Im Halbfinale der Champions League stehen die Hinspiele auf dem Programm. abeits.at blickt auf die Partie zwischen Bayern München und Real Madrid. Bayern München... CL-Halbfinale 2017/18: Bayern München vs. Real Madrid

Im Halbfinale der Champions League stehen die Hinspiele auf dem Programm. abeits.at blickt auf die Partie zwischen Bayern München und Real Madrid.

Bayern München – Real Madrid

Letztes direktes Duell: 1:2 und 2:4 n. V.  (Viertelfinale Champions League 2016/17)
Live TV: ORFeins, ZDF, Sky, SRF 2

Keine Partie gab es im Europacup häufiger: Der FC Bayern München trifft zum 25. Mal auf Real Madrid – zum siebten Mal stehen sich die Teams im Halbfinale gegenüber. Zuletzt gab es das Duell im Viertelfinale der letzten Saison, als Real auf dem Weg zur ersten Titelverteidigung in der Geschichte der Champions League die Oberhand behielt. Das Team von Zinédine Zidane gewann mit 2:1 in München und setzte sich in Madrid mit 4:2 nach Verlängerung durch.

Bayern steht zum elften Mal in einem Halbfinale der Champions League. Nur Real Madrid (13) kann mehr Teilnahmen vorweisen, Barcelona bringt es ebenfalls auf elf. Die Münchner haben die letzten drei Halbfinals allesamt verloren, nachdem man zuvor vier Halbfinals in Folge gewinnen konnte.

Bayern hat bis dato drei Heimspiele in Folge gegen spanische Teams gewonnen. Die Heimbilanz Vertreter der Primera Division steht bei  18 Siegen, sechs Unentschieden und drei Niederlagen. Das darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der deutsche Rekordmeister in den letzten vier Spielzeiten in der KO-Runde an spanischen Mannschaften scheiterte.

Titelverteidiger Real Madrid hat 149 Partien in der Champions League gewonnen. Mit einem weiteren Triumph würde man als erster Verein den Meilenstein von 150 Siegen erreichen. Im Viertelfinale gegen Juventus Turin bezog man zwar eine 1:3-Heimniederlage, entkam der Verlängerung aber hauchdünn durch einen verwandelten Elfmeter von Cristiano Ronaldo in der Nachspielzeit.

Ronaldo ist der erste Spieler überhaupt, der in allen sechs Gruppenspielen erfolgreich war, insgesamt neunmal. Auch im Achtel- und Viertelfinale schlug er in allen Partien zu. Der Portugiese führt die Torschützenliste der laufenden Saison mit 15 Toren an. Nur er selbst war bislang zweimal erfolgreicher: 2013/14 mit 17 Toren und 2015/16 mit 16 Treffern.

Reals Bilanz in der K.-o.-Runde gegen deutsche Klubs lautet 17 Siege und acht Niederlagen. Die letzten sechs Aufeinandertreffen gingen alle an Real, das in diesem Rahmen 31 Tore erzielte. Die letzte Niederlage datiert aus der Saison 2012/13, als man gegen Dortmund ausschied (1:4 auswärts, 2:0 zuhause). Robert Lewandowski erzielte im Hinspiel alle vier Tore für den BVB.

Die Königlichen hatten am Wochenende spielfrei und konnten sich somit perfekt auf das Duell mit Bayern vorbereiten. Grund dafür war das Finale der Copa del Rey, das Barcelona mit 5:0 gegen Sevilla geplant. Reals Meisterschaftspartie gegen Sevilla musste deshalb verschoben werden. Bayern, das bereits als deutscher Meister feststeht, feierte indessen einen Sieg bei Hannover 96.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Bayern und Real findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at