Das nationale und internationale Transferkarussell dreht sich. Wir liefern euch regelmäßig kompakte Infos über die letzten Übertritte in der Welt des Fußballs. Majeed Ashimeru... Roma holt Pastore als Nainggolan-Ersatz, Juve sichert sich Joao Cancelo

Das nationale und internationale Transferkarussell dreht sich. Wir liefern euch regelmäßig kompakte Infos über die letzten Übertritte in der Welt des Fußballs.

Majeed Ashimeru

ZM, 20, GHA | RB Salzburg / Wolfsberger AC – > FC St.Gallen

Der ghanaische Mittelfeldspieler Majeed Ashimeru wird in der kommenden Saison nicht mehr an den Wolfsberger AC verliehen – stattdessen verleiht Salzburg den 20-Jährigen in die Schweiz. Der FC St.Gallen sicherte sich für eine Saison die Dienste des flinken Achters, der in Salzburg noch Vertrag bis 2021 hat. Ashimeru war vor einem Jahr von der West African Football Academy nach Salzburg gewechselt und je ein halbes Jahr an Austria Lustenau und den WAC verliehen worden. In der Bundesliga trug er sich mit zwei Treffern und einem Assist in die Scorerliste ein.

Stephan Palla

LV, 29, PHI/AUT | Wolfsberger AC – > SKN St.Pölten

Der philippinische Teamspieler Stephan Palla wechselt ablösefrei vom WAC nach St.Pölten und unterschrieb einen Vertrag über eine Saison mit Option auf eine weitere. Palla ist damit nach Gartler, Mislov, Drescher, Puchegger, Okungbowa, Meisl und Ouédraogo der achte Neue bei den Wölfen aus der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Für die Wolfsberger bestritt Palla 92 Bundesligaspiele und damit mehr als für jeden anderen Klub – für seinen Stammverein Rapid brachte er es lediglich auf 13 Pflichtspiele. Seit 2015 spielt Palla im philippinischen Team, für das er bisher achtmal auflief. Im Nachwuchs hatte er noch das ÖFB-Trikot getragen.

Wout Weghorst

ST, 25, NED | AZ Alkmaar – > VfL Wolfsburg

Um etwas über 10 Millionen Euro wechselt der niederländische Stürmer Wout Weghorst von AZ Alkmaar zum VfL Wolfsburg. Weghorst hatte in der abgelaufenen Saison 27 Pflichtspieltore für AZ erzielt, davon 18 in der Eredivisie und neun im Cup. Der 197cm große Stürmer unterzeichnete bei den Niedersachsen einen Vierjahresvertrag und ist nach Tisserand, Klaus und Pervan der vierte Neue bei Wolfsburg. Er ersetzt damit den Belgier Divock Origi, der nach seiner Leihe zu Liverpool zurückkehrt.

Javier Pastore

OM, 29, ARG | Paris St.Germain – > AS Roma

Nach sieben Jahren bei PSG wechselt Javier Pastore als Ersatzmann für den zu Inter abgewanderten Radja Nainggolan zur AS Roma. Der 29-fache argentinische Teamspieler, der nicht zur WM mitfuhr, kostet die Römer knapp 25 Millionen Euro Ablöse. Für die Franzosen bestritt Pastore 269 Spiele und ist damit bereits als eine Art Urgestein zu werten. Dabei gelangen ihm 45 Tore und 62 Assists. Bei der AS Roma unterzeichnete Pastore, dessen Karriere in Relation zum ihm nachgesagten Talent nicht ideal verlief, einen Vertrag bis Sommer 2023.

Joao Cancelo

RV, 24, POR | Inter Mailand – > Juventus Turin

Der portugiesische Rechtsverteidiger Joao Cancelo wird die nächsten fünf Jahre das schwarz-weiße Trikot der „Alten Dame“ tragen. Der 24-Jährige ist nach Lilian Thuram der zweitteuerste Einkauf in der Vereinsgeschichte von Juventus und kostet 40 Millionen Euro. Cancelo gehörte bis jetzt dem FC Valencia, war aber zuletzt ein Jahr an Inter Mailand verliehen. Dort bestritt er 28 Pflichtspiele, erzielte einen Treffer und bereitete vier vor. Zur Weltmeisterschaft wurde der Außenverteidiger mit ausgeprägtem Offensivdrang allerdings nicht mitgenommen. Im portugiesischen Team hält er bei sechs Einsätzen und drei Treffern.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen