Im Achtelfinale der Champions League stehen die Rückspiele auf dem Programm. abseits.at beleuchtet die Partien vom Mittwoch. Barcelona – Paris Saint-Germain Hinspiel: 0:4 Die... Vorschau zum Champions-League-Achtelfinale 2016/17 – Teil 2 der  Rückspiele

_Champions League StadionIm Achtelfinale der Champions League stehen die Rückspiele auf dem Programm. abseits.at beleuchtet die Partien vom Mittwoch.

Barcelona – Paris Saint-Germain

Hinspiel: 0:4

Die Höhe der Hürde hat historische Ausmaße: Will der FC Barcelona zum zehnten Mal in Folge das Viertelfinale der Champions League erreichen, muss eine 0:4-Niederlage aus dem Hinspiel gegen Paris Saint-Germain wettgemacht werden, was in der langen Geschichte des Europacups noch keiner Mannschaft gelang. Zwar wurden bislang drei Mal Rückstände mit vier Toren Differenz im Rückspiel noch aufgeholt, nie jedoch, wenn dabei im Hinspiel kein Treffer gelang.

Luis Enriques Mannschaft peilt jedenfalls den 15. Heimsieg in Serie in der Champions League an – das Team gewann alle 14 Partien unter dem aktuellen Coach im Camp Nou. Insgesamt ist Barcelona seit 19 Heimspielen in der Königsklasse ungeschlagen. Seit September 2013 gab es zu Hause 18 Siege und ein Unentschieden.

Die Blaugrana haben zu Hause gegen Mannschaften aus Frankreich bislang sieben Mal gewonnen, zwei Mal unentschieden gespielt und einmal verloren. Insgesamt steht die Bilanz bei zwölf Siegen, fünf Remis und fünf Niederlagen.

26 Mal hat Barcelona bislang im Europacup das Hinspiel auswärts verloren, zwölf Mal konnte es die Duelle dann doch noch für sich entscheiden. Nach der bislang einzigen 0:4-Klatsche im Halbfinale der Saison 2012/13 Bayern München ging auch das Rückspiel zu Hause mit 0:3 verloren. Dreimal jedoch konnte Barcelona ein 0:3 aus dem Hinspiel zu Hause noch drehen. Gegen den RSC Anderlecht (1978/79), Ipswich Town (1977/78) und IFK Göteborg (1985/86) siegten die Katalanen jeweils nach einem 3:0 noch nach Elfmeterschießen.

Paris Saint-Germain schied in den letzten vier Spielzeiten jeweils im Viertelfinale aus und dürfte zumindest dieses nach den insgesamt vier Treffern von Angel di Maria, Julian Draxler und Edinson Cavani auch in dieser Saison wieder erreichen.

Der französische Hauptstadtklub setzte sich bei insgesamt 16 Duellen, in denen er das Hinspiel zu Hause gewann, zwölf Mal durch. Dies war auch im bislang letzten Duell der Fall – gegen Chelsea in der vergangenen Saison. Wenn der Verein das Hinspiel mit 4:0 zu Hause gewann, setzte er sich bislang in allen drei Fällen durch. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden blieben die Franzosen dabei auch in den Rückspielen unbesiegt.

Beide Teams konnten am Wochenende bei der Generalprobe ein Erfolgserlebnis verbuchen. Barcelona kam zu einem 5:0-Heimerfolg gegen Celta de Vigo und liegt damit ebenso auf dem zweiten Tabellenplatz wie PSG, das Nancy mit 1:0 bezwang.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen dem FC Barcelona und Paris Saint-Germain findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Borussia Dortmund – Benfica

Hinspiel: 0:1

Borussia Dortmund dominierte das Hinspiel nach Belieben, vergab jedoch Chancen am laufenden Band, darunter auch einen Elfmeter, während Benfica in Person von Kostas Mitroglou eine der spärlichen Möglichkeiten verwertete und damit als 1:0-Sieger vom Platz ging.

Dortmund gewann alle fünf bisherigen Heimspiele gegen Teams aus Portugal. Unter anderem gab es einen 2:0-Erfolg gegen den FC Porto im Achtelfinale der Europa League letzte Saison, und im Herbst setzte man sich gegen Benficas Lokalrivalen Sporting in der Gruppenphase mit 1:0 durch.

Der BVB kam in acht von 15 Duellen in UEFA-Vereinswettbewerben noch weiter, nachdem man zunächst auswärts den Kürzeren gezogen hatte. Zuletzt verlor Dortmund im Achtelfinal-Rückspiel 2014/15 zuhause mit 0:3 gegen Juventus, nach einem 1:2 in Italien.

Benfica strebt nach dem dritten Viertelfinal-Einzug innerhalb der letzten sechs Spielzeiten. Letztes Jahr setzten sie sich die Portugiesen Achtelfinale mit 1:0 zu Hause und 2:1 auswärts gegen Zenit St. Petersburg durch, ehe im Viertelfinale nach einem 2:3 im Gesamtergebnis gegen Bayern München das Aus kam.

Die Auswärts-Gesamtbilanz gegen deutsche Vereine ist bescheiden: Zwei Siege, sechs Unentschieden und 14 Niederlagen. Eduardo Salvio erzielte das erste Tor bei Benficas erstem Sieg in Deutschland – beim 2:0 gegen den VfB Stuttgart im Sechzehntelfinale der Europa League 2010/11. Auch Luisão war damals mit von der Partie.

Nach einem Sieg im Hinspiel eines UEFA-Vereinswettbewerbs kam Benfica 47 Mal in die nächste Runde, nur acht Mal folgte das Ausscheiden. Die Bilanz ist sogar noch besser, wenn das Hinspiel 1:0 gewonnen wurde; dann entschieden die Portugiesen zwölf dieser Duelle für sich. Nur einmal schied man aus, in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League 2004/05 gegen den RSC Anderlecht, als das Rückspiel in der Fremde 0:3 verloren wurde.

Borussia Dortmund schoss sich am Wochenende bereits für den Showdown warm und fertige Bayer Leverkusen mit 6:2 ab. Benfica gastierte bei Feirense und setzte sich mit 1:0 durch.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Borussia Dortmund und Benfica findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at