Im Achtelfinale der Champions League stehen die Rückspiele auf dem Programm. Abseits.at beleuchtet die Partien vom Dienstag. Manchester City – Dynamo Kiew Hinspiel:3:1 Für... Vorschau zum Champions-League-Achtelfinale 2016 – Teil 3 der Rückspiele

_Champions League PokalIm Achtelfinale der Champions League stehen die Rückspiele auf dem Programm. Abseits.at beleuchtet die Partien vom Dienstag.

Manchester City – Dynamo Kiew

Hinspiel:3:1

Für Manchester City ist das erstmalige Erreichen des Viertelfinales der Champions League in greifbare Nähe gerückt. Neben dem Hinspielerfolg in Höhe von 3:1 spricht für die Citizens, dass Dynamo Kiew noch nie in England gewonnen hat. Sergio Agüero, David Silva und Yaya Touré stellten mit ihren Toren in der Ukraine die Weichen auf Aufstieg.

Manchester City ist nach einem Auswärtssieg im Hinspiel noch nie ausgeschieden. Bereits sechs Mal war man in dieser Ausgangsposition. Zuletzt war es gegen den FC Porto im Sechzehntelfinale der Europa League 2011/12 der Fall (2:1 auswärts, 4:0 zuhause).

Die Bilanz von Dynamo Kiew, der Mannschaft von Aleksandar Dragovic, in England fällt denkbar schlecht aus. Für die Ukrainer stehen zwei Unentschieden und elf Niederlagen zu Buche, einen vollen Erfolg gab es auf der Insel noch nie.

Dynamo konnte allerdings schon zwei Mal trotz einer Hinspielniederlage zuhause die nächste Runde erreichen. Gegen Trabzonspor in der dritten Qualifikationsrunde 2004/05 (1:2 zuhause, 2:0 auswärts) und gegen Sparta Prag in der zweiten Qualifikationsrunde 1998/99 (0:1 zuhause, 1:0 auswärts, 3:1 i.E.). Die anderen sechs Duelle, in denen es eine Hinspielniederlage vor eigenem Publikum gab, gingen allesamt verloren. Darunter auch zwei Fälle, in denen das Hinspiel zuhause mit zwei Toren Unterschied verloren wurde.

Die Generalprobe am Wochenende verlief für City alles andere als berauschend. Mit einem torlosen Remis in Norwich verabschiedete sich die Mannschaft von Manuel Pellegrini aus dem Titelkampf der Premier League und muss nun danach trachten, einen Platz in den Top-4 zu erreichen, um nächste Saison erneut an der Champions League teilzunehmen. Dynamo Kiew kam hingegen zu einem 2:0-Erfolg über Dnipropetrowsk und übernahm von Shakhtar Donezk die Tabellenführung.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Manchester City und Dynamo Kiew findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Atlético Madrid – PSV Eindhoven

Hinspiel:0:0

Keine Tore bekamen die Zuschauer im Hinspiel in Eindhoven geboten, sodass sich im Gegensatz zur anderen Partie an diesem Abend eine spannende Ausgangsposition bietet, wenn die PSV Eindhoven und Atlético Madrid im Estadio Vicente Calderon aufeinandertreffen.

Atlético schied in allen vier K.-o.-Duellen mit niederländischen Teams aus, hat aber vier der fünf Heimspiele gewonnen. Die einzige Niederlage gab es im Viertelfinale der Champions League 1996/97, als die Spanier nach einem 1:1-Auswärtsremis Ajax Amsterdam mit 2:3 unterlagen.

Atlético hat zehn von zwölf UEFA-Duellen für sich entschieden, wenn die Spanier im Hinspiel auswärts ein Unentschieden geholt hatten. Pleiten gab es nur gegen Derby County (zweite Runde im UEFA Cup 1974/75, 2:2 auswärts, 2:2 zuhause, 6:7 im Elfmeterschießen) und eben Ajax.

Für die PSV, die zum ersten Mal seit der Saison 2006/07 das Viertelfinale erreichen könnte, ist es das 13. Auswärtsspiel gegen einen spanischen Gegner, und die Niederländer warten immer noch auf den ersten Sieg. Neben vier Unentschieden setzte es bislang acht Niederlagen.

Fünfmal war Eindhoven bislang in Madrid zu Gast, viermal ging die Philips-Werkself als Verlierer vom Platz. Das einzige Remis, ein 1:1, gab es im Hinspiel des Landesmeistercups 1987/88 bei Real Madrid, womit man durch das torlose Remis im Rückspiel ins Finale einzog, das dann gegen Benfica gewonnen wurde.

Nach einem Remis zuhause im Hinspiel kam PSV im Anschluss noch dreimal weiter, neunmal folgte hingegen das Ausscheiden. Wenn man noch weiterkam, dann hatte man im Hinspiel 0:0 gespielt, dreimal folgte nach einem 0:0 zuhause im Hinspiel aber auch noch das Ausscheiden.

Atlético ist in Spanien momentan die zweite Kraft hinter dem FC Barcelona und untermauerte dies am Wochenende mit einem klaren 3:0-Erfolg über Deportivo La Coruna. Die PSV kam gegen Heerenveen hingegen nicht über ein 1:1 hinaus, führt die Tabelle aber weiterhin mit einem Punkt Vorsprung auf Ajax an.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Atletico und PSV Eindhoven findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.