Rapid wurde gestern in Villarreal vorgeführt. Das 0:5 war die dritte Niederlange im vierten Spiel unter Didi Kühbauer und zudem die höchste Niederlage seit... Fassungslose Rapid-Fans: „Eine Rapid-Elf ohne Rapidler“

Rapid wurde gestern in Villarreal vorgeführt. Das 0:5 war die dritte Niederlange im vierten Spiel unter Didi Kühbauer und zudem die höchste Niederlage seit dem 0:6 in Valencia. Wir haben die Fanmeinungen zum Spiel im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingefangen.

sulza: „Wie ein Dinosaurier, der seinem Tod entgegenwankt.“

Tribal: „Schulterzuckend zur Kenntnis genommen.“

flok85: „Mit dem 5:0 noch gut bedient, würd ich sagen. Spanier haben vor dem 1:0 ja schon mehrere Hochkaräter vergeben.“

flonaldinho10: „Das war das fußballerische Äquivalent dazu, sich in einem Boxkampf in Embryonalstellung auf den Boden zu legen und „Bitte nicht zu fest“ zu wimmern.“

TomTom90: „Mir tun nur alle mitgereisten Fans leid. Ein Haufen Geld für die Reise und dann siehst du sowas. Normalerweise würde es unseren Spielern zustehen einen Teil ihres Gehaltes den Fans retour zu geben. Ich reg mich ja nicht einmal mehr auf. Es ist mir tatsächlich wurscht geworden, habt ihr alle richtig toll gemacht. (Didi ausgenommen, da werde ich nie was sagen)“

Nijate: „Absurderweise haben wir eine gute Ausgangsposition für die 2. Hälfte der Gruppenphase.“

Mortal Enemy: „Puh, ich bin wirklich froh, dass ich solche Spiele mittlerweile mit weniger Emotion betrachten kann. Muss auch nicht wegschalten, halte das mittlerweile aus. Man ist es ja gewohnt. Irgendwie auch schade, aber es gibt echt so viele wichtigere Dinge im Leben, zum Glück. Freu mich schon auf die Durchhalteparolen. „Alle ins Stadion, gerade jetzt“, „wir müssen uns alle an der Nase nehmen“…Woche für Woche dieselben Floskeln. Hauptsache die Kohle stimmt, auch nicht schlecht. Schade für unsere Awayfahrer. Gute Heimreise und Danke für den Support!“

Ipoua #24: „Man hat sich abschlachten lassen vom feinsten – spätestens nach dem zweiten Tor musst du einfach den Fokus aufs Verteidigen legen und die Niederlage einstecken, wenn du nicht in der Lage bist irgendwas nach vorne zu kreieren. Die Niederlage ist mir eigentlich scheissegal, aber was da teilweise aufgeführt wurde, das war mehr als peinlich. Nächste Saison Fokus bitte nur mehr auf Meisterschaft, auf solche Spiele kann ich gern verzichten und im Endeffekt haben wir ausser dem Antrittsgeld genau nix davon, da habe ich lieber eine spannende Meisterschaft und keine EL. Man kann nur hoffen, dass wir aus der Krise kommen und sofort wieder Spiele gewinnen – und zwar in Serie damit endlich das Selbstvertrauen zurückkommt bzw die Automatismen greifen.“

Samp1972: „Ich kann diese Scheisse echt schön nicht mehr hören Es fehlt der Mut, fragiles Gebilde, die Spieler sind verunsichert. Das werde ich auch dann einmal nächste Woche in der Firma versuchen. Ich werde meinem Chef mitteilen, das ich ein sehr intelligenter Bursche bin, aber eben sehr sensibel und aufgrund meiner Verunsicherung konnte ich nur einen kleinen Bruchteil meiner Arbeit erledigen.“

hooluna: „Schritt 1: Schwab muss als Kapitän ersetzt werden. Vielleicht gegen Strebinger.“

78SCR: „Bin neugierig wo die Ultras den Flieger der Mannschaft zwingen Not zu landen?!“

LaDainian: „Ich habe das erste Mal ein Rapid Match nicht zu Ende angesehen. Nach dem zwei zu null habe ich abgedreht. Diese so intelligente Mannschaft ist eine Gemeinheit.“

DER_SCHEMY: „Wolfsberg, St. Pölten, Hartberg, Villareal – der VIERTE Totalausfall, gleichzeitige absolute Meltdown ausnahmslos ALLER Feldspieler in den letzten drei Monaten. Das ist unglaublich und darf für diese Kicker nicht ohne Konsequenzen bleiben. Ich bin erschüttert.“

rabbitmountain: „In dieser Mannschaft steckt so wenig Rapid, dass es schmerzt. Ein so leidenschaftsloser Kick, wie wir ihn in den letzten Monaten präsentiert bekommen, ist eine Frechheit. Würde ich meinen Job so erledigen wie diese privilegierten Herren… ach egal. Sie tragen unser traditionsreichen Wappen auf der Brust, das für so viel mehr steht als für einen bloßen Fußballverein und nichts von alldem ist zu spüren.“

oestl: „Man darf natürlich eines nicht vergessen: Villarreal 80 Mio. Euro für Transfers ausgegeben. Die spielen jede Woche gegen Real Madrid, Barcelona, Valencia, Sevilla, Atletico Madrid, etc. Villarreal hat die besseren und schnelleren Spieler. Die waren oft mit Ball schneller als unsere ohne. Müldür, jung, ausgeruht kommt dem einen Villarreal-Spieler überhaupt nicht nach. Ich denke man kann in Spanien gegen einen Europacupstarter schon 5:0 verlieren und das ist schon besseren Mannschaften passiert. Sonntag will ich eine andere Rapid sehen.“

StepDoWn: „Die Dimensionen, die zwischen RB und Rapid liegen, verderben mir schön langsam die Lust am Fußball. Die Mannschaft ist einfach hin, sollen die Hälfte freistellen und bei 0 mit Amateuren beginnen. Selten so eine Truppn gesehen. Und wir wollten RB in der Liga fordern, in den Hütteldorfer Festspielen? Geht’s bitte scheißen. Irgendwann ist’s genug.“

Stanley-Stiff: „Vielleicht sollt ma mal aufhören, hochintelligente, sensible Spieler in diese Mannschaft zu verpflichten und wieder echte (Hackler-)Profis verpflichten, die es sich durch Ihre konstanten Leistungen auf dem Feld verdienen, Rapid zu vertreten. Die taktische Disziplin und die Mannschaft in der Sie spielen, wenigstens für die kurze gemeinsame Zeit pro Woche auf dem Feld bei dem einen oder anderen Pflichtspiel, vor Ihr eigenes Ego und vor ihr persönliches Standing stellen und das auch Woche für Woche bereit sind auf dem Rasen abzurufen. Mit der Truppe in dieser aktuellen Besetzung, fehlt mir mittlerweile der Glaube an einen echten Umschwung. Jetzt haben sies auch bei mir geschafft, ich gratuliere. Wurscht am Sonntag schmerzbefreit wie immer im Stadion, weil halt Rapid-plemplem. Wegen der Truppn kannst ja in Wirklichkeit eh schon länger nimmer regelmäßig gehen.“

flo_gw: „Diese Mannschaft war heute einer Rapid nicht würdig! Kein Mut, kein Wille, kein Stolz, kein Aufbäumen, nichts. Selbstverständlich kann man in Villarreal verlieren, aber nicht auf diese erbärmliche Weise; das schmerzt und enttäuscht enorm…“

Beckal: „Da hauen extrem viele Leute ihr hart erspartes Geld raus, fahren überall hin wos nur geht, nehmen sich angesparte freie Tage und kriegen von der Mannschaft 0 Leistung zu sehen. Derjenige ders halt ned tut, dreht den Fernseher ab, machts Internet auf und schreibt dann im ASB: „Jo mei, is eh alles ned wo schlimm, haben ja den Mörderumbruch im Sommer gehabt, wird schon alles“. Ein Umbruch hindert aber niemanden auch einfach mal Einsatz zu zeigen. Keiner sagt was wenn man verliert, aber dann will ich die Mannschaft wenigstens kämpfen sehen. Dann habens noch die Härte, stellen sich nach dem Spiel hin und geben im Interview mehr oder weniger zu das sie keine Lust haben bzw geil sind aufs Spielen. Ja sag amal, gehts noch? Die Zeit der Ausreden muss vorbei sein, vorallem für die Mannschaft.“

valderama: „Her mit einer routinierten Achse. Her mit zweikampfstarken Spielern. Her mit einem Paradigmenwechsel.“

Weitere Fanmeinungen zum Spiel findet ihr im Austrian Soccer Board

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen