Heute Abend werden die Europa-League-Viertelfinalrückspiele ausgespielt. Wir haben eine Vorschau auf zwei spannende Begegnungen! Eintracht Frankfurt – Benfica Hinspiel 2:4 Adi Hütters Mannschaft musste... EL-Viertelfinale: Dreht Adi Hütters Eintracht den Rückstand gegen Benfica?

Heute Abend werden die Europa-League-Viertelfinalrückspiele ausgespielt. Wir haben eine Vorschau auf zwei spannende Begegnungen!

Eintracht Frankfurt – Benfica

Hinspiel 2:4

Adi Hütters Mannschaft musste im Hinspiel 70 Minuten lang in Unterzahl agieren, da der 19-Jährige Evan N’Dicka schon sehr früh aufgrund eines Platzverweises das Spielfeld verlassen musste. Insofern können die Frankfurter mit dem Ergebnis aus dem Hinspiel sogar recht zufrieden sein, zumal Benfica aktuell ohnehin eine Tormaschine ist und in den letzten drei Bewerbsspielen jeweils vier Treffer erzielen konnte. In der Meisterschaft liefert sich Benfica ein packendes Kopf-an-Kopf Rennen mit dem FC Porto, denn nach 29 Spieltagen liegen beide Teams mit 72 Punkten an der Tabellenspitze. Die Eintracht legte zwischen dem 21. Februar und der Niederlage in Portugal vom 11. April eine beeindruckende Serie hin und holte aus neun Pflichtspeilen acht Siege und ein Unentschieden. Nach der Niederlage gegen Benfica verlor man allerdings vergangenes Wochenende überraschend das Heimspiel gegen den FC Augsburg mit 1:3.

Die Hoffnungen liegen zum Teil darauf, dass der österreichische Nationalspieler Martin Hinteregger rechtzeitig fit wird. Die Verheilung der Oberschenkelverletzung läuft prinzipiell gut und der Innenverteidiger wird nach dem Abschlusstraining entscheiden, ob er für das EL-Viertelfinale einsatzfähig ist. Sollte er passen müssen spielt Hütter mit dem Gedanken auf eine Viererkette umzustellen. Der Coach betont, dass sein Team ein perfektes Spiel abliefern muss und insbesondere vor dem Tor Effektivität gefragt ist. Während Hinteregger fraglich ist, wird Hütter definitiv auf den rotgesperrten N’Dicka und wohl auch auf den noch nicht komplett fitten Sebastien Haller verzichten müssen. Leicht wird die Aufgabe keinesfalls werden, denn Benfica ist in 13 der letzten 14 Europa-League-Partien ungeschlagen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen der Eintracht und Benfica findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

SSC Neapel – Arsenal FC

Hinspiel: 0:2

Die Gunners können mit Selbstvertrauen in den Süden Italiens reisen, denn einerseits entschieden sie das Hinspiel mit 2:0 für sich und verwehrten dem Gegner somit ein wichtiges Auswärtstor, andererseits gewann der Tabellenvierte der Premier League am Wochenende das Auswärtsspiel gegen Watford mit 1:0 und musste damit erstmals in der heurigen Saison als Gastmannschaft in der Liga kein Gegentor kassieren. Zudem blieb das Team von Coach Unai Emery in den letzten acht von zehn Europa-League-Partien ebenfalls ohne Gegentreffer. Napoli konnte am Wochenende ebenfalls ein kleines Erfolgserlebnis feiern, denn nach drei Pflichtspielen ohne Sieg gewann Carlo Ancelottis Team das Auswärtsspiel gegen Chievo mit 3:1. Raúl Albiol und Amadou Diawara werden dem Serie-A-Team verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen.

Auf der Gegenseite kehrte Granit Xhaka wieder zurück ins Team und auch der gegen Watford geschonte Alexandre Lacazette wird von Beginn erwartet. Lucas Torreira und Laurent Koscielny sind fraglich, außerdem fehlen weiterhin Danny Welbeck, Hector Bellerin und Rob Holding. Die letzten drei Begegnungen zwischen den beiden Mannschaften endeten übrigens stets mit einem 2:0-Sieg für die jeweilige Heimmannschaft. In diesem Fall würden wir nicht nur eine spannende Begegnung, sondern auch eine Verlängerung sehen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Neapel und Arsenal findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.