Der gestrige Europa League Play-off Abend war selbst ohne aktive Beteiligung der Grün-Weißen bis zum Ende höchst spannend. Schließlich ging es für den einzig... Lostopf 3 erreicht: Rapid erfährt die Gegner in der Europa League

UEFA Europa League Trailer_abseits.atDer gestrige Europa League Play-off Abend war selbst ohne aktive Beteiligung der Grün-Weißen bis zum Ende höchst spannend. Schließlich ging es für den einzig verbliebenen österreichischen Vertreter um eine Setzung in Lostopf drei, welcher am Ende sogar als Vorletzter fixiert wurde. Somit erspart sich Rapid sämtliche Nachbarn aus dem ungesetzten Nichtmeisterwegtopf der dritten Champions League Qualifikationsrunde, die da AS Monaco, Sparta Prag und Fenerbahce heißen. Stattdessen winkt möglicherweise Minsk, Skenderbeu oder Gabala. Dieses freudige Ereignis zum Anlass nehmend, basteln wir uns heute einige Mottogruppen.

Der erste Schritt in eine bessere Setzungszukunft

Rapid startet nach einjähriger Abwesenheit wieder in das Abenteuer Europa League. Der erste wichtige Sieg wurde bereits vor der Auslosung errungen, man wird aus Topf drei gezogen und erspart sich damit einige unangenehme Gegner.

Ein Sieg in der Gruppenphase bringt dem Rekordmeister zwei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt. Allerdings sieht der Modus vor, dass jeder Starter von Beginn an zwei Punkte gut geschrieben bekommt. Im Falle von sechs Niederlagen bekommen also selbst diese Starter am Ende zwei Punkte. Für Vereine mit Aufstiegsambitionen bedeutet dies, dass der erste Sieg oder die ersten beiden Unentschieden keine Punkte für die UEFA-Fünfjahreswertung bringen.

Die Hütteldorfer halten aktuell bei 15,1 Punkten (ohne den zwei Bonuspunkten). Möchte man in Zukunft mit ruhigerem Puls zu entscheidenden Play-off oder Gruppenauslosungen antreten, sollte heuer endlich die Chance auf massiven Punktezuwachs genutzt werden. Mehr Punkte bedeuten automatisch bessere Chancen und schwächere Gegner zu sämtlichen Zeitpunkten.

Champions League Flair, 6000 Kilometer Anreise oder 500 Jahre Tradition

Der Europa League Pool hält für Rapid 36 mögliche Gegner bereit. Aus einigen lassen sich wunderbare Mottogruppen gestalten, die wir euch an dieser Stelle präsentieren möchten.

Fest in grün-weißer Hand

In diesem Szenario haben sämtliche Klubs zwei Sachen gemeinsam. Alle spielen in den gleichen Farben. Zudem würde man auf zwei geschichtsträchtige Vereine treffen, die man getrost als Publikumsmagneten bezeichnen kann und ihrerseits für zwei sehr erfolgreiche Einträge in das grün-weiße Geschichtsbuch verantwortlich sind.

Sporting Lissabon
Celtic
Rapid
Groningen

Die Champions League Gruppe

Viele Teilnehmer haben in den vergangenen Saisonen in der Königsklasse gespielt und versuchen nun ihr Glück in der Europa League. Das Happelstadion würde wohl drei Mal aus allen Nähten platzen und wenn die Hütteldorfer schon nicht in die Champions League kommen, muss die Königsklasse halt zu Rapid kommen. Hier gäbe es einige attraktive Konstellationen, eine davon sieht so aus.

Dortmund
Liverpool
Rapid
Rosenborg

Weiße Flecken in den Geschichtsbüchern

Der Rekordmeister hat in seiner langen Karriere schon zahllose Vereine zum Duell gefordert. Einige eben so traditionsreiche Namen fehlen noch. Hier gäbe es die Möglichkeit, ein paar neue Seiten zu füllen.

Napoli
Pilsen
Rapid
Sion

Knapp 500 Jahre Tradition

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, auf wirklich lang bestehende Traditionsklubs zu treffen und so zur ältesten Gruppe der Europa League zu werden. Der älteste Verein wurde 1882 gegründet und selbst der jüngste ist bereits 106 Jahre alt.

Tottenham
Brügge
Rapid
Skenderbeu

Neigungsgruppe Vielflieger

Wer gerne fliegt, ist in dieser Gruppe genau richtig. Jeder Gegner ist von Wien mindestens 2000 Kilometer entfernt und man begibt sich in drei von vier Himmelsrichtungen an den Rand von Europa.

Rubin Kazan
APOEL
Rapid
Belenenses

Der kurze Weg ist das Ziel

Während die obere Gruppe einen quer durch Europa führt, erreicht man in dieser Gruppe alle drei Ziele unter 1000 Kilometer und fährt damit insgesamt weniger Kilometer, als bei einer einzigen Reise der Vielfliegergruppe.

FC Basel
Viktoria Pilsen
Rapid
Partizan Belgrad

Abschließend stellt der Autor seine vermeintlich beste Gruppe vor, wobei der Fokus auf die sportliche Machbarkeit ausgerichtet ist. Sobald Rapid über ausreichend Punkte in der UEFA Fünfjahreswertung verfügt, folgen die anderen persönlichen Prioritäten, wie sportlich schwierig, dafür unheimlich attraktiv. Rapid muss und wird jedes Los annehmen, allerdings scheint aus heutiger Sicht die größte Punkteausbeute mit folgender Konstellation möglich.

FC Basel
APOEL
Rapid
Dinamo Minsk

Wie sieht eure Wunschgruppe aus? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Pot 1
Schalke 04 111.883
Dortmund 99.883
Basel 84.875
Napoli 84.102
Tottenham 84.078
Ajax 66.195
Villarreal 58.999
Rubin Kazan 57.099
Bilbao 56.999
Sporting 56.276
Olympique Marseille 55.483
Dnipro Dnipropetrovsk 52.033

Pot 2

Sporting Braga 51.776
Fiorentina 49.102
Lazio 49.102
Anderlecht 47.440
Liverpool 47.078
Alkmaar 46.695
Vik. Pilsen 41.825
Brügge 41.440
PAOK 40.880
Celtic 39.080
Besiktas 36.520
APOEL 35.460

Pot 3

AS Monaco 31.483
Sparta Prag 30.825
Fenerbahçe 30.020
Legia 24.800
Bordeaux 24.483
Lok Moskau 23.099
Lech Posen 17.300
Saint-Étienne 16.983
Slovan Liberec 16.325
FC Augsburg 15.883
Rapid Wien 15.635
FK Krasnodar 15.099

Pot 4

Partizan 14.775
Asteras Tripolis 13.380
Belenenses 12.276
Rosenborg 11.875
Karabakh 11.500
Molde 10.375
Dinamo Minsk 9.650
FC Groningen 8.695
FC Sion 8.375
Midtjylland 7.960
Skënderbeu 5.575
Qabala 2.75

Daniel Walter

  • Chris

    Marseille
    Pilsen
    Rapid
    Korce

  • Alex

    Wunschgruppe von mir wäre:

    Kazan
    APOEL
    Rapid
    Qabala

    Hammergruppe:

    Dortmund
    Liverpool
    Rapid
    Rosenborg

  • tramina

    Schalke, Liverpool und Minsk. Zwei „Ticketseller“ die mMn sprtlich zwischen Ajax und Donezk liegen. Somit kann man auch punkten. Außerdem nehmen englische Mannschaften die EL oft nicht ernst.
    Unbedingt vermeiden möchte ich eigentlich nur PAOK!!!

  • Stefan

    Eine tolle Gruppe in der ich Rapid auch gute Chancen einräume, wäre:

    Schalke 04
    Celtic Glasgow
    Rapid Wien
    Dinamo Minsk