In der Champions League steht der fünfte Spieltag auf dem Programm. Während einige Mannschaften schon für das Achtelfinale qualifiziert sind, warten noch viele... Atlético will sich zurückkämpfen, Juventus könnte wackeln

 

In der Champions League steht der fünfte Spieltag auf dem Programm. Während einige Mannschaften schon für das Achtelfinale qualifiziert sind, warten noch viele heiße Duelle um den Aufstieg. Abseits.at fasst die Ausgangslage am Mittwoch kompakt zusammen.

Regelkunde

Weisen zwei Vereine nach dem Abschluss der Gruppenphase dieselbe Punktanzahl auf, erfolgt die Reihung nach folgenden Kriterien:

– Punkte aus direkten Duellen
– Tordifferenz aus direkten Duellen
– Auswärtstore in direkten Duellen
– Tordifferenz aus allen Spielen
– Erzielte Tore aus allen Spielen
– UEFA-Koeffizient des Verbandes

Der Erste und Zweite jeder Gruppe qualifiziert sich für das Achtelfinale, die Tabellendritten spielen in der Europa League weiter, die Vierten scheiden aus.

Gruppe A

Manchester United: 12 Punkte
Basel: 6
ZSKA Moskau: 6
Benfica: 0

Spiele

ZSKA Moskau – Benfica
Basel – Manchester United

Manchester United wird mit einem Remis schon Gruppensieger. Wenn ZSKA nicht gewinnt, kommen die Red Devils mit jedem Ergebnis weiter. Basel steigt mit einem Sieg auf, wenn ZSKA verliert. Benfica muss gewinnen und darauf hoffen, dass Basel verliert, um weiter im Rennen zu bleiben. Wenn die Portugiesen in Moskau nicht gewinnen, werden sie Letzter.

Eine ausführliche Vorschau auf das Spiel zwischen ZSKA Moskau und Benfica Lissabon findet ihr auf wettbasis.com.

Gruppe B

Paris Saint-Germain: 12 Punkte
Bayern München: 9
Celtic: 3
Anderlecht: 0

Spiele

Anderlecht – Bayern München
Paris Saint-Germain – Celtic

PSG steht bereits im Achtelfinale und wäre bei einem Dreier Gruppensieger, wenn die Bayern nicht gewinnen. Ein Remis reicht, wenn die Bayern, die schon fix im Achtelfinale stehen, verlieren. Celtic sichert sich Platz drei, wenn die Schotten ein besseres Ergebnis erzielen als Anderlecht. Die Belgier können maximal noch Dritter werden.

Gruppe C

AS Roma: 8 Punkte
Chelsea: 7
Atletico Madrid: 3
Qarabag: 2

Spiele

Qarabağ – Chelsea
Atletico Madrid – AS Roma

Die Roma kommt mit einem Remis weiter. Sie sichert sich Platz eins mit einem Sieg, sollte Chelsea nicht gewinnen. Chelsea wäre mit einem Sieg weiter, oder einem Remis, wenn Atlético nicht gewinnt. Atlético bleibt mit einem Sieg weiter im Rennen, oder mit einem Remis, wenn Chelsea verliert. Die Spanier werden mindestens Dritter, wenn sie gewinnen und Qarabağ verliert. Qarabağ muss gewinnen, um noch Chancen auf das Weiterkommen zu haben.

Eine ausführliche Vorschau auf das Spiel zwischen Qarabag Agdam und dem FC Chelsea findet ihr auf wettbasis.com.

Gruppe D

Barcelona: 10 Punkte
Juventus Turin: 7
Sporting: 4
Olympiakos: 1

Spiele

Juventus Turin – Barcelona
Sporting – Olympiakos

Barcelona wäre bei einem Remis als Gruppensieger qualifiziert. Sie könnten sich für den Einzug ins Achtelfinale aber auch eine Niederlage erlauben, wenn Sporting nicht gewinnt. Juventus wäre qualifiziert, wenn man punktet und Sporting nicht gewinnt. Sporting wäre weiterhin im Rennen bei einem Sieg. Sollten die Portugiesen verlieren, hätten sie keine Chancen mehr auf das Achtelfinale. Gleiches gilt bei einem Remis, wenn Juve nicht verliert. Bei einem Remis wäre Sporting aber zumindest Platz drei nicht mehr zu nehmen. Olympiakos muss gewinnen und hoffen, dass Juventus verliert, wenn die Griechen noch im Geschäft bleiben wollen. Sollte Olympiakos nicht gewinnen, würden sie die Gruppe auf jeden Fall als Letzter abschließen.

Eine ausführliche Vorschau auf das Spiel zwischen Sporting Lissabon und Olympiakos Piräus findet ihr auf wettbasis.com.

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.