Bayern München hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. James Rodriguez kommt von Real Madrid – vorerst zwei Jahre leihweise, dann haben die Bayern eine Kaufoption.... Bayern München verpflichtet Reals James Rodriguez

_James Rodriguez - Kolumbien, Real Madrid

Bayern München hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. James Rodriguez kommt von Real Madrid – vorerst zwei Jahre leihweise, dann haben die Bayern eine Kaufoption. Die Kaufoption beträgt eigentlich 70 Millionen Euro, allerdings scheinen die Bayern James schon um 35 Millionen verpflichten zu können. Die Leihgebühr für zwei Jahre beträgt zehn Millionen Euro.

Der 25-jährige offensive Mittelfeldspieler machte bei der WM 2014 groß auf sich aufmerksam. Der mittlerweile 53-fache Nationalspieler Kolumbiens war der beste Spieler seines Teams und wurde nach der WM um 75 Millionen Euro von Real Madrid verpflichtet. Zuvor hatte James bei der AS Monaco gespielt.

Nach Europa holte ihn – wie so viele Top-Talente aus Südamerika – der FC Porto, der im Sommer 2010 die relativ geringe Ablösesumme von 7,3 Millionen Euro an den argentinischen Klub Banfield überwies. Monaco bezahlte drei Jahre später 45 Millionen Euro an Porto, um den Kreativspieler loszueisen.

In den letzten Wochen bekundeten mehrere Vereine Interesse an James Rodriguez. So sollen etwa Manchester United, Paris St.Germain und der FC Chelsea an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein. Würden die Bayern nach der zweijährigen Leihe die Kaufoption ziehen, hätte der Kolumbianer bereits über 170 Millionen Euro an Ablösesummen generiert.

Für Real Madrid bestritt James 111 Spiele, in denen er 36 Tore und 41 Assists beisteuerte. Trotz dieser tadellosen Statistik hat der Kolumbianer im System von Real keinen Fixplatz. Und das obwohl er bei den Madrilenen sowohl auf der Zehn, als auch als Linksaußen und Rechtsaußen zum Einsatz kam. Bei den Bayern ist Ancelottis Wunschspieler wohl als zusätzlicher Akteur eingeplant und kommt nicht dezidiert für einen abwandernden Spieler.

Zuvor hatten die Bayern bereits Tolisso, Süle, Rudy und Gnabry verpflichtet. Zudem wurde Kingsley Coman nach seiner Leihe fix verpflichtet. Gnabry hingegen wechselt auf Leihbasis weiter zur TSG 1899 Hoffenheim.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen