Das nationale und internationale Transferkarussell dreht sich. Wir liefern euch regelmäßig kompakte Infos über die letzten Übertritte in der Welt des Fußballs. Kaja Rogulj... Dortmund verkauft Yarmolenko und leiht Hakimi von Real Madrid aus

Das nationale und internationale Transferkarussell dreht sich. Wir liefern euch regelmäßig kompakte Infos über die letzten Übertritte in der Welt des Fußballs.

Kaja Rogulj

IV, 32, CRO | NK Dugopolje – > SV Horn

Im Sommer 2014 verließ Kaja Rogulj die Wiener Austria in Richtung Luzern. Vier Jahre und drei Engagements später unterschreibt der mittlerweile 32-jährige kroatische Innenverteidiger einen Vertrag beim SV Horn. Zuletzt spielte der Innenverteidiger in seiner kroatischen Heimat für den Zweitligisten Dugopolje. Aber wie schon beim vorangegangenen Engagement beim litauischen Spitzenklub Zalgiris Vilnius kam er nur sporadisch zu Einsätzen. In der Schweiz hatte er immer wieder mit Rückenproblemen zu kämpfen, weshalb auch seine Luzern und Le-Mont-Zeit nicht von Erfolg gekrönt war.

Achraf Hakimi

RV, 19, MAR | Real Madrid – > Borussia Dortmund

Borussia Dortmund sichert sich für zwei Jahre die Dienste des 13-fachen marokkanischen Teamspielers Achraf Hakimi. In der vergangenen Saison hatte sich Hakimi unerwartet in die Kampfmannschaft von Real Madrid gespielt und es dabei immerhin auf 17 Einsätze und zwei Tore gebracht. Bei Real hat Hakimi noch einen Vertrag bis 2021, allerdings konnte sich der BVB keine Kaufoption für den 19-Jährigen sichern. Real muss lediglich bei eintrudelnden Angeboten in den nächsten zwei Leihjahren Rücksprache mit Dortmund halten und ihnen das Erstrecht für einen Kauf einräumen. Real hatte zuletzt mit Álvaro Odriozola um 30 Millionen Euro einen neuen Rechtsverteidiger gekauft, weshalb zumindest kurzfristig nicht mit Hakimi geplant wird.

Andriy Yarmolenko

RA, 28, UKR | Borussia Dortmund – > West Ham United

Erst vor einem Jahr bezahlte Borussia Dortmund 25 Millionen Euro für den ukrainischen Teamspieler Andriy Yarmolenko, aber der 28-Jährige blieb hinter den Erwartungen. Jetzt verkauft der BVB den 76-fachen Nationalspieler um 20 Millionen an West Ham United. Der inverse Winger, der trotz seines starken linken Fußes gerne auf der rechten Außenbahn spielt, kam für Dortmund auf 26 Einsätze, in denen er jeweils sechs Tore und Assists beisteuerte. Die längste Zeit seiner Karriere verbrachte Yarmolenko bei Dynamo Kiev, für das er in 340 Partien 137-mal traf.

Nani

LA, 31, POR | FC Valencia – > Sporting Lissabon

Nach drei Jahren Unterbrechung kehrt Nani zum zweiten Mal zu seinem Stammverein Sporting Lissabon zurück. Der 31-jährige Portugiese, der in 112 Partien 23 Tore für die Nationalmannschaft erzielte, war zuletzt vom FC Valencia an Lazio Rom verliehen, wo er aber keine gewichtige Rolle spielte. Sporting lukrierte vor elf Jahren stolze 25 Millionen Euro, als man Nani 20-jährig an Manchester United verkaufte. 2014/15 spielte Nani erneut, diesmal leihweise für Sporting, wechselte dann aber zu Fenerbahce und später nach Valencia. Diesmal ist die Rückkehr des kapverdisch-stämmigen Offensivmannes aber dauerhaft. Nani kommt ablösefrei und unterschrieb einen Vertrag bis 2020.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen