Die zehnte Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des... Team der Runde in Spanien: Drei Akteure des Tabellenführers

Die zehnte Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

TORHÜTER

Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)
Der Torwart vom Tabellenführer aus Barcelona war beim 2:0 Auswärtserfolg gegen Athletic Bilbao im Spitzenspiel einer der beste am Feld. Der 25-Jährige zeichnete sich mit fünf gehaltenen Bällen aus und ließ vor allem Bilbaos Topstürmer Aritz Aduriz mit seinen Paraden verzweifeln. Der 1,87 Meter große Deutsche blieb damit zum siebten Mal in dieser Ligaspielzeit ohne Gegentor und hat mit nur drei erhaltenen Treffern den besten Wert in ganz Spanien.

ABWEHR

Pablo Maffeo (Girona FC)
Der 20-jährige Spanier war beim 2:1 Sensationssieg gegen Real Madrid der beste Mann am Spielfeld. Der in Sant Joan Despí, nahe Barcelona, geborene Rechtsverteidiger überzeugte mit zwölf von 17 gewonnenen Zweikämpfen, einem Pfostenschuss und der Vorlage zum zweiten Treffer. Der von Manchester City ausgeliehene Rechtsfuß sorgte über seine rechte Seite immer für Betrieb und hatte Cristiano Ronaldo weitestgehend im Griff.

Anaitz Arbilla (SD Eibar)
Der spanische Verteidiger lieferte beim 2:2 Unentschieden gegen die UD Levante ein souveränes Spiel ab. Arbillah brachte 85 Prozent seiner Zuspiele an den Mitspieler und erzielte den wichtigen Anschlusstreffer per Freistoß zum zwischenzeitlichen 1:2.

Pablo Sarabia (Sevilla FC)
Pablo Sarabia García, der auch als Linksverteidiger spielen kann, sorgte mit einer bravurösen Leistung dafür, dass die Andalusier gegen CD Leganés einen 2:1 Sieg einfuhren. Der 25-jährige Spanier bereitete den ersten Treffer perfekt vor und erzielte das entscheidende Tor zum 2:1.

MITTELFELD

José Luis Morales (Levante UD)
Der Außenstürmer lieferte beim packenden 2:2 gegen die SD Eibar eine starke Leistung ab. Der 30-jährige Spanier sorgte für das 1:0 und bereitete den zweiten Treffer zum 2:0 mustergültig vor. Vier Tore plus weitere zwei Vorlagen nach acht Partien können sich für den gebürtigen Madrider durchaus sehen lassen.

Celso Borges (Deportivo La Coruña)
Der 29-jährige Costa Ricaner mit brasilianischen Wurzeln war beim 3:1 Auswärtserfolg gegen die UD Las Palmas der beste Akteur im Team. Der 101-fache Nationalspieler Costa Ricas erzielte sowohl den ersten Treffer zum 1:1 Ausgleich, als auch den zweiten zum zwischenzeitlichen 2:1.

Paulinho (FC Barcelona)
Der 29-jährige zentrale Mittelfeldspieler war im Duell gegen Athletic Bilbao einer der besten Akteure beim 2:0 Auswärtserfolg. Der 1,81 Meter große Brasilianer überzeugte mit einer Passquote von 85 Prozent, traf kurz vor der Pause die Querlatte und erzielte in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 2:0.

Isco (Real Madrid)
Isco zeigte trotz der 1:2 Niederlage beim FC Girona eine Top- Leistung. Der 25-jährige Spanier überzeugte mit einer Passquote von 88 Prozent und erzielte das frühe 1:0. Wenn die Königlichen gefährlich wurden, dann nur über den technisch versierten Offensivmann.

ANGRIFF

Lionel Messi (FC Barcelona)
Der 1,70 Meter große Angreifer aus Rosario, Argentinien war beim 2:0 Sieg gegenüber Athletic Bilbao der gefeierte Held. Der 30-Jährige war der Aktivposten im katalanischen Offensivspiel und sorgte für den ersten Treffer im Spiel. Zwölf Saisontore nach zehn Spieltagen: Der Superstar trifft im Durchschnitt alle 75 Minuten in La Liga.

Ángel Rodríguez (Getafe CF)
Der 30-jährige Rechtsfuß war beim knappen 2:1 Erfolg gegen den FC Getafe der auffälligste Akteure am Platz. Der auf Teneriffa geborene Angreifer wurde erst in Minute 57 eingewechselt, erzielte in Minute 78 den 1:1 Ausgleich und holte sieben Minuten darauf einen Elfmeter heraus, aus dem schließlich der Siegestreffer fiel. In 229 gespielten Minuten traf der Mittelstürmer bereits viermal. Er darf somit alle 57 Minuten in der Primera Divisón zum Jubel ansetzen.

Lucas Pérez (Deportivo La Coruña)
Der 29-jährige Spanier überzeugte beim 3:1 Auswärtssieg gegenüber Las Palmas. Der von Arsenal London ausgeliehene Angreifer bereitete den Treffer zum 2:1 vor und übernahm beim Strafstoß zum 3:1 Verantwortung. Für den Linksfuß war es der dritte Treffer im fünften Startelfeinsatz.

Alexander Friedl, abseits.at

Alexander Friedl

• Kommunikationswissenschaft Student • Redakteur Sport Business Magazin • Projektmanagement FUSSBALL KONGRESSE • Twitter: @alexfriedl_2 •

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.