In der 1. Runde der Champions-League-Qualifikation stehen die Rückspiele auf dem Programm. Abseit.at blickt auf die fünf Partien. FC Santa Coloma (AND) – Alashkert... 1. Runde der Champions-League-Qualifikation 2017/18 (Rückspiele)

_Champions League LogoIn der 1. Runde der Champions-League-Qualifikation stehen die Rückspiele auf dem Programm. Abseit.at blickt auf die fünf Partien.

FC Santa Coloma (AND) – Alashkert (ARM)
Hinspiel 0:1

Uros Nenadovic sorgte in der 39. Minute für das erste Tor der neuen Champions-League-Saison, es war gleichzeitig auch das einzige der Partie. Bereits in der vergangenen Saison hatte es dieses Duell in der ersten Quali-Runde gegeben, damals gewann Alashkert zuhause mit 3:0, ehe es in Andorra ein torloses Remis gab. Die Chancen von Santa Coloma sind also durchaus intakt, zum zweiten Mal in der Europacupgeschichte ein Duell für sich zu entscheiden.

KF Trepça’89 (KOS) – Víkingur Gøta (FRO)
Hinspiel 1:2

Der kosovarische Meister KF Trepça’89 muss bei seiner Europacupheimpremiere einen Rückstand drehen, ansonsten ist das Abenteuer auf dem internationalen Parkett schon wieder vorbei. Víkingur Gøta, das zum ersten Mal seit 1998 in der Champions-League-Qualifikation antritt, ging in der 17. Minute durch einen Treffer von Gunnar Vatnhamar in Führung, welche Oto John für die Gäste nach einer Stunde egalisierte. Adeshina Lawal sorgte schließlich nach 71 Minuten für den entscheidenden Treffer der Partie. Der Sieger des Duells trifft auf den isländischen Meister Hafnarfjördur und sollte damit aufrechte Chancen haben, die dritte Runde zu erreichen.

Infonet Tallinn (EST) – Hibernians (MLT)
Hinspiel 0:2

Viel spricht dafür, dass es auch weiterhin kein Europacupduell zwischen Österreich und Estland geben wird, sondern Salzburg in der zweiten Runde nach Malta reisen muss. Jorginho und Björn Kristensen sorgten in der zweiten Halbzeit für den 2:0-Sieg von Hibernians, nachdem die estnischen Gäste in der Anfangsphase der Partie einen Elfmeter vergeben hatten. Neuzugang Marco Sahanek spielte bei Hibernians bis zur 78. Minute, Martin Kreuzriegler, der ebenfalls jüngst vom FAC nach Malta wechselte, stand hingegen nicht im Aufgebot.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Infonet Tallinn und den Hibernians findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Europa FC (GIB) – The New Saints (WAL)
Hinspiel 2:1

Europa FC, der Meister Gibraltars, könnte wie schon in der letzten Saison die erste Qualifikationsrunde überstehen. Damals setzte man sich gegen Pyunik Erewan durch, und nun stehen die Chancen nach dem ersten internationalen Auswärtssieg der Vereinsgeschichte gut, auch The New Saints zu eliminieren. Alex Quillo brachte Europa früh in Führung, Scott Quigley glich für die walisischen Gastgeber kurz vor der Pause aus. Für die Entscheidung zugunsten der Iberer sorgte schließlich in der Schlussphase Torjäger Kike Gomez. Das Rückspiel findet im portugiesischen Faro statt, da das einzige UEFA-taugliche Stadion Gibraltars momentan renoviert wird.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Europa FC und den New Saints findet ihr bei wettbasis.com.

La Fiorita (SMR) – Linfield (NIR)
Hinspiel 0:1

Bis zur 89. Minute musste sich die Zuschauer im Windsor Park zu Belfast gedulden, ehe sie das einzige Tor der Partie zu sehen bekamen – Jordan Stewart zeichnete bei seiner Premiere im Linfield-Dress dafür verantwortlich. Bereits in der 64. Minute hatte La Fioritas Tormann Gianluca Vivan einen Elfmeter gehalten. Bei den Gästen aus San Marino spielte Damiano Tommasi durch, der langjährige Roma-Spieler ist mittlerweile 43 Jahre alt.

OoK_PS, abseits.at