Auch diesmal werfen wir einen Blick auf drei bevorstehende CL-Spiele des heutigen Spieltags. Auf welche Duelle sind wir besonders gespannt und wie sehen die... CL-Vorschau: Gelingt Salzburg die Revanche gegen Napoli?

Auch diesmal werfen wir einen Blick auf drei bevorstehende CL-Spiele des heutigen Spieltags. Auf welche Duelle sind wir besonders gespannt und wie sehen die Voraussetzungen vor den Partien aus?

Zenit St. Petersburg – RB Leipzig

Dienstag, 18:55 Uhr

Der russische Tabellenführer Zenit St. Petersburg fordert heute RB Leipzig zu einer Revanche heraus, nachdem die erste Begegnung in der Red Bull Arena Leipzig mit 1:2 verloren wurde. In der CL-Gruppe G geht es wie erwartet äußerst eng zu, denn alle vier Mannschaften liegen nach dem dritten Spieltag innerhalb von drei Punkten zusammen, wobei Leipzig mit sechs Punkten zwei Zähler Vorsprung auf den russischen Vertreter aufweist. Die Deutschen gewannen am Wochenende in der Meisterschaft gleich mit 8:0 gegen den 1. FSV Mainz 05, nachdem man nur wenige Tage zuvor VfL Wolfsburg mit 6:1 aus dem DFB-Pokal warf. Marcel Sabitzer steuerte beim 8:0 den ersten Treffer der Partie bei, aber der Mann des Spiels war zweifellos Timo Werner, der an sechs der acht Treffer direkt beteiligt war. Kein anderer Leipzig-Spieler kam in der Vereinsgeschichte auf mehr Torbeteiligungen in einem Bundesliga-Spiel.

Eine ausführliche Vorschau und Wetttipps zum Spiel zwischen Zenit und RB Leipzig findet ihr bei wettbasis.com

SSC Neapel – RB Salzburg

Dienstag, 21:00 Uhr

Seit dem 3:2-Auswärtssieg gegen Salzburg hatte der SSC Neapel nicht viel Grund zum Jubeln, denn keines der nächsten drei Pflichtspiele wurde gewonnen. Zunächst gab es ein 1:1-Unentschieden gegen Spal, dann ein 2:2 gegen Atalanta und schließlich eine 1:2-Niederlage auswärts bei der Roma. Der einzige Spieler der seine Formstärke unter Beweis stellte war Stürmer Milik, der in allen drei Begegnungen traf. Während die Italiener auf Allan, Malcuit und Ghoulam verzichten müssen, ist die Verletztenliste beim österreichischen Vertreter länger. Im Tor wird wieder die nominelle Nummer 3, Carlos Coronel, auflaufen. Bernede, Farkas und Prevljak fallen fix aus, Andreas Ulmer ist fraglich.

Im Gegensatz zum Serie-A-Klub agierten die Salzburger nach dem CL-Spiel erfolgreich und gewannen alle drei Partien. Während man gegen Rapid einen Last-Minute-Treffer zum Sieg benötigte, schlug man Ebreichsdorf und Mattersburg klar mit 5:0 bzw 3:0. Beim jüngsten Sieg gegen die Burgenländer erzielte Patson Daka alle drei Treffer.

Eine ausführliche Vorschau und Wetttipps zum Spiel zwischen Neapel und Salzburg findet ihr bei wettbasis.com

Borussia Dortmund – Inter Mailand

Dienstag, 21:00 Uhr

Für beide Mannschaften ist diese Partie äußerst wichtig, denn der Sieger hat die besten Chancen als Zweitplatzierter neben dem FC Barcelona in die K.o.-Phase aufzusteigen. Beide Teams liefen mit vier Punkten nach drei Spieltagen punktegleich auf den Plätzen 2 und 3 und werden in diese Partie alles hineinwerfen. Der BVB holte sich nach der 0:2-Niederlage in Mailand, bei der man viel zu zaghaft agierte, einiges an Selbstvertrauen, denn nach einem 0:0 im Revierderby gegen Schalte gewann man die beiden wichtigen Partien gegen Gladbach (2:1) und Wolfsberg (3:0) und liegt nun in der Tabelle auf dem zweiten Platz. Bis auf Schmelzer und Reus sind alle Spieler einsatzbereit, da sich auch Jadon Sancho wieder fit meldete und auf der Bank beginnen könnte. Bei Inter kamen nach dem 2:0-Sieg gegen den BVB keine neuen verletzten Spieler dazu, außer Sensi, D’Ambrosio und Alexis Sanchez sind alle Akteure fit. Am Wochenende drehten die Italiener einen 0:1-Rückstand gegen Napoli in einen 2:1-Sieg um, da Neuzugang Lukaku in der 75. und 90. Minute einen Treffer erzielte. Valentino Lazaro gab für Inter am Wochenende sein Startelf-Debüt, wird aber voraussichtlich gegen den BVB auf der Bank beginnen.

Eine ausführliche Vorschau und Wetttipps zum Spiel zwischen dem BVB und Inter findet ihr bei wettfreunde.net

Stefan Karger

cialis kaufen