Die Champions League erwacht aus dem Winterschlaf und startet in die heiße K.o.-Phase. abseits.at blickt auf die Achtelfinalpaarungen vom Dienstag. Benfica – Zenit St.... Vorschau zum Champions-League-Achtelfinale 2016 – Teil 1 der Hinspiele

Champions League Stadion_abseits.atDie Champions League erwacht aus dem Winterschlaf und startet in die heiße K.o.-Phase. abseits.at blickt auf die Achtelfinalpaarungen vom Dienstag.

Benfica – Zenit St. Petersburg

Letztes direktes Duell: 0:1 und 0:2 (Champions-League-Gruppenphase 2014/15)

Benfica beendete die Gruppe C mit zehn Zählern auf dem zweiten Platz, drei Punkte hinter Atlético Madrid. Zuhause feierten die Portugiesen Siege gegen den FC Astana und Galatasaray. Zenit verpasste aufgrund einer Niederlage am letzten Spieltag bei Gent einen Eintrag in die Geschichtsbücher. Die Russen wären erst der sechste Verein gewesen, der in einer Gruppenphase der Champions League die maximale Punktzahl holt.

Während Benfica sich in der heimischen Liga einen spannenden Dreikampf mit Porto und dem Lokalrivalen Sporting um den Titel liefert und voll im Saft steht, ruht die russische Meisterschaft schon seit geraumer Zeit. Zenit rangiert zur Winterpause nur an der fünften Tabellenposition und hat im Frühjahr somit einiges gut zu machen, will man auch in der nächsten Saison in der Champions League vertreten sein.

Benfica hat lediglich eines von sieben Heimspielen gegen russische Vereine verloren – ausgerechnet jenes in der vergangenen Saison in der Gruppenphase gegen Zenit. Dass die Adler im Achtelfinale stehen, ist übrigens keineswegs selbstverständlich, denn bei den letzten sieben Teilnahmen an der Königsklasse gelang dies Benfica nur ein einziges Mal.

Eine ganz besondere Partie dürfte es für André Villas-Boas, den Trainer von Zenit, werden. Der Portugiese, der sein Amt zum Ende der Saison niederlegen wird, traf als Coach bereits sieben Mal auf Benfica – in Diensten von Porto und Academica Coimbra. Seine Bilanz fällt recht ausgeglichen aus, vier Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Benfica und Zenit findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Paris Saint-Germain – Chelsea

Letztes direktes Duell: 1:1 und 2:2 n.V. (Champions-League-Achtelfinale 2014/15)

Paris Saint-Germain siegte zuhause gegen Malmö und Shakhtar Donezk mit 2:0 und trennte sich torlos von Real Madrid, was am Ende zu Rang zwei in der Gruppe A reichte. Chelsea hat zum zehnten Mal in den letzten 13 Spielzeiten seine Gruppe gewonnen. In der Staffel G spielte man auswärts 1:2 bei Porto, 0:0 bei Dynamo Kiew und 4:0 bei Maccabi Tel-Aviv.

Paris Saint-Germain und Chelsea treffen in der dritten Saison in Folge in der K.o.-Runde der Champions League aufeinander. In den letzten beiden Spielzeiten setzte sich der Sieger jeweils aufgrund der Auswärtstorregel durch. Im Vorjahr behielten die Pariser im Achtelfinale die Oberhand, eine Saison zuvor hatte Chelsea im Viertelfinale das bessere Ende für sich.

Laurent Blancs Elf will zum vierten Mal in Folge ins Viertelfinale einziehen. 2013 und vergangene Saison unterlag man dort dem FC Barcelona. Die 1:3 Heimniederlage gegen Barcelona im Hinspiel des Viertelfinales 2014/15 war die einzige der Pariser in den letzten 37 Europacup-Heimspielen (24 Siege, 12 Unentschieden), seitdem Hapoel Tel-Aviv im Prinzenpark in der Gruppenphase des UEFA-Cups 2006/07 gewann. Für Chelsea wäre es die siebte Viertelfinal-Teilnahme in den letzten zehn Jahren.

Gänzlich unterschiedlich stellt sich die Ausgangslage der beiden Teams in ihren nationalen Ligen dar. Während PSG der französische Meistertitel nur mehr theoretisch zu nehmen ist, spielt Chelsea eine grauenhafte Saison und wird nach aktuellem Stand in der nächsten Saison international nicht vertreten sein, denn auch Guus Hiddink, der Jose Mourinho ablöste, konnte das Ruder an der Stamford Bridge nicht entscheidend herumreißen.

Dass Chelsea 2016/17 an der Champions League teilnimmt, ist ausgeschlossen – es sei denn, die Blues gewinnen den laufenden Wettbewerb.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen PSG und Chelsea findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at