Die Wintertransferzeit hat begonnen. Wir informieren euch auch diesen Jänner regelmäßig über die wichtigsten fixen Transfers von der nationalen und internationalen Fußballbühne. Lucas Paquetá... Ex-Rapidler Gerson wieder in Brasilien, neuer Konkurrent für Wöber

Die Wintertransferzeit hat begonnen. Wir informieren euch auch diesen Jänner regelmäßig über die wichtigsten fixen Transfers von der nationalen und internationalen Fußballbühne.

Lucas Paquetá

OM, 21, BRA | Flamengo Rio – > AC Milan

Bereits im Oktober einigte sich der AC Milan über einen Transfer von Lucas Paquetá von Flamengo Rio. Eine Ratenzahlung wurde vereinbart, ein Vorvertrag bis 2023 unterschrieben – und jetzt ging der Transfer auch offiziell über die Bühne. Der 21-jährige Spielmacher bestritt bisher 65 Partien für Flamengo, erzielte 13 Tore und 5 Assists, kam bereits zweimal im brasilianischen Nationalteam zum Einsatz. Der AC Milan muss für den in Europa noch unbekannten Paquetá tief in die Tasche greifen und 35 Millionen Euro berappen. Für Flamengo ist dies der zweitteuerste Verkauf der Vereinsgeschichte gleich nach Vinícius Junior, der um 61 Millionen Euro zu Real Madrid wechselte.

Gerson

IV, 26, BRA | Lechia Gdansk – > Alagoano

Von 2012 bis 2013 kickte der brasilianische Innenverteidiger Gerson für Kapfenberg und den SK Rapid. Ansätze zeigte der Abwehrspieler stets gute, aber von großem Erfolg waren seine Engagements dennoch nicht gekrönt. Später spielte Gerson für Ferencvaros, Petrolul Ploiesti, Lechia Gdansk, Gornik Leczna, sowie kurz in Südkorea für Gangwon. Nun kehrt Gerson nach über sieben Jahren nach Brasilien zurück. Der Mann aus Rio de Janeiro unterzeichnete einen Vertrag bei CS Alagoano, das soeben in die brasilianische Serie A aufstieg. Für das einstige Top-Talent ist es bereits der elfte Verein in seiner Profilaufbahn.

Lisandro Magallán

IV, 25, ARG | Boca Juniors – > Ajax Amsterdam

Ajax Amsterdam verstärkt seine Innenverteidigung mit dem dreifachen argentinischen Meister Lisandro Magallán, der damit auch zum direkten Konkurrenten des ÖFB-Teamspielers Maximilian Wöber wird. Magallán kommt um neun Millionen Euro von den Boca Juniors und unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2023. Realistischerweise ist Magallán allerdings ein Vorgriff auf den Abgang von Kapitän Matthijs de Ligt. Der 19-jährige Innenverteidiger wurde in letzter Zeit unter anderem mit Bayern München und Juventus Turin in Verbindung gebracht. Neben De Ligt und Wöber können auch Daley Blind und Nachwuchstalent Peer Schuurs in der Ajax-Innenverteidigung aufgeboten werden.

Franck Evina

LA, 18, CMR/GER | Bayern München – > Holstein Kiel

Der 18-jährige Deutsch-Kameruner Franck Evina durfte in der letzten Saison unter Jupp Heynckes bereits zweimal für die Kampfmannschaft des FC Bayern München auflaufen. Die nächsten 1 ½ Jahre soll das Top-Talent aber Spielpraxis in der zweiten Liga sammeln. Evina wird von den Bayern an Holstein Kiel verliehen, wo er zum direkten Konkurrenten für den ÖFB-Legionär Mathias Honsak werden könnte. In der bayrischen Regionalliga erzielte der 18-Jährige in 33 Spielen sechs Tore.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen