Im Jänner beginnt die mit Spannung erwartete Wintertransferzeit. Schon jetzt tätigen die Klubs ihre ersten Transfers und verstärken sich für eine harte, für viele... Notts County feuert Moniz, Benfica holt einstiges Barcelona-Megatalent

Ricardo Moniz 1_abseits.atIm Jänner beginnt die mit Spannung erwartete Wintertransferzeit. Schon jetzt tätigen die Klubs ihre ersten Transfers und verstärken sich für eine harte, für viele Klubs lange Frühjahrssaison. Wir haben die aktuellsten Transfers der internationalen Fußballbühne für euch zusammengefasst.

Alex Grimaldo

LV, 20, ESP | FC Barcelona B – > Benfica

Einst galt er als eines der größten Talente von „La Masia“. Alex Grimaldo debütierte im Alter von 16 Jahren für die zweite Mannschaft des FC Barcelona und nahm im selben Alter an der U19-EM in Estland teil. Vor zwei Jahren wurde er durch einen Kreuzbandriss zurückgeworfen, fiel fast ein ganzes Jahr aus und war zuletzt wieder Kapitän von Barca B. Benfica Lissabon bezahlte nun 1,5 Millionen Euro um Alex Grimaldo nach Portugal zu holen. Der Linksverteidiger unterschrieb einen Vertrag bis 2021.

Guillaume Gillet

DM, 31, BEL | RSC Anderlecht – > FC Nantes

Sieben Jahre lang spielte der Belgier Guillaume Gillet für den RSC Anderlecht, mit dem er zwei belgische Meisterschaften gewann. Für die belgische Nationalmannschaft bestritt der flexible Mittelfeldspieler 22 Spiele. Nun wechselt Gillet für 2 ½ Jahre nach Nantes, nachdem er bereits die Saison 2014/15 in Frankreich bei Bastia verbrachte.

Michu

ST/OM, 29, ESP | Swansea City – > Langreo

In der Saison 2012/13 war Michu der Shooting Star der Premier League. Für den Überraschungsklub aus Wales erzielte er in seiner ersten Saison 18 Treffer, konnte dann aber nicht mehr an seine starken Leistungen anknüpfen und wurde schließlich durch eine Beinhautentzündung zurückgeworfen, als er bereits leihweise in Italien beim SSC Napoli spielte. Der Angreifer ließ sich nun nach seinem Vertragsende bei Swansea reamateurisieren. Michu spielt ab sofort bei der UP Langreo in der vierten spanischen Liga.

Stipe Pletikosa

TW, 36, CRO | FK Rostov – > Deportivo La Coruña

In seiner langen, bewegten Karriere spielte Stipe Pletikosa stets in Europas Osten: Über Hajduk Split und Shakhtar Donetsk kam der ehemalige kroatische Teamtorhüter nach Russland, wo er zuerst für Spartak Moskau und dann für den FK Rostov spielte. Zwischendurch stand er leihweise bei Tottenham unter Vertrag, kam aber nicht zum Einsatz. Nun zieht es Pletikosa in den Süden: Der 36-Jährige unterschrieb einen Halbjahresvertrag mit beidseitiger Option auf ein weiteres Jahr bei Deportivo La Coruña.

Urby Emanuelson

LV, 29, NED | vereinslos – > Hellas Verona

Der surinamisch-stämmige Niederländer Urby Emanuelson ist weiterhin auf der Suche nach Stabilität: Der pfeilschnelle 29-Jährige wechselt nun innerhalb Italiens zu Hellas Verona. Zuletzt spielte Emanuelson für Atalanta Bergamo und die AS Roma, war aber seit dem Sommer vereinslos. Der Linksverteidiger unterschrieb vorerst bis zum Saisonende und soll dabei helfen den Tabellenletzten, der nach 17 Spielen sieglos ist und erst bei acht Punkten hält, doch noch aus dem Keller zu führen.

Ricardo Moniz

TR, 51, NED | Notts County – > arbeitslos

Der ehemalige Salzburg-Trainer Ricardo Moniz ist wieder arbeitslos. Der englische Traditionsverein Notts County setzte den Niederländer vor die Tür, nachdem er 2014/15 den Abstieg in die vierte Spielklasse nicht verhindern konnte und auch heuer nur auf dem 15.Platz lag. Der sofortige Wiederaufstieg ist bereits in weite Ferne gerückt und Notts-Vorstand Ray Trew betonte, dass auch der Mangel an attraktivem Fußball ein Hauptgrund für den Rauswurf ist. Seit seinem Engagement bei Red Bull Salzburg in der Saison 2011/12 trainierte Moniz Ferencváros Budapest, Lechia Gdansk, den TSV 1860 München und zuletzt für etwa neun Monate Notts County.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen