Seit Freitag weiß der SK Rapid Wien, wer die Gegner in der Europa-League-Gruppenphase sind. Zoki Barisic und seine Mannschaft trifft auf den FC Villarrreal,... Fanmeinungen zur EL-Auslosung: „Rapid und Pilsen machen sich den zweiten Platz aus.“

SK Rapid Wien - Wappen mit FarbenSeit Freitag weiß der SK Rapid Wien, wer die Gegner in der Europa-League-Gruppenphase sind. Zoki Barisic und seine Mannschaft trifft auf den FC Villarrreal, Viktoria Pilsen und Dinamo Minsk. Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört, wie die Rapid-Fans diese Gruppe einschätzen. Die meisten denken, dass es auf einen Zweikampf mit Viktoria Pilsen hinauslaufen wird.

RenZ: Um Minsk mache ich mir keine Sorgen. Pilsen sehe ich stärker als viele hier, kenne aber nur deren Champions-League- Auftritte, keine Ahnung ob sie seither besser oder schlechter wurden.

bashtart: Also ich bin wirklich zufrieden. Sportlich gesehen sehe ich kaum eine Gruppe, die wirklich einfacher wäre. Wenn wir es schaffen die Mannschaft zu halten, sollte auch der zweite Platz möglich sein.

SKSVG: Ich würd mal sagen wir haben eine mittelmäßige Gruppe erwischt. Einen Spanier aus Topf 1 hätte ich gerne vermieden, die spielen in der Europa League immer stark auf. Pilsen würd ich auch nicht unterschätzen, wohl ungefähr auf Augenhöhe, Minsk muss man einfach zweimal schlagen wenn man endlich mal überwintern will.
Zusammengefasst: Ich rechne damit, dass Villareal die Gruppe relativ souverän gewinnt, Minsk abgeschlagen am letzten Platz endet und wir uns mit Pilsen um den zweiten Platz matchen.

OoK_PS: Ein paar Worte zu den Ergebnissen und den letzten Gegnern von Minsk:
Im letzten Jahr:
Cluj war damals bei weitem nicht mehr mit der starken Mannschaft von früher vergleichbar. Es gab große Probleme im Verein, der zwischenzeitlich sogar mit 24 Punkten Abzug in der rumänischen Liga bestraft wurde . Zu Funchal kann ich nichts sagen, aber wie man anhand von Guimaraes und Belenenses gesehen hat, sind diese kleinen portugiesischen Vereine keine Übermacht. In der Gruppe dann 0:0 gegen Guingamp und am letzten Spieltag, als die Fiorentina schon lange durch war, in Italien gewonnen. Die anderen vier Spiele aber teilweise klar verloren: 0:2 bei Guingamp, 1:6 bei PAOK und 0:3 bzw. 0:2 daheim gegen Fiorentina und PAOK.
Dieses Jahr:
Aufstieg gegen Zürich, die derzeit wohl schwächste Schweizer Mannschaft, nach Verlängerung, sowie gegen Salzburg auch mehr als glücklich im Elferschießen weitergekommen.

Sieht man nur die Ergebnisse, könnte man schon denken, Minsk ist eine ziemlich gute Mannschaft, aber zum einen hatten die eine ordentliche Portion Losglück, als ungesetzte Mannschaft zumeist auf Gegner zu treffen, die gerade im Umbruch, oder total außer Form sind. Außerdem haben wir ja alle die Spiele gegen Salzburg gesehen, die schon ein sehr klares Bild dieses Teams gezeichnet haben. Insofern kann man es drehen und wenden wie man will. Rapid muss Minsk zweimal schlagen, nicht nur des Aufstiegs wegen, sondern auch um diese verdammte Setzung endlich einmal abzusichern. Und das sollte auch absolut möglich sein.

Doena: Auf die leichte Schulter nehmen braucht man niemanden, Tore schießen, kann auch Minsk irgendwie, aber mit weniger als sechs Punkten darf man sich da trotzdem nicht zufrieden geben. Gegen Hartberg würde man ja auch das Maximum einplanen.

SCR-4-EvEr: Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr kann ich mich mit der Gruppe anfreunden. Einzig und allein, dass die Stadien so klein sind ist halt eine echt traurige Sache, denn nach Pilsen hätten wir locker 3000 bis 5000 Auswärtsfahrer gehabt bei entsprechenden Ergebnissen davor.

schimli: Villarreal sehe ich irgendwo zwischen Ajax und Shakhtar aber mit starker Tendenz zu Ajax. Sehe da durchaus Möglichkeiten für uns mit zwei guten Leistungen. Pilsen sehe ich nur unwesentlich über uns. Drei starke Jahre, in denen sie ordentlich Punkte gemacht haben, letztes Jahr in EL-Qualifikation an Petrolul Ploieisti mit einem Gesamtscore von 2:5 gescheitert. Dieses Jahr wohl wieder etwas stärker, aber verstecken brauchen wir uns sicher nicht. Dinamo Minsk muss man einfach ohne Wenn und Aber zweimal klar besiegen.

OoK_PS: Wenn Rapid den Anspruch Top-50 hat, muss man sich gegen Pilsen durchsetzen. Ich denke, das ist möglich, und dann würde man zum ersten Mal seit 20 Jahren (eigentlich unglaublich) international überwintern. Noch viel schlimmer geht´s übrigens Dinamo Zagreb, die haben 1967 (!!!) zum letzten Mal ein europäisches Frühjahr gesehen.

derfalke35: Pilzen ist meiner Meinung nach eine harte Nuss, die sind nur knapp an Maccabi gescheitert und haben sich klar gegen Novi Sad durchgesetzt, die wiederum gegen Sampdoria zumindest auswärts überraschen konnte. Aber wenn man die genannten Ziele erreichen will, muss man sich gegen Pilsen durchsetzen, das steht außer Frage.

altus: So leicht wie es viele hier glauben, wird es meiner Meinung nach nicht. Jetzt wird man sich gegen Minsk beweisen können und man wird sehen, ob sich (und warum) RB Salzburg wirklich so dumm angestellt hat.

Doena: Am meisten wird sich wohl Villareal freuen, die haben wohl aus jedem Topf eines der schlagbarsten Gegner erwischt.

Jack_Cooper: Ich freue mich auf die Gruppe, besonders auf die Auswärtsfahrt nach Spanien. Ich glaube wir können in Europa überwintern.

Cytoplasma: Das Ziel in dieser Gruppe muss ganz klar der Aufstieg in die nächste Runde sein. Für die Auswärtsfahrer ist die Gruppe recht in Ordnung denke ich. Pilsen ist nicht weit, mit Villareal geht’s nach Spanien und Minsk wird für viele auch neu und interessant  sein.

Oldergod: Ich bin eigentlich zufrieden mit der Gruppe, ich denke das wird unser bisher bestes Europa-League-Jahr werden. Auf den ersten Blick deutet alles einen Zweikampf um Platz 2.

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.