Ab 20:45 Uhr findet ihr hier den Liveticker zum Spiel zwischen Red Bull Salzburg und Omonia Nikosia. Klar, das Spiel auf ORFeins übertragen, aber... Liveticker | Red Bull Salzburg – Omonia Nikosia (ab 20:45 Uhr)

Ab 20:45 Uhr findet ihr hier den Liveticker zum Spiel zwischen Red Bull Salzburg und Omonia Nikosia. Klar, das Spiel auf ORFeins übertragen, aber wie immer werden wir mit dem Ticker versuchen, euch auch auf etwas humoristische und querdenkende Art und Weise parallel über das Spiel zu informieren! Wir freuen uns auf euren Besuch ab 20:45 Uhr!

Zum Aktualisieren des Tickers drücke bitte F5!

SPIELENDE Red Bull Salzburg besiegt Omonia Nikosia mit 1:0 und steht damit in der Gruppenphase der Europa League. Das bedeutet: Drei Europacupheimspiele, drei Auswärtsfahrten, drei Teaminfos auf abseits.at und Jubel bei den Mannen von Ricardo Moniz. abseits.at schickt Grüße und Gratulationen in die Mozartstadt! Wir hoffen, dass euch unser Ticker gefiel und freuen uns über eure nächsten Besuche auf abseits.at! 😎

94′ Die letzte Minute der Nachspielzeit ist angebrochen. Red Bull Salzburg ist in Ballbesitz.

93′ Konterchance durch Teigl und Hierländer – aber die jungen Salzburger lösen das mit viel zu wenig Routine…

92′ WECHSEL Leonardo darf runter und wird nach dem Duschen noch ordentlich nachschwitzen. Statt ihm kommt Stefan Hierländer.

90′ Omonia ist mit den Kräften am Ende. Man verzettelt sich im Mittelfeld, bringt den Ball kaum noch nach vorne, Freddy sank vor zwei Minuten mit einem Krampf zu Boden. Der Schiedsrichter lässt vier Minuten nachspielen!

89′ Detail am Rande, nicht unwichtig für die UEFA-Fünfjahreswertung: Alle schottischen Klubs sind raus aus dem Europacup 2011/12. Heute schieden die Rangers, Celtic und Hearts of Midlothian aus. In Salzburg bricht gerade die letzte Spielminute an.

87′ WECHSEL Dusan Svento geht raus, es kommt mit Ibrahim Sekagya ein weiterer Innenverteidiger!

86′ WECHSEL Hernan Rengifo kommt statt Veroljub Salatic. Ein Stürmer für einen defensiven Mittelfeldspieler – jetzt setzt Omonia alles auf eine Karte!

85′ Omonia ist im Spielaufbau bzw. im Kreieren von Torchancen weiterhin sehr schwach. Wenn da nicht noch ein Zufallstreffer passiert, wird das für die Zyprioten schwer noch ein Spontantor zu machen…

84′ Leonardo kämpft derzeit wie ein Löwe, richtig vorbildlich, das hätte man nach dem ersten Eindruck seines hitzigen Temperaments gar nicht gedacht 😀

80′ Klar, das Ergebnis ist noch nicht beruhigend, aber Omonia wirkt fürchterlich harmlos. Sie bekommen derzeit zu wenige Spieler in die Gefahrenzone und lassen Salzburg das Spiel über weite Strecken kontrollieren…

79′ WECHSEL Makrides kommt anstelle von Leandro. Makrides spielt hier sein erstes Saisonspiel und ist als Mittelfeldallrounder mit Zug zum Tor bekannt.

77′ Svento bringt auf den letzten Drücker eine Flanke zur Mitte und Georg Teigl vergibt freistehend am Fünfmeterraum. Einerseits wegen der Überraschung da noch an den Ball gekommen zu sein, andererseits, weil ein Omonia-Spieler unfreiwillig in den Schuss sprang.

75′ Georg Teigl kommt an eine scharf angeschnittene Flanke von Christoph Leitgeb nicht heran. Aber Salzburg hat seine Passivität aufgegeben und versucht nun auch wieder zum Torerfolg zu kommen.

73′ GELB Für ein heftiges Foul an Leonardo sieht Omonias Defensivspieler Noel Kaseke die gelbe Karte. Es wird hektischer!

71′ ROT und ROT Avraam und Pasanen versuchen sich als Schauspieler und vollführen eine synchron aufgeführte Doppelschwalbe. Beide hatten schon Gelb und sehen nun für diese idiotische Kindergartenaktion die gelb-rote Karte. Bravo!

69′ WECHSEL Georg Teigl kommt anstelle von Alan. Moniz will offenbar ein bisschen mehr Laufarbeit im Mittelfeld. Somit ist wohl Leonardo nun der offensivste Salzburg-Akteur am Platz.

68′ WECHSEL Der Portugiese Margaca kommt für Alexandre da Silva. Ein „Position-für-Position“-Wechsel bei Omonia…

68′ Gustafsson hält einen Weitschuss von Noel Kaseke, später ist Leandro im Abseits.

67′ Es plätschert dahin, irgendwie wirkt das wie die Ruhe vor dem Sturm. Salzburg derzeit kaum mit Entlastung, das könnte noch ins Auge gehen. Salzburg hat de facto aufgehört Fußball zu spielen…

62′ Pasanen klärt eine gute Flanke von Andreas Avraam zur Ecke. Omonia kommt aber jetzt immer wieder vorsichtig, aber auch nicht ungefährlich, vors Tor der Salzburger.

59′ GELB Salzburgs Finne Petri Pasanen hat „gmotschgert“ und sieht dafür Gelb!

57′ Freddy ist wieder da, versucht seine Teamkollegen aufzuwecken, holt einen Eckball für Omonia heraus, der allerdings nichts einbringt. Omonia wird aktiver, Salzburg wird nun sicher Räume vorfinden – die muss man allerdings effizienter nutzen als in der ersten Hälfte…

53′ Plötzlich hat’s Omonia eilig und versucht das Spiel mehr in die Hand zu nehmen. Währenddessen krümmt sich Solospitze Freddy vor Schmerzen, nach einem harmlosen Zweikampf mit Martin Hinteregger.

51′ TOR Martin Hinteregger zieht vom Sechzehnereck ab – Omonia-Keeper Georgallides schüttet sich fürchterlichst an und es steht 1:0 für Salzburg. Ein Zufallsprodukt, aber Tor ist Tor und das nehmen wir natürlich!

49′ Herzstillstand in der Salzburger Abwehr. Christofi holt sich einen sehr steilen Pass, geht mit Leichtigkeit an seinem Gegenspieler vorbei, setzt Freddy ein, der ein kleines Tänzchen mit der Red-Bull-Abwehr veranstaltet, dann aber glücklicherweise knapp am Tor vorbeischießt…

46′ Cziommer versucht sich als Kopfballungeheuer. Nicht wenig überraschend erfolglos. Salzburg legt dynamisch los!

46′ Jetzt geht’s ans Eingemachte, ein Tor muss her, mindestens!

Bisschen was aus den anderen Stadien: Schalke führt kurz vor Schluss gegen HJK Helsinki bereits mit 6:1, Klaas-Jan Huntelaar erzielte vier Tore! Sevilla gelang der Ausgleich gegen Hannover 96 – Torschütze ist mit dem Österreicher Emanuel Pogatetz allerdings ein Hannoveraner. Die Glasgow Rangers haben nach Bocanegras Ausgleich zum 1:1 gegen NK Maribor wieder eine Chance auf eine Verlängerung. Das Hinspiel gewannen die Slowenen mit 2:1.

HALBZEIT Zwischen Red Bull Salzburg und Omonia Nikosia steht’s zur Pause 0:0 und abseits.at holt sich jetzt ein Pausenbierli!

44′ Und wieder rettet Karipidis ganz knapp vor Alan. Salzburg nähert sich weiterhin an, hatte aber nach wie vor keine Hundertprozentige. Die war auch Alans Fallrückzieher nach dem anschließenden Eckball nicht.

42′ Gibt’s ja net! Leonardo spaziert zum gefühlten 761.Mal durch die Abwehr von Omonia, aber das letzte Zuspiel auf Alan haut weiterhin nicht hin!

40′ Ein weiteres großes Problem der Salzburger: Das Team hat das Übergewicht im Mittelfeld, weitaus mehr Ballbesitz als der Gegner, aber es könnte mehr sein. Grund, dass es nicht so ist: Die Außenverteidiger sind enorm passiv, von Schiemer und Jefferson kommt noch gar nichts. Wenn die auch noch Gas geben würden, hätte Salzburg im Mittelfeld quasi ein 7 gegen 5 Übergewicht.

36′ Weitschussversuch von Pasanen, erneut vorbei. Salzburg hat über 70% Ballbesitz, hatte aber noch keine einzige zwingende Chance. Das ist noch zu wenig, da muss noch mehr Nachdruck her. Man hat weiterhin den Eindruck, dass die Bindung zwischen Mittelfeld und Angriff nicht passt.

34′ Avraam und Leonardo werden heute keine Freunde mehr. Wenn Avraam nicht vorzeitig ausgewechselt wird, passiert da zwischen den beiden heute noch was…

33′ Nebenbei bemerkt: Unseren deutschen Nachbarn geht’s derzeit ganz gut. Schalke 04 führt gegen HJK Helsinki mit 4:1 und Hannover ist sogar in Sevilla mit 1:0 vorne!

31′ GELB Schwalbe Alan, Gelb für den Brasilianer. Aber da ist Bouzon halt schon auf seinem Fuß gestanden. Schwierig zu sehen, Alan ist auch etwas komisch verzögert gefallen, aber es war eher ein Foul als eine Schwalbe.

29′ Schwerer Fehler von Avraam, Leonardo zieht erneut in den Sechzehner, aber sein Außenristpass (!) ist erneut zu ungenau. Vielleicht sollte er es hie und da mit den Basics versuchen. Kollege Thomas König sieht den Auftritt der Salzburger übrigens momentan etwas zu optimistisch. In Wahrheit ist das noch bei weitem nicht dominant genug…

26′ Leonardo wirbelt weiterhin vor sich hin, aber im Allgemeinen kommt von Salzburg mannschaftlich zu wenig. Da müssen mehr Ideen her, sonst ist ehe man sich versieht die 60. oder 70.Minute da und es wird tatsächlich eng…

24′ Und da haben wir’s schon: Avraam traut sich nicht Leonardo scharf zu attackieren, der zieht daraufhin in den Strafraum, legt ab für Cziommer, doch dessen grundsätzlich platzierter Schuss wird zum Eckball abgefälscht.

22′ GELB Nach einem brutalen Foul an Leonardo sieht Avraam die erste gelbe Karte des Spiels. Ein Foul, für das man auch mal Rot sieht, wenn das Standbein ein paar Zentimeter weiter links oder rechts gewesen wäre. Avraam ist hiermit schwerst rotgefährdet…

21′ Die bisher größte Chance für Salzburg. Leonardo setzt Leitgeb ein, der eine Direktabnahme versucht und das Tor damit nur im Zentimeter verfehlt. Aber so kann’s gehen… man hatte bisher eher den Eindruck, dass Salzburg den Ball ins Tor tragen will.

16′ Alexandre Da Silva mit der zweiten großen Chance für Omonia. Pasanen vernascht und danach knapp einen Meter am Tor vorbeigeschossen. Im Konter muss man auf die Grünen von der Mittelmeerinsel gut aufpassen, kicken können die!!

14′ Hinteregger zieht aus gut 30 Metern aus, der Ball kommt aber sehr zentral und auch wenn die Zyprioten im Allgemeinen nicht für ihre Superkeeper bekannt sind, hat Georgallides hier keine Probleme.

11′ Omonia kommt hier regelmäßig mit acht, neun Leuten hinter den Ball. Derzeit – wo Omonia kein Tor erzielen MUSS – ist das also sehr schwer für Red Bull Salzburg. Das Laufspiel der Zyprioten ist allerdings sehr kraftaufwändig, also mal schauen, wie lange die das halten können…

9′ Der Auswärtssektor in Salzburg ist heute geprägt von Brusthaaren! Ein Großteil der Omonia-Fans hat sich für „Oberkörper frei“ entschieden 😀

8′ Salzburg beherrscht zwar das Mittelfeld, kreiert ein Übergewicht, nutzt dies aber noch nicht effektiv aus, weil Omonia sich aufopferungsvoll wehrt und die Bindung zwischen Mittelfeld und Angriff (de facto nur Alan) noch nicht gegeben ist. Momentan ist noch zu viel auf Zufall aufgebaut.

5′ Omonia präsentiert sich bisher sehr dynamisch, ist in jeder Aktion deutlich sichtbar mit Nachdruck dahinter. Salzburg wirkt zumindest vorerst etwas planlos, noch keine zündenden Ideen. Cziommer setzt einen Schuss von der Strafraumgrenze weit übers Tor.

2′ Avraam und Da Silva rennen sich gegenseitig um – der Omonia-Brasilo nimmt’s mit Humor 🙂 – der litauische Schiri und der erneut diskutierende Leonardo gehen da etwas humorloser miteinander um…

1′ Die Salzburger dürften noch ein bisschen fiebrig sein. Erste Chance für das zypriotische Talent Christofi, nachdem er mal seinen Gegenspieler davonzischte…

Auf geht’s! Spielbeginn in Wals-Siezenheim! Glaubt dem ORF übrigens nicht, was die Positionen der Omonia-Spieler angeht, die spielen anders 😉

21:03 Uhr: Für alle total Uninformierten nochmal: Salzburg hat das Hinspiel in Nikosia mit 1:2 verloren und braucht heute einen Heimsieg, um eine Chance auf den Aufstieg in die Europa League Gruppenphase zu haben. Die Red Bull Elf steht also unter Druck, konnte aber vergangene Saison zu Hause mit 4:1 gegen Omonia Nikosia gewinnen. Zweifacher Torschütze damals war Franz Schiemer, der auch heute wieder von Beginn an spielt. Revival erwünscht!

20:55 Uhr: Eine Gleichung: Frenkie Schinkels : Jermain Lens = Oliver Polzer : Lionel Messi. Ihr versteht? 🙂

20:51 Uhr: Die Austria ist unser zweiter Starter in der Europa League Gruppenphase. Jetzt volle Konzentration auf Salzburg!

20:48 Uhr: Während in Salzburg aufgewärmt wird, zittert die Austria in Cluj um den Aufstieg. Der Kollege vom ORF ist offenbar dem Herzkasperl nahe, glänzt mit Kommentaren wie „MEIN GOTT!!!“ 😀

20:46 Uhr: Omonia Nikosia spielt nominell etwas defensiver als im Hinspiel. Efrem nicht dabei, ansonsten auch nur geringfügige Änderungen. Omonia beginnt mit: Georgallides; Shpungin, Karipidis, Bouzon, Avraam; Leandro, Salatic; Christofi, Da Silva, Kaseke; Freddy.

20:45 Uhr: Red Bull Salzburg stellt ein wenig um, kann aber wieder fast auf all seine Kicker zurückgreifen. Hier die Aufstellung der Salzburger: Gustafsson; Schiemer, Pasanen, Hinteregger, Jefferson; Leitgeb, Lindgren, Cziommer; Leonardo, Alan, Svento.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.