Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne. Mario Hermoso IV,... Neue Talente für Leipzig und der nordmazedonische Rekordtransfer

Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne.

Mario Hermoso

IV, 24, ESP | Espanyol Barcelona – > Atlético Madrid

Atlético Madrid ist weiterhin fleißig damit beschäftigt, seine Innenverteidigung umzubauen. Nachdem Diego Godín (Inter Mailand) und Lucas Hernández (Bayern) die Madrilenen verließen, holte man zunächst den 30-jährigen Brasilianer Felipe aus Porto. Jetzt bedient man sich zusätzlich noch bei einem Ligakonkurrenten: Mario Hermoso kommt um 25 Millionen Euro von Espanyol Barcelona und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2024. Hermoso spielte zuletzt zwei Jahre für den kleineren Klub aus Barcelona und erzielte vier Tore in 59 Pflichtspielen.

Christopher Nkunku

ZM, 21, FRA | Paris St.Germain – > RB Leipzig

RB Leipzig angelte sich einen Wunschspieler aus Paris: Der kongolesisch-stämmige zentrale Mittelfeldspieler Christopher Nkunku kommt um 13 Millionen Euro zu den Roten Bullen und unterschreibt bis 2024. Nkunku kickte bei PSG seit er zwölf Jahre ist – im Alter von 18 Jahren debütierte er für PSG in der Champions League, als er noch regelmäßig für die zweite Mannschaft spielte. Insgesamt brachte es der U21-Teamspieler Frankreichs auf 78 Pflichtspiele für die Pariser, in denen er elf Tore und vier Assists beisteuerte.

Ethan Ampadu

IV, 18, WAL | FC Chelsea – > RB Leipzig

Nach Nkunku, sowie den vorherigen Verpflichtungen Hannes Wolf und Luan Candido, ist der Waliser Ethan Ampadu der vierte Neue im sächsischen Bullenstall. Der 18-jährige Innenverteidiger mit den markanten Dreadlocks kommt leihweise vom FC Chelsea. Zumal sich bereits fast alle englischen Topklubs um Ampadus Dienste matchten, besitzt Leipzig keine Kaufoption auf den Defensivspieler, der also im Sommer 2020 wieder zu den Blues zurückkehren wird. Ampadu bestritt bereits acht Länderspiele für Wales und kam bei Chelsea bisher auf zwölf Pflichtspieleinsätze.

Eljif Elmas

ZM, 19, MKD | Fenerbahce – > SSC Napoli

Mit einer Ablösesumme von 16 Millionen Euro ist der erst 19-jährige Eljif Elmas nun der teuerste Mazedonier – bzw. mittlerweile Nordmazedonier – der Geschichte. In den letzten 27 Jahren hatte diesen Titel der große Darko Pancev inne, der einst um 12 Millionen Euro von Roter Stern Belgrad zu Inter Mailand wechselte. Der junge Mittelfeldspieler Elmas verbrachte zuletzt zwei Jahre bei Fenerbahce, war in der ersten Saison nur Reservist und spielte sich 2018/19 nach und nach ins Team, obwohl Fenerbahce eine schwere Saison durchlebte. Die Türken hatten den mittlerweile 11-fachen Nationalspieler vor zwei Jahren um nur 180.000 Euro von Rabotnicki Skopje verpflichtet. Seitdem absolvierte er 47 Spiele für „Fener“, in denen er vier Treffer erzielte.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.