Wer zieht ins Champions-League-Finale ein? abseits.at blickt auf das Rückspiel zwischen Juventus Turin und AS Monaco. Juventus Turin – AS Monaco Hinspiel 2:0 Juventus... Champions-League-Halbfinale: Mission Impossible für Monaco?

_Champions League Pokal (2)Wer zieht ins Champions-League-Finale ein? abseits.at blickt auf das Rückspiel zwischen Juventus Turin und AS Monaco.

Juventus Turin – AS Monaco

Hinspiel 2:0

Juventus Turin ist nach zwei Toren von Gonzalo Higuaín und einem 2:0-Hinspielsieg in Monaco nur noch einen Schritt von einem Platz im Finale in Cardiff entfernt.

Vor zwei Jahren erreichten die Italiener zuletzt das Halbfinale; die Alte Dame will jetzt zum neunten Mal ins Endspiel des wichtigsten europäischen Vereinswettbewerbs einziehen.

Juve gewann alle elf Duelle mit Hin- und Rückspiel gegen französische Mannschaften, inklusive Siegen gegen Monaco im Halbfinale der Champions League 1997/98 und im Viertelfinale 2014/15.

Monaco, das von sieben Spielen in Italien noch keines gewonnen hat und nur eines nicht verlor, hofft auf den zweiten Finaleinzug nach 2003/04, was zugleich auch die letzte Halbfinalteilnahme war.

Nur zweimal in der Geschichte der Champions League konnte eine Mannschaft eine Heimniederlage aus dem Hinspiel drehen und die Begegnung gewinnen; beide verloren das Hinspiel 0:1. Ajax Amsterdam gegen Panathinaikos im Halbfinale 1995/96 (0:1 zuhause, 3:0 auswärts) und Inter Mailand gegen Bayern München im Achtelfinale 2010/11 (0:1 zuhause, 3:2 auswärts).

Juve hat in dieser Saison in keinem der fünf K.-o.-Spiele ein Gegentor kassiert und hielt im Viertelfinale sogar über 180 Minuten der Offensive des FC Barcelona stand. Die Italiener standen bereits elf Mal in einem Europacuphalbfinale und verloren dabei noch kein einziges Heimspiel. Die Bilanz steht bei eindrucksvollen neun Siegen und zwei Unentschieden.

Die Alte Dame gewann bislang 37 Duelle in UEFA-Wettbewerben, nachdem sie das Hinspiel auswärts siegreich gestaltet hatten, zuletzt gegen den FC Porto im Achtelfinale dieser Saison (2:0 auswärts, 1:0 zuhause).

Insgesamt verlor Juve überhaupt nur zweimal zuhause nach einem Auswärtssieg: Gegen den Hamburger SV im Viertelfinale des UEFA Cups 1989/90 (1:2 im Rückspiel, 3:2 gesamt) und gegen Olympiacos Piräus in der dritten Runde des UEFA  Cups 1999/2000 (1:2 im Rückspiel, 4:3 gesamt).

Monaco hat noch nie ein Auswärtsspiel in einem Halbfinale im Europacup gewonnen. Die Monegassen verloren 1993/94 mit 0:3 gegen den AC Milan in einem Duell über ein Spiel und 1997/98 mit 1:4 bei Juventus, ehe es 2003/04 ein 2:2 bei Chelsea gab.

Die Mannschaft aus der Ligue 1 gewann drei von sieben Auswärtsspielen in dieser Saison; auf zwei Auswärtsniederlagen folgte der 3:2-Erfolg bei Borussia Dortmund im Viertelfinal-Hinspiel. Dabei blieb man in nur zwei der 15 Spiele ohne Torerfolg.

Die Monegassen verloren alle fünf Duelle in UEFA-Wettbewerben, wenn sie im Hinspiel zuhause den Kürzeren gezogen hatten – zuletzt gegen Leeds United in der ersten Runde des UEFA Cups 1995/96 (0:3 zuhause, 1:0 auswärts). Das war auch das einzige Mal, dass man das Auswärtsspiel nach einer Heimniederlage gewann.

Während Monaco bei der Generalprobe am Samstagabend zu einem glatten 3:0-Sieg in Nancy kam, musste sich Juventus im Stadtderby gegen Torino mit einem 1:1 begnügen. Gonzalo Higuain erzielte in der Schlussphase noch den Ausgleich für die Alte Dame.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Juventus und Monaco findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at