Die 19. Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend ihren Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des... Spanien: Barcelona siegt erstmals seit 2007 im Anoeta

Die 19. Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend ihren Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

 

TORHÜTER

Sergio Asenjo (Villarreal CF)
Der Torwart vom Tabellenfünften aus Villarreal war beim überraschenden 1:0 gegenüber Real Madrid im Bernabéu der beste Akteur seines Teams. Der 28-jährige Südspanier ließ die Königlichen Offensivstars rund um Cristiano Ronaldo förmlich an seinen Paraden verzweifeln. Der 1,89 Meter große Torhüter zeichnete sich mit sieben gehaltenen Bällen aus und blieb damit im fünften Einsatz zum dritten Mal ohne Gegentor.

ABWEHR

Johan Mojica (Girona FC)
Der 25-jährige Kolumbianer, der gewöhnlich auf der linken Außenverteidigerposition spielt, war beim 6:0 Sieg gegen die UD Las Palmas einer der Leistungsträger im Team. Der von Rayo Vallecano ausgeliehene Linksfuß überzeugte mit gutem Defensivverhalten, einer Passquote von 83 Prozent und bereitete den Treffer zum 2:0 stark vor.

Cala (Getafe CF)
Juan Torres Ruiz oder kurz Cala lieferte beim 1:0 gegen Málaga eine souveräne Partie ab. Der gebürtige Sevillaner überzeugte mit eine starken Defensivleistung und erzielte den einzigen Treffer per Kopf, sein zweiter Ligatreffer.

Lucas Hernández (Atlético Madrid)
Lucas François Bernard Hernández, wie er mit vollem Namen heißt, sorgte mit einer souveränen Leistung dafür, dass die Colchoneros gegen ein starkes Eibar zu Null spielten und die Partie schließlich für sich entschieden. Der 21-jährige Franzose gewann 15 seiner 17 Zweikämpfe und hatte sieben erfolgreiche Ballabnahmen.


MITTELFELD

Lionel Messi (FC Barcelona)
Der Argentinier lieferte beim 4:2 Sieg gegen ein starkes Real Sociedad eine gewohnt starke Leistung ab. Der 30-jährige Superstar brachte 85 Prozent seiner Zuspiele an den Mann, lieferte den Assist zum 2:2 und erzielte den 4:2 Endstand per Traumfreistoß. Messi hält nun bei 17 Treffer in 19 Partien.

Cristian Portu (Girona FC)
Der 25-jährige Spanier war beim sensationellen 6:0 Schützenfest gegen Las Palmas einer der besten Akteure am Feld. Der Mittelfeldspieler war der Taktgeber im Offensivspiel der Katalanen, brachte 89 Prozent seiner Pässe an den Mitspieler und erzielte den fünften Treffer. Gleichzeitig holte er in der ersten Halbzeit einen Elfmeter heraus, der dann zum 1:0 des Aufsteigers führte.

Manu García (Deportivo Alavés)
Der 31-jährige Spanier war beim knappen 1:0 Heimsieg gegenüber dem FC Sevilla einer der entscheidenden Akteure auf Seiten der Basken. Der zentrale Mittelfeldspieler und Kapitän seiner Mannschaft überzeugte mit gutem Aufbauspiel und sorgte für den einzigen Treffer im Spiel.

Gonçalo Guedes (Valencia FC)
Gonçalo Manuel Ganchinho Guedes, wie er mit vollem Namen heißt, zeigte beim 2:1 Auswärtserfolg gegen Deportivo La Coruña eine klasse Leistung und ragte neben Rodrigo heraus. Der 21-jährige Portugiese, der von PSG ausgeliehen ist, brachte 77 Prozent seiner Pässe an den Mann, erzielte den Treffer zum 1:0 und bereitete das 2:0 vor.


ANGRIFF

Rodrigo (Valencia CF)
Der 1,82 Meter große Angreifer aus Rio de Janeiro, der aber einen spanischen Pass besitzt, war beim 2:1 Sieg gegenüber Deportivo La Coruña einer der besten. Der 26-jährige Linksfuß lieferte den Assist bei Guedes Treffer zum 1:0 und erzielte in Halbzeit zwei das entscheidende 2:0 für die Fledermäuse. Rodrigo hält nun bei neun Saisontoren in La Liga.

Luis Suárez (FC Barcelona)
Der 30-jährige Uruguayer war beim 4:2 gegen Real Sociedad der herausragende Akteur der Blaugrana. Der 95-fache uruguayische Nationalspieler war an allen Treffern an diesem Abend maßgeblich beteiligt und sicherte somit den Katalanen den ersten Sieg im Anoeta seit über zehn Jahren in der Liga. Zuerst bereitete er das 1:2 stark vor, ehe er einen Doppelpack schnürte und den Freistoß, der zum 4:0 führte, herausholte. Für Suárez waren es bereits die Ligatreffer zwölf und 13 im 16. Einsatz.

Michael Olunga (Girona FC)
Der 23-jährige Kenianer lieferte am beim 6:0 Kantersieg gegen Las Palmas eine Glanzleistung ab und ist der Spieler des 19. Spieltags. Der Angreifer wurde erst zur Halbzeit beim Stand von 1:0 eingewechselt und erzielte innerhalb von nur 22 Minuten einen Hattrick. Zudem bereitete der von Guizhou Hengfeng, China ausgeliehene Angreifer ein weiteres Tor stark vor.

Alexander Friedl

• Kommunikationswissenschaft Student • Redakteur Sport Business Magazin • Projektmanagement FUSSBALL KONGRESSE • Twitter: @alexfriedl_2 •