Nach jedem Spieltag der englischen Premier League präsentieren wir euch jene elf Spieler, die es unserer Meinung verdient haben im Team der Runde zu... England: Die Elf des 23. Spieltags 2016/17

David Silva - Spanien, Manchester CityNach jedem Spieltag der englischen Premier League präsentieren wir euch jene elf Spieler, die es unserer Meinung verdient haben im Team der Runde zu stehen.

Torhüter

Heurelho Gomes (FC Watford): Sicherte mit einigen starken Paraden seiner Mannschaft den Sieg gegen Arsenal. Vor allem mit dessen Alex Iwobi lieferte sich der Brasilianer zeitweise ein Privatduell.

Abwehr

Alfie Dawson (Swansea City): Erzielte nicht nur die Führung per wuchtigem Kopfball, er war gegen Southampton auch der defensive „Rock“, den man im Abstiegskampf braucht.

David Luiz (FC Chelsea): Defensiv stets umstritten, gibt es aber im Spielaufbau nicht viele bessere Verteidiger als den Brasilianer. Gegen Liverpool stand er aber auch hinten einigermaßen sicher und sorgte per sehenswerten Freistoß für das 1:0.

Scott Dann (Crystal Palace): Der Kapitän klärte defensiv einige Mal in höchster Not und traf vorne zum 1:0 für seine Mannschaft.

Younes Kaboul (FC Watford): Erzielte mit einem abgefälschten Freistoß das 1:0 gegen den FC Arsenal und stand beim Ansturm der Gunners in Hälfte zwei sicher in der Defensive.

Mittelfeld

N`Golo Kante (FC Chelsea): Überragender Mann seiner Mannschaft im Spitzenspiel gegen Liverpool. War dabei der Antreiber im Mittelfeld und eroberte viel wichtige Bälle. Zudem ein absolutes Laufwunder.

David Silva (Manchester City): Der mit einer hohen Spielintelligenz gesegnete Spanier erlebt in dieser Saison, genau wie sein Verein, ein stetes Auf und Ab in seinen Leistungen. Im Spiel gegen West Ham aber sehr stark mit einem Tor, einer Passquote von 86 Prozent sowie zwei eingeleiteten Chancen.

Gylfi Sigurdsson (Swansea City): Der Isländer war wieder einmal bester Offensivspieler bei Swansea. In der Partie zu Hause gegen Southampton erzielte er ein Tor selbst und legte ein weiteres per Eckball auf.

Kevin De Bruyne (Manchester City): Ganz starker Auftritt des Belgiers gegen West Ham. Erzielte nicht nur ein Tor sondern initiierte einige Angriffe und war von West Hams Defensive nicht zu halten.

Georginio Wijnaldum (FC Liverpool): War der Aggressive Leader im Spiel von Liverpool und ging voran, als seine Mannschaft gegen Chelsea schon fast am Boden lag. Erzielte dabei den so wichtigen Ausgleich.

Angriff

Gabriel Jesus (Manchester City): Der Brasilianer könnte sich zum neuen Trumpf in Citys Offensive entwickeln. Er ist technisch sehr stark, schnell, aber gleichzeitig auch körperlich sehr durchsetzungsfähig: eine nicht so häufig vorkommende Mischung. Erzielte gegen West Ham ein Tor und bereitete ein weiteres vor: seine beiden ersten Scorerpunkte in der Premier League.

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.