Nur noch bis morgen dauert in Europa die Wintertransferzeit 2016. Wir haben die aktuellsten Transfers der internationalen Fußballbühne für euch zusammengefasst. Ervin Zukanovic IV,... Paloschi, Khazri, Suárez: Premier-League-Nachzügler verstärken ihre Kader kurz vor Transferschluss

Vertrag Transfer_abseits.atNur noch bis morgen dauert in Europa die Wintertransferzeit 2016. Wir haben die aktuellsten Transfers der internationalen Fußballbühne für euch zusammengefasst.

Ervin Zukanovic

IV, 28, BIH | Sampdoria Genua – > AS Roma (leihweise)

Die AS Roma verstärkt ihre Innenverteidigung mit dem 28-jährigen Ervin Zukanovic, der leihweise von Sampdoria Genua kommt. Das Interessante am 12-fachen bosnischen Nationalspieler, der bereits beim gestrigen 3:1 über Frosinone für die Roma debütierte ist, dass er in jungen Jahren für die Amateure des SC Austria Lustenau und den FC Sulzberg spielte. Erst über den KFC Uerdingen und mehrere Vereine in Belgien, kam Zukanovic im Sommer 2014 nach Italien. Chievo Verona und Sampdoria waren seine ersten Stationen, nun könnte der Abwehrspieler dauerhaft in Rom landen. Die Kaufoption für den 28-Jährigen würde knapp drei Millionen Euro kosten.

Adriano

ST, 33, BRA | vereinslos – > Miami United FC

Der schwergewichtige brasilianische Angreifer Adriano Leite Ribeiro hat seit fast zwei Jahren nicht mehr Fußball gespielt. Eigentlich hing der einstige Inter-Star und 48-fache Nationalspieler seine Schuhe schon vor vier Jahren an den Nagel. Ein paar halbherzige Gehversuche zwischendurch nicht berücksichtigt. Seine letzte ernsthafte Saison spielte Adriano im Jahr 2009 für Flamengo, als er in 30 Partien 19 Treffer erzielte. Nun wechselt der einstige Weltstar in die vierte Leistungsklasse der USA. Beim Miami United FC soll der 189cm-Mann noch für ein paar Tore sorgen.

Alberto Paloschi

ST, 26, ITA | Chievo Verona – > Swansea City

Nach 4 ½ Jahren bei Chievo Verona wechselt der einstige U21-Nationalspieler Italiens Alberto Paloschi in die Premier League. Swansea bezahlte fast zehn Millionen Euro für den Mittelstürmer, der sich durch den Wechsel natürlich auch eine kleine Chance auf die EM-Teilnahme erhofft. Für Chievo erzielte Paloschi in 153 Partien 45 Tore, stand aber weitgehend unter dem Radar des Teamchefs oder größerer Klubs.

Krisztian Németh

ST, 27, HUN | Sporting Kansas City – > Al-Gharafa

Ein Gegenspieler der ÖFB-Elf bei der bevorstehenden Europameisterschaft, Krisztian Németh, wechselt aus den Vereinigten Staaten in die Wüste. In der letzten Saison erzielte der 27-jährige Krisztian Németh 16 Treffer in 33 Spielen für Sporting Kansas City. Grund genug für den katarischen Verein Al-Gharafa 2,8 Millionen Euro für den Ungarn zu bezahlen. Al-Gharafa ist eine Mannschaft ohne echte Stars und aktuell Mittelständler in der Qatar Stars League. Nichts desto trotz wird der 23-fache Nationalspieler trotz des international unbekannten Arbeitgebers bei der EURO 2016 dabei sein.

Wahbi Khazri

OM, 24, TUN | Girondins de Bordeaux – > AFC Sunderland

Schöner Geldregen für Bordeaux: Der AFC Sunderland verpflichtete den offensiven Mittelfeldspieler Wahbi Khazri um 11,8 Millionen Euro und gab dem offensiv starken 22-fachen Teamspieler Tunesiens einen Vertrag bis zum Sommer 2020. Erst vor 1 ½ Jahren hatte Bordeaux den gebürtigen Korsen um zwei Millionen Euro aus Bastia geholt. Khazri erzielte in der laufenden Saison der französischen Ligue 1 fünf Tore und bereitete sieben vor.

Mario Suárez

DM, 28, ESP | AC Fiorentina – > FC Watford

Erst vor einem halben Jahr berichteten wir vom Wechsel des Spaniers Mario Suárez zur Fiorentina. Die Viola bezahlte im Sommer 15 Millionen Euro an Atlético Madrid um den umsichtigen Sechser nach Florenz zu holen. Aber die Kombination „Suárez und Fiorentina“ passte überhaupt nicht. Der 28-Jährige konnte sich in keiner Weise durchsetzen, wirkte wie ein Fremdkörper und durfte daher schon nach einem halben Jahr wieder gehen. Der FC Watford bezahlte den Schnäppchenpreis von 5,3 Millionen Euro und holte Suárez bis Sommer 2020 an die Vicarage Road.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen