Kurz vor der Wintertransferzeit 2017/18 beobachten wir die Vertragsverlängerungen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne. Hier unser regelmäßiger, kompakter Überblick über „trockene Tinte“. Denis... Neue Verträge: Dauer-Deal für Coman, Windbichler bleibt in Südkorea

Kurz vor der Wintertransferzeit 2017/18 beobachten wir die Vertragsverlängerungen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne. Hier unser regelmäßiger, kompakter Überblick über „trockene Tinte“.

Denis Thomalla -> Bis 2020 beim 1.FC Heidenheim

Zehn Tore und sieben Assists steuerte Denis Thomalla in der Saison 2014/15 für die SV Ried bei – seit 2016 kickt der Angreifer für Heidenheim. In der laufenden Saison kam er erst zu drei Kurzeinsätzen, weil er nach einer Operation bis Ende November ausfiel. Dennoch verlängerte der 25-Jährige seinen Vertrag beim deutschen Zweitligisten, für den er bisher weitgehend erfolglos blieb, bis 2020.

Richard Windbichler -> Bis Ende 2018 bei Ulsan Hyundai

Der österreichische Südkorea-Legionär Richard Windbichler verlängerte seinen Vertrag in Ulsan um ein weiteres Jahr. Seit Jänner kickt der Ex-Austrianer bei den Blau-Weißen, wo er unumstrittener Stammspieler ist. Im Jahr 2017 bestritt er 37 Pflichtspiele für seinen Verein, erzielte je zwei Tore und Assists und kam auch in der asiatischen Champions League zum Einsatz. Ulsan Hyundai beendete die Saison auf dem vierten Platz – nächste Saison will Windbichler mit seinem Team den Titel anvisieren.

Benjamin Pavard – > Bis 2021 beim VfB Stuttgart

Dem VfB Stuttgart gelang mit der Vertragsverlängerung von Benjamin Pavard ein äußerst wichtiger Schachzug. Der französische Innenverteidiger, der im Sommer 2016 um fünf Millionen aus Lille kam, wird bereits jetzt von mehreren großen Klubs umworben und könnte damit für die Schwaben zu einer Goldgrube werden. Der 21-jährige Stammspieler verlängerte seinen Vertrag nun bis 2021.

Kingsley Coman – > Bis 2023 beim FC Bayern München

Bei den Bayern ist man von den Qualitäten von Kingsley Coman felsenfest überzeugt – deshalb unterzeichnete der 21-jährige Franzose nun den längsten Vertrag der deutschen Bundesliga. Der Linksaußen verlängerte bei den Bayern bis zum Sommer 2023 und soll sich auch über ein aufgestocktes Gehalt freuen. In der laufenden Saison brachte es Coman in 24 Pflichtspielen für die Münchner auf vier Tore und sieben Assists.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.