In der Champions League steht der zweite Spieltag auf dem Programm. abseits.at stimmt auf drei Partien vom Mittwoch ein. Atletico Madrid – Chelsea Letztes... Vorschau zum zweiten Champions-League-Spieltag 2017 – Teil 2

In der Champions League steht der zweite Spieltag auf dem Programm. abseits.at stimmt auf drei Partien vom Mittwoch ein.

Atletico Madrid – Chelsea

Letztes direktes Duell: 3:1 und 0:0 (Champions-League-Semifinale 2013/14)

Im Estadio Vicente Calderón war Atletico Madrid über 51 Jahre gegen englische Mannschaften ungeschlagen geblieben – die Bilanz steht bei sechs Siegen und fünf Unentschieden. Nun hoffen die Colchoneros, dass diese makellose Heimbilanz auch im neu bezogenen Estadio Metropolitano Bestand haben wird. Zum Auftakt erreichte die Mannschaft von Trainer Diego Simeone ein torloses Remis bei der AS Roma, das den Gastgebern ausgesprochen schmeichelte. Am Wochenende feierte Atletico eine perfekte Generalprobe und bezwang Sevilla mit 2:0.

Chelsea feierte nach einjähriger Champions-League-Abstinenz ein Comeback nach Maß und schoss den aserbaidschanischen Debütanten Qarabag mit 6:0 vom Platz. Chelsea ist bereits seit neun Spielen in Spanien ungeschlagen. Die letzte Niederlage setzte es für die Blues 2005 bei Real Betis, seither stehen zwei Siege und sieben Unentschieden zu Buche. Am Wochenende ließ das Team von Coach Antonio Conte nichts anbrennen und gewann mit 4:0 in Stoke. Damit rangiert man in der Premier League auf dem dritten Platz, je drei Punkte hinter den beiden Clubs aus Manchester.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Atletico und Chelsea findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Paris Saint-Germain – Bayern München

Letztes direktes Duell: 1:0 und 0:2 (Champions-League-Gruppenphase 2000/01)

Angesichts der weiteren Gruppengegner – Anderlecht und Celtic – stellt sich realistisch betrachtet lediglich die Frage, in welcher Reihenfolge Paris Saint-Germain und Bayern München die ersten beiden Tabellenplätze belegen werden. Während PSG zum Auftakt mit 5:0 über Celtic hinwegfegte, kamen die Bayern zu einem 3:0-Erfolg gegen Anderlecht. PSG baut nicht zuletzt auf Heimstärke: Seit einer 2:4-Niederlage gegen Hapoel Tel-Aviv in der Gruppenphase des UEFA Cups 2006/07 haben die Franzosen nur eines von 43 Heimspielen auf europäischer Ebene verloren, mit 1:3 gegen Barcelona im Viertelfinale 2014/15.

Wie PSG – 0:0 in Montpellier – remisierten auch die Bayern bei der Generalprobe, gaben gegen Wolfsburg allerdings eine 2:0-Führung aus der Hand. Dass dies die ohnehin schon angespannte Stimmung an der Säbener Straße nicht unbedingt entspannt hat, liegt auf der Hand. Wenig hilfreich ist zudem, dass Torhüter Manuel Neuer verletzungsbedingt bis zum Jahresende ausfällt. Wenigstens die Auswärtsbilanz in Frankreich macht Mut: Die Bayern konnten die jüngsten drei Partien in der Grande Nation gewinnen; der letzte Sieg liegt fünf Jahre zurück und wurde in der Gruppenphase der Champions League bei OSC Lille eingefahren.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen PSG und Bayern München findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Sporting – Barcelona

Letztes direktes Duell: 1:3 und 2:5 (Champions-League-Gruppenphase 2008/09)

 In der „Todesgruppe“ mit Barcelona und Juventus feierte Sporting am ersten Spieltag einen enorm wichtigen 3:2-Sieg bei Olympiakos Piräus, der noch wesentlich höher hätte ausfallen können. Damit sollte sich zumindest der dritte Tabellenplatz ausgehen, was eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr wäre, als man hinter Borussia Dortmund, Real Madrid und Legia Warschau nur Vierter wurde. Sporting konnte nur eines der letzten zehn Spiele gegen Vertreter der Primera Division gewinnen, 2012 im Semifinale der Europa League gegen Athletic Bilbao. Zum Einzug ins Endspiel reichte es aber dennoch nicht.

Barcelona startete mit einem 3:0 gegen Juventus Turin in die Königsklasse, zu dem Lionel Messi zwei Treffer beisteuerte und damit endlich auch gegen Gigi Buffon traf. Vom letzten Ausflug nach Portugal kam Barcelona 2012 mit einem 2:0-Sieg gegen Benfica im Gepäck zurück, die jüngste internationale Auswärtsbilanz fällt jedoch mager aus. Von den letzten vier Spielen in der Fremde verloren die Katalanen drei, wobei es in Paris und Turin hohe Niederlagen setzte. Insgesamt gewann Barcelona von den letzten elf Europacupauswärtsspielen nur vier.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Sporting und dem FC Barcelona findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.