Die Transferzeit neigt sich dem Ende zu und wir erwarten eine hektische Schlussphase! Wir fassen die interessantesten internationalen und nationalen Transfers der letzten Tage... Kampl nach Leipzig, Klopp holt Oxlade-Chamberlain

Die Transferzeit neigt sich dem Ende zu und wir erwarten eine hektische Schlussphase! Wir fassen die interessantesten internationalen und nationalen Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Kevin Kampl
ZM, 26, SLO| Bayer Leverkusen-> RB Leipzig

Der 26-jährige Slowene Kevin Kampl wechselt gegen eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zu RB Leipzig und avanciert damit zum teuersten Einkauf der Vereinsgeschichte. Ralph Hasenhüttl trifft damit auf einen alten Schützling, denn der Leipzig-Couch trainierte den Mittelfeldspieler bereits im Jahr 2012 beim VfR Aalen, bevor Kampl zu RB Salzburg wechselte. Bei den Salzburgern spielte er sich ins Rampenlicht für große Vereine und unterschrieb bei Borussia Dortmund, wo er aber unter dem damaligen Neo-Trainer Thomas Tuchel aufs Abstellgleis geriet. Er wechselte zu Bayer Leverkusen, wo er 53 Meisterschaftsspiele absolvierte. Nach der Entlassung von Roger Schmidt beschloss auch Kampl Bayer zu verlassen – ein Engagement in China stand im Raum, es sollte dann aber doch Leipzig werden.

Alex Oxlade-Chamberlain
RM, 24, ENG | Arsenal FC -> Liverpool FC

Jürgen Klopp darf beim FC Liverpool weiterhin gehörig aufrüsten! Um kolportierte 38 Millionen Euro wechselt Alex Oxlade-Chamberlain von Ligarivalen Arsenal zu den Reds, wo er einen Fünfjahresvertrag unterschrieb. Auch der FC Chelsea war an Oxlade-Chamberlain dran, der bei seinem neuen Verein knappe 200.000€ pro Woche verdienen wird. Beim jüngsten 4:0-Sieg von Liverpool gegen Arsenal stand der rechte Mittelfeldspieler eine Stunde lang für die Gunners am Platz, ehe er ausgewechselt wurde. Rein sportlich dürfte dieser Wechsel also momentan ein Aufstieg sein. Die Gunners erhielten für den englischen Nationalspieler je nachdem welchen Quellen man Glauben schenken will zwischen 38 und 43 Millionen Euro.

Serge Aurier
RV, 24, CIV | Paris Saint-Germain -> Tottenham Hotspur

Die Spurs haben einen Nachfolger für den zu Manchester City abgewanderten Kyle Walker gefunden! Rechtsverteidiger Serge Aurier wechselt von Paris Saint-Germain in die Premier League und unterschrieb einen Vertrag bis 2022. Rund 25 Millionen Euro wanderten von London nach Paris, damit dieser Transfer zustande kam. Die Spurs, die in den vergangenen Saisonen auf den Außenbahnen in der Abwehr stets hervorragend besetzt waren, dürfen sich über einen weiteren starken Akteur freuen, der sich in die Riege der starken Außenverteidiger nahtlos einreihen dürfte.

Nani
LA, 30, POR | FC Valencia -> Lazio Rom

Da Keita Balde zur AS Monaco wechselte suchte Lazio einen schnellen Flügelspieler, der den senegalesischen Nationalspieler ersetzen wird. Die Wahl fiel auf den Europameister von 2016, Valencia-Legionär Nani. Der 30-jährige Portugiese erzielte in der vergangenen Saison fünf Treffer in 25 Meisterschaftsspielen für die Blanquinegros und traf auch zuletzt im Confederations Cup gegen Neuseeland. Lazio gab etwa die Hälfte der 30 Millionen vom Keita-Balde-Transfer für den portugiesischen Flügelstürmer aus, der zwischen der Saison 2007/08 und 2014/15 insgesamt 40 Tore in 230 Pflichtspielen für Manchester United erzielte.

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger

  • Phil

    1.September.2017 #1 Author

    Korrektur: Oxlade-Chamberlain wird bei Liverpool rund 135.000/Woche verdienen. Die rund 200.000 hätte er bei Chelsea und Arsenal bekommen, kam aber für weniger zu Jürgen Klopp.

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.