Der österreichische Innenverteidiger Martin Stranzl verkündete gestern unter Tränen seinen Rücktritt. Nach der laufenden Saison setzt der 35-Jährige einen Schlussstrich unter seine erfolgreiche Karriere.... Kommentare der Gladbach-Fans zum Stranzl-Rücktritt: „Unser Leitwolf wird schmerzlich fehlen“

Martin Stranzl_abseits.atDer österreichische Innenverteidiger Martin Stranzl verkündete gestern unter Tränen seinen Rücktritt. Nach der laufenden Saison setzt der 35-Jährige einen Schlussstrich unter seine erfolgreiche Karriere. Seine zahlreichen Verletzungen zwangen den Abwehrspieler zu diesem Schritt, der auch von den Gladbach-Fans sehr emotional aufgenommen wurde. Immerhin zeigte Stranzl fünfeinhalb Jahre lang Top-Leistungen und war einer der Schlüsselspieler, der den Verein dorthin brachte, wo er jetzt steht.

fußballfreund2: „Mein Gott. So emotional habe ich ihn noch nicht erlebt. Sehr ergreifend! Aber die Aussagen machen mich sehr hoffnungsfroh, dass er uns erhalten bleibt. Er liebt Borussia und wir lieben ihn! Also, bitte, bitte bleib“.

Europameister2004: „Früher oder später wäre es zum Karriereende gekommen. Da kommt kein Spieler drumherum. Hoffen wir, dass wir auf lange Sicht im Kader der Borussia jemanden finden, der an Stranzls Einstellung menschlich und sportlich herankommt und die Mannschaft führen kann.“

Nordborusse71: „Danke Martin! Selten so einen Musterprofi gesehen!“

brunobruns: „Wer weiß wo wir jetzt stünden, wenn er damals nicht in der Winterpause gekommen wäre. Lieber Martin Stranzl, vielen Dank für viele überragende Spiele und für immer vorbildliches Verhalten! Alles Gute für das Leben nach der Fußballerkariere“

Johnny Cache: „Unser Leitwolf wird schmerzlich fehlen. Nächstes Jahr brauchen einen neuen!“

MAK: „Unser Fels in der Brandung, unser Turm in der Schlacht! Danke für alles, Stranzler.“

Commodore75: „Danke Martin! Du wirst immer zu den Großen der Geschichte der Borussia gehören! Alles, alles Gute für die weitere Zukunft!“

borusse1174: „Danke Martin. Du hast einen sehr großen Anteil an der positiven Entwicklung unseres Vereins und bist für viele ein echtes Vorbild. Bleib‘ jetzt verletzungsfrei und lass‘ Dich in den Einsätzen, die Du hoffentlich noch haben wirst, gebührend feiern!“

Zaman: „Muss immer noch heulen, genau wie der Martin. Ich werde ihn unglaublich vermissen. Hankes Abschied und Daems sind mir schon schwer gefallen, bei Martin werde ich wahrscheinlich alles vollheulen.“

BorMG: „Ein ganz, ganz großer Kicker hört auf. Ich fühle mit ihm. Danke für alles! Alles Gute für die Zukunft, hoffentlich auch weiterhin in irgendeiner Funktion bei unserer Borussia!“

Big Bernie: „Danke Stranzler! Wir sind traurig dass Du deine aktive Spielerkarriere jetzt beendest,
aber wir sind stolz und dankbar, dass wir Dich in unseren Reihen haben durften!“

Kraufl: „Vielen Dank für alles, Martin! Einer der besten Zweikämpfer, die Borussia je hatte, dazu ein großer Kapitän, der den Laden zusammenhielt, einer, dem man immer gerne zuhörte und ein großes Vorbild für die Jungen beendet also seine Karriere. Wie er dem Team fehlt, merkt man häufig in dieser Saison. Ich hoffe, er bleibt uns erhalten. Wie auch immer. Alles Gute!“

Bahia1962: „Ein großartiger Spieler mit tollem Charakter. Ich hoffe, dass er uns in irgendeiner Form erhalten bleibt.“

raute56: „Einfach nur: Danke, Martin Stranzl. Ich ziehe meinen Hut symbolisch vor ihm als Mensch und Fußballer.“

Altborussenfan: „Wie kann man dem, was er für die Borussia in seiner aktiven Zeit leistete, mit Worten gerecht werden. Das ist kaum möglich. Man übertreibt wohl nicht, wenn man behauptet, dass die Rettung vor fünf Jahren ganz entscheidend auch etwas mit ihm zu tun hat, als er in der Rückrunde zu uns kam. In den folgenden Jahren war er der Fels in der Brandung, derjenige, der die Defensive organisierte, der verlängerte Arm des Trainers auf dem Platz. Nicht umsonst wurde er schließlich auch Kapitän. Dabei war er kein Lautsprecher, keiner, der sich nach Außen in Szene setzte. Im Rampenlicht standen eher andere. Das wollte und brauchte er offensichtlich nicht.“

Nocturne652: „So absehbar und nachvollziehbar sein Abschied auch ist, es ist einfach unglaublich schade, einen so großen Sportsmann und Leader zu verlieren. Immerhin scheinen die Chancen ja gut zu stehen, dass er uns und der Borussia in anderer Funktion erhalten bleiben wird. Das stimmt mich schon wieder etwas positiver.“

Tommy64: „Danke Martin für wundervolle 5 Jahre. Du wirst uns immer als einer der Besten in Borussias Abwehrhistorie in Erinnerung bleiben. Alles Gute und Liebe für die Zukunft Martin. Ich hoffe dich noch das ein oder andere Mal in deiner unnachahmlichen coolen und kämpferischen Art diese Saison bewundern zu dürfen.“

schal+rausch: „Da waren ein paar verdammt geile Jahre bei, Martin! Als du damals Anfang 2011 zu uns gekommen bist, wusstest du noch überhaupt nicht, wohin die Reise mit Borussia gehen würde. Alles war möglich: Abstieg, Klassenerhalt, Relegation (die es dann ja auch wurde). Mehr aber war nicht drin. Du bist trotzdem gekommen. Dass mit Lucien Favre dann ein Höhenflug sondergleichen stattfinden sollte, konnte keiner ahnen – kam aber auch nicht von ungefähr! Das war die Zeit, in der Borussia sich konsolidierte, in der aus Spielern eine Mannschaft wurde, und aus der Mannschaft ein Spitzenteam. In fünf Jahren vom Abstiegskandidaten nach Europa; von Platz 18 in die Champions League. Und du warst Teil davon.“

Cneuz: „Ein echter Sportsmann und Vorzeigeprofi vom Scheitel bis zur Sohle. Danke Stranzler!“

michy: „Er war ein großartiger Spieler mit Vorbildfunktion, sicherlich einer der besten Abwehrspieler, die jemals bei uns gespielt haben. Wünsche ihm alles erdenklich Gute für seinen neuen Lebensabschnitt.“

Die Fanmeinungen stammen von forum.borussia.de

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.