den letzten drei Jahren bestritt Castillejo 127 Spiele für das „gelbe U-Boot“ und erzielte dabei 11 Tore und 15 Assists. Der AC Milan hat damit bereits 122,5 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben – demgegenüber stehen Einnahmen von etwa 80 Millionen. Sieben Millionen erhielt der AC Milan übrigens von Villarreal für Carlos Bacca, der nach seiner einjährigen Leihe nun fix von den Spaniern verpflichtet wurde.

Marko Grujic

ZM, 22, SRB | FC Liverpool – > Hertha BSC

Nach einer starken Saison 2015/16 bei Roter Stern Belgrad ist ein heftiger Streit um das serbische Talent Marko Grujic ausgebrochen. Der damals 19-Jährige war sich bereits mit dem FC Liverpool einig, aber weil der Verein aus der serbischen Hauptstadt zu viel Druck ausübte, stellte sich Grujic‘ Vater quer und verzögerte den Transfer. Am Ende wechselte der heute 22-Jährige dennoch nach Liverpool – wo er sich nicht durchsetzen konnte. Auch eine Leihe mit dem Zweitligisten Cardiff City verlief nicht nach Wunsch. Zuletzt wurde der Vertrag des serbischen Mittelfeldtalents dennoch bis 2023 verlängert und man entschied sich für ein Leihgeschäft, um Grujic Spielpraxis auf Top-Level zu ermöglichen. Und so wird der achtfache serbische Internationale nun für eine Saison Teamkollege von Valentino Lazaro bei Hertha BSC.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen