Die erste Hürde für Red Bull Salzburg auf dem Weg in die Champions League ist der mazedonische Meister Shkendija Tetovo. Wir haben die Meinungen... Salzburg-Fans zuversichtlich: „Ideale Auslosung!“

Die erste Hürde für Red Bull Salzburg auf dem Weg in die Champions League ist der mazedonische Meister Shkendija Tetovo. Wir haben die Meinungen der Salzburg-Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingeholt und für euch zusammengefasst.

Chriti12: „Ich glaube man kann schon zufrieden sein mit dem Los. Trotzdem muss man dem Gegner den nötigen Respekt zollen. Wir hatten in der Vergangenheit schon genug Gegner, bei denen wir gedacht haben: „Do foah ma locka drüwa“. Und dann gab’s wieder die „Salzburg zum X-ten Mal an der CL-Quali gescheitert“-Headline von der Krone. Auch wenn die Voraussetzungen heuer so gut wie lange nicht mehr sind, sollte man nix überstürzen.“

LordVader01: „Dürfte wirklich eine richtige Nudeltruppe sein. Wenn man also mit der gebotenen Konzentration und Konsequenz an das Spiel rangeht, und da habe ich bei Marco Rose keine Sorgen, dann sollte das nach dem Heimspiel eigentlich geregelt sein und man kann auswärts eventuell auch mal testspielmäßig etwas probieren. Aber dazu muss man im Hinspiel mit der entsprechenden Ernsthaftigkeit und Aufmerksamkeit an die Sache rangehen. Alles in allem kann, darf und wird das keine unüberwindbare Hürde auf dem Weg ins PlayOff sein.“

CornO: „Shkëndija macht(e) nicht den Eindruck, als ob sie sich für den Gegner großartig verbiegen. Also Überraschungen erwarte ich mir da jetzt nicht. Wie tief sie stehen, wie stark sie pressen und wie entschlossen sie kontern wird eher davon abhängen was wir ihnen aufzwingen und zulassen.“

 

Und auch über die möglichen Playoff-Gegner wurde im Lager der Salzburg-Anhänger bereits gesprochen:

mrbonheur: „Heimspiel als Rückspiel, Gegner passt auch. Sehr gut“

Boarding: „2x in Folge den niedrigst gesetzten Gegner gezogen. Besser wird’s einfach nicht mehr.“

Aphox: „Wenn man da nicht drüber kommt, ist es eh besser man spielt Europa League. Es wurden nicht die Young Boys, daher bin ich mit der Auslosung zufrieden. Aber jetzt erstmal die dritte Runde überstehen.“

LordVader01: „Das zweitbeste Los und das Rückspiel zu Hause. Das Losengerl hat seinen Job getan, jetzt liegt es an der Mannschaft. Nicht Bern und nicht Malmö. Ich hab schon ein ganz flaues Gefühl welches mich immer vor großen Spielen überkommt. Wir müssen natürlich auch helfen, vor allem sollte das Playoff gegen Roter Stern sein, damit wir nicht 2 Auswärtsspiele haben.“

ecolor: „Ausgezeichnet, zuerst auswärts is mal wichtig. Mögliche Gegner passen auch!“

nuss47: „Ich gehe zwar auch von einer Quali gegen Shkendija aus, jedoch erscheint mir der Optimismus von manchen etwas zu übertrieben, was dann die 4. Runde angeht! Hab mir jetzt das Video vom Heimsieg von RS Belgrad gegen Suduva gegeben (3:0) und muss schon Roter Stern ein gutes Zeugnis ausstellen! Technisch sehr gut, hervorragende Schusstechnik aus der zweiten Reihe usw. Ich schätze diesen Gegner wesentlich stärker als im Vorjahr Rijeka bzw. davor Dinamo Zagreb ein! Ergebnisse sind bekannt!Abgesehen davon kann ich leider Spartak Trnava nicht einschätzen!“

KK_foreverSalzburg: „Wir müssen von keinem der beiden Gegner in Ehrfurcht erstarren – das Los ist gut, aber wir müssen konzentriert und mit absolutem Willen an die Sache rangehen. Ich bin aber sogar der Meinung, dass HNK Rijeka der stärkere Gegner war – sehr stark über das Kollektiv, ebenfalls tolle Saison gehabt, Meistereuphorie, tolle Fans… Der serbische Fußball ist anders als der kroatische – glaube hier nicht an dieses starke Kollektiv und mannschaftliche Disziplin, eher auf gewisse individuelle Klasse, z.B. Radonjic. In Summe wird es aber daran liegen, was wir aus unseren Möglichkeiten machen…bezüglich KO Duelle haben wir endlich positiven Spirit gesammelt und auch das nötige taktische Verständnis. Ich hab da vollstes Vertrauen in unseren Staff und freue mich auch irrsinnig, dass das Rückspiel zu Hause sein wird.“

mrbonheur: „Ich denke, dass die Slowaken unterschätzt werden. Legia haben sie auch rausgehaut. Und während Roter Stern über individuelle Qualität kommt, überzeugen die Slowaken als Kollektiv. Aber wird man eh sehen, wer weiterkommt. Ich denke aber, dass eine Mannschaft wie Roter Stern nicht das schlechteste Los ist. Wir haben uns in der Vergangenheit vor allem immer gegen kollektive, zweikampfstarke Mannschaften angeschüttet.“

Hier geht’s zum Red Bull Salzburg Forum des Austrian Soccer Board

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen